Acciona S.A.

Nachricht vom 08.10.2019 | 08:53

Übernahmeangebot <ES0125220311>; <DE000A0D6554>



Zielgesellschaft: Nordex SE; Bieter: Acciona S.A.

WpÜG-Meldung übermittelt durch DGAP – ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Meldung ist der Bieter verantwortlich.



Acciona S.A.
Madrid, Spanien

Veröffentlichung der Entscheidung zur Abgabe eines öffentlichen
Übernahmeangebots gemäß § 10 Abs. 1 i.V.m. §§ 29 Abs. 1, 34 des
Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes (WpÜG)

Bieterin:

Acciona S.A.
Avenida de Europa 18
28108 Alcobendas (Madrid)
Spanien
eingetragen im Handelsregister Madrid unter CIF Nummer A-08001851

Zielgesellschaft:

Nordex SE
Langenhorner Chaussee 600
22419 Hamburg
Deutschland
eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Rostock unter HRB 11500

ISIN: DE000A0D6554 (WKN: A0D655)

Die Acciona S.A. hat am 8. Oktober 2019 entschieden, sämtlichen Aktionären
der Nordex SE mit Sitz in Rostock, Deutschland, im Wege eines öffentlichen
Übernahmeangebots anzubieten, ihre auf den Inhaber lautenden Stückaktien
der Nordex SE mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital von EUR 1,00
je Aktie (die 'Nordex-Aktien') zu erwerben gegen Zahlung einer Geldleistung
je Nordex-Aktie in Höhe des gewichteten durchschnittlichen inländischen
Börsenkurses der Nordex-Aktie während der letzten drei Monate vor
Veröffentlichung dieser Angebotsentscheidung, den wir bei EUR 10,32
erwarten (das 'Übernahmeangebot').

Das Übernahmeangebot wird im Übrigen zu den in der Angebotsunterlage noch
mitzuteilenden Bedingungen und Bestimmungen ergehen.

Die Angebotsunterlage für das Übernahmeangebot und weitere Informationen zu
dem Übernahmeangebot werden im Internet unter https://www.acciona.com
veröffentlicht.

Wichtige Information:

Diese Bekanntmachung ist weder ein Angebot zum Kauf noch eine Aufforderung
zur Abgabe eines Angebots zum Verkauf von Aktien der Nordex SE. Die
endgültigen Bedingungen des Übernahmeangebots sowie weitere das
Übernahmeangebot betreffende Bestimmungen werden nach Gestattung der
Veröffentlichung der Angebotsunterlage durch die Bundesanstalt für
Finanzdienstleistungsaufsicht in der Angebotsunterlage mitgeteilt.
Investoren und Inhabern von Aktien der Nordex SE wird dringend empfohlen,
die Angebotsunterlage sowie alle sonstigen im Zusammenhang mit dem
öffentlichen Übernahmeangebot stehenden Dokumente zu lesen, sobald diese
bekannt gemacht worden sind, da sie wichtige Informationen enthalten
werden.

Madrid, den 8. Oktober 2019

Acciona S.A.

Ende der WpÜG-Meldung

08.10.2019 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap.de


Notiert: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in
Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München,Stuttgart, Tradegate
Exchange

Interview im Fokus

Mountain Alliance: „Großer Digitalisierungsschub“

Furioses Börsendebüt für den Datenbankspezialisten Exasol. Einer der Profiteure: Die Münchner Beteiligungsgesellschaft Mountain Alliance AG (MA, ISIN DE000A12UK08), die auch nach einem Teilexit noch rund 2% an Exasol hält. Aktuell notiert die MA-Aktie rund 30 % unter dem NAV. Financial.de sprach mit MA-CEO Daniel Wild über die stärksten Digitalisierungstrends, die kritische Größe von 100 Mio. Euro Börsenwert, den neuen Investor und weitere Aktienkäufe.

GBC-Fokusbox

Aves One AG: Kursziel 13,60 €

Die Aves One AG ist auch in der Corona-Krise als Bestandshalter von langlebigen Logistik-Assets mit langfristigen Mietverträgen gut aufgestellt. Das Unternehmen hat als Guidance einen Umsatz und ein EBITDA mindestens auf Vorjahresniveau verkündet. Unseres Erachtens sollte dies auch ohne Zukäufe gut machbar sein, da die im abgelaufenen Geschäftsjahr 2019 erworbenen Assets bereits zu einer höheren Umsatzbasis führen sollten. Auf Basis unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel in Höhe von 13,60 € ermittelt und vergeben ein KAUFEN-Rating.

News im Fokus

Deutsche Lufthansa AG: Einigung über Lufthansa Stabilisierungspaket

30. Mai 2020, 00:04

Aktuelle Research-Studie

2G Energy AG

Original-Research: 2G Energy AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Hinzufügen

29. Mai 2020