EP Global Commerce VI GmbH

Nachricht vom 21.06.2019 | 20:59

Übernahmeangebot; <DE000BFB0019>



Zielgesellschaft: METRO AG; Bieter: EP Global Commerce VI GmbH

WpÜG-Meldung übermittelt durch DGAP – ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Meldung ist der Bieter verantwortlich.



Veröffentlichung der Entscheidung zur Abgabe eines
freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebots
gemäß § 10 Abs. 1 und 3 in Verbindung mit §§ 29 Abs. 1 und 34 WpÜG

Bieterin:
EP Global Commerce VI GmbH
c/o LKC Kemper Czarske v. Gronau Berz GbR
Forstweg 8
82031 Grünwald
Deutschland
eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts München unter HRB 249468

Zielgesellschaft:
METRO AG
Metro-Straße 1
40235 Düsseldorf
Deutschland
eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Düsseldorf unter HRB 79055
Inhaberstammaktien: WKN BFB001 / ISIN DE000BFB0019
Inhabervorzugsaktien: WKN BFB002 / ISIN DE000BFB0027

Am 21. Juni 2019 hat EP Global Commerce VI GmbH ('Bieterin'), eine
Holdinggesellschaft, die von Daniel Křetínský kontrolliert wird, der sich
mit Patrik Tkáč abstimmt, entschieden, den Aktionären der METRO AG (die
'Gesellschaft') anzubieten, im Rahmen eines freiwilligen öffentlichen
Übernahmeangebots sämtliche nennwertlosen Inhaberstammaktien der
Gesellschaft (ISIN DE000BFB0019) mit einem rechnerisch anteiligen Betrag am
Grundkapital der Gesellschaft von EUR 1 je Aktie (die 'METRO-Stammaktien')
gegen Zahlung einer Geldleistung in Höhe von EUR 16,00 je METRO-Stammaktie
sowie sämtliche nennwert- und stimmrechtslosen Inhabervorzugsaktien der
Gesellschaft (ISIN DE000BFB0027) mit einem rechnerisch anteiligen Betrag am
Grundkapital der Gesellschaft von EUR 1 je Aktie (die 'METRO-Vorzugsaktien'
und zusammen mit den METRO-Stammaktien die 'METRO-Aktien') gegen Zahlung
einer Geldleistung in Höhe von EUR 13,80 je METRO-Vorzugsaktie zu erwerben
(das 'Angebot'). Das Angebot wird unter einer Mindestannahmeschwelle, die
aus Sicht der Bieterin ausreichend sein wird, um nach Vollzug des Angebots
die Zustimmung zu einem Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag mit der
Gesellschaft sicherzustellen, bestimmten fusionskontrollrechtlichen
Freigaben sowie anderen marktüblichen Bedingungen stehen.

Die Bieterin hat heute mit Haniel Finance Deutschland GmbH ('Haniel') eine
Andienungsvereinbarung abgeschlossen, in der Haniel sich verpflichtet hat,
das Angebot in Bezug auf sämtliche von ihr gehaltenen METRO-Stammaktien
(insgesamt 54.726.393 METRO-Stammaktien, entspricht ca. 15,20 % aller
METRO-Stammaktien und Stimmrechte der Gesellschaft sowie ca. 15,07 % des
Grundkapitals der Gesellschaft) anzunehmen (die 'Andienungsvereinbarung').
Die Andienungsvereinbarung stellt ein 'Instrument' nach § 38 WpHG dar. Die
bestehende Optionsvereinbarung mit Haniel vom 24. August 2018 wurde im
Zusammenhang mit der Andienungsvereinbarung geändert.

Überdies hat EP Global Commerce II GmbH, eine mit der Bieterin gemeinsam
handelnde Person im Sinne von § 2 Abs. 5 WpÜG, heute die
Ausübungsmitteilung für eine Option zum Erwerb von 19.410.956 METRO-
Stammaktien (d.h. ca. 5,39 % aller METRO-Stammaktien und Stimmrechte der
Gesellschaft sowie ca. 5,35 % des Grundkapitals der Gesellschaft) und von
267.796 METRO-Vorzugsaktien (d.h. etwa 9,0 % aller METRO-Vorzugsaktien
sowie etwa 0,07 % des Grundkapitals der Gesellschaft) von MWFS
Zwischenholding GmbH & Co. KG, die ein verbundenes Unternehmen der CECONOMY
AG ist, versendet, die in einem Anteilskauf- und Optionsvertrag vom 20.
September 2018 vereinbart worden war.

Die Angebotsunterlage für das Angebot (in deutscher Sprache sowie als
unverbindliche Übersetzung in die englische Sprache) und weitere im
Zusammenhang mit dem Angebot stehende Informationen werden im Internet
unter https://www.epglobalcommerce.com veröffentlicht.

Wichtiger Hinweis

Diese Bekanntmachung stellt weder ein Angebot zum Kauf noch eine
Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Verkauf von Aktien der
Gesellschaft dar. Das Angebot selbst sowie dessen Bestimmungen und
Bedingungen und weitere das Angebot betreffende Regelungen werden erst nach
Gestattung der Veröffentlichung der Angebotsunterlage durch die
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht in der Angebotsunterlage
mitgeteilt. Investoren und Inhabern von Aktien der Gesellschaft wird
dringend empfohlen, die Angebotsunterlage sowie alle sonstigen im
Zusammenhang mit dem Angebot stehenden Unterlagen sorgfältig zu lesen,
sobald diese bekannt gemacht worden sind, da sie wichtige Informationen
enthalten werden.

Das Angebot wird ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland
und bestimmter anwendbarer Bestimmungen der Wertpapiergesetze der
Vereinigten Staaten von Amerika unterliegen. Jeder Vertrag, der durch
Annahme des Angebots zustande kommt, unterliegt ausschließlich dem Recht
der Bundesrepublik Deutschland und ist in Übereinstimmung mit diesem
auszulegen.

Grünwald, 21. Juni 2019

EP Global Commerce VI GmbH

Ende der WpÜG-Meldung

21.06.2019 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap.de


Notiert: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in
Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate
Exchange; Börse Luxemburg

GBC-Fokusbox

EQS Group: Rating lautet Kaufen

Die Vorzeichen für die EQS Group AG sind positiv. Ein wesentlicher Umsatztreiber für das Jahr 2020 sollte die Migration von Bestandskunden vom COCKPIT in das COCKPIT 2.0 bedeuten. Darüber hinaus erwarten wir ein gutes Wachstum in den übrigen Bereichen, da die EQS mit vielen Produkten auch von der Coronakrise profitieren kann. So werden z. B. Online-Hauptversammlungen, Webcasts und Telefonkonferenzen vermehrt gebucht: Unseres Erachtens sollte es auch zu einer höhere Anzahl an Pflichtmeldungen von Unternehmen kommen. Unser Kursziel liegt bei 91,50 €, das Rating lautet weiter Kaufen.

News im Fokus

Deutsche Lufthansa AG: Lufthansa Aufsichtsrat verschiebt Entscheidung über Einberufung zur Hauptversammlung

27. Mai 2020, 14:59

Aktuelle Research-Studie

Aves One AG

Original-Research: Aves One AG (von GBC AG): Buy

27. Mai 2020