Voltaire Finance B.V.

Nachricht vom 09.01.2019 | 18:28

Übernahmeangebot; <DE000A2TSU21>



Zielgesellschaft: Wild Bunch AG; Bieter: Voltaire Finance B.V.

WpÜG-Meldung übermittelt durch DGAP – ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Meldung ist der Bieter verantwortlich.



Ergänzung zur Veröffentlichung der Entscheidung zur Abgabe eines
freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebots gemäß § 10 Abs. 1 Satz 1, Abs.
3 Satz 1, 2 in Verbindung mit §§ 34, 29 des Wertpapiererwerbs- und
Übernahmegesetzes (WpÜG)

Bieterin:

Voltaire Finance B.V.
Schiphol Boulevard 127, G4.02, 1118BG
Schiphol
Niederlande

eingetragen im niederländischen Handelsregister (Kamer van Koophandel) in
Amsterdam unter Nr. 71800611

Zielgesellschaft:

Wild Bunch AG
Knesebeckstraße 59-61
10719 Berlin
Deutschland

eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Charlottenburg unter der
Nummer
HRB 68059 B
ISIN DE000A13SXB0

Die Voltaire Finance B.V. mit Sitz in Amsterdam (Niederlande) ('Voltaire
Finance') hat am 2. Januar 2019 ihre Entscheidung veröffentlicht, den
Aktionären der Wild Bunch AG mit Sitz in Berlin im Wege eines freiwilligen
öffentlichen Übernahmeangebots anzubieten, sämtliche auf den Inhaber
lautende Stückaktien der Wild Bunch AG mit einem rechnerischen Anteil am
Grundkapital von EUR 1,00 je Aktie ('Wild Bunch AG-Aktien') zu einem
Geldbetrag je Wild Bunch AG-Aktie in Höhe des während der letzten drei
Monate vor dieser Veröffentlichung nach Umsätzen gewichteten
Durchschnittskurses der der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
('BaFin') nach Artikel 26 der Verordnung (EU) Nr. 600/2014 des Europäischen
Parlaments und des Rates vom 15. Mai 2014 über Märkte für Finanzinstrumente
und zur Änderung der Verordnung (EU) Nr. 648/2012 (ABl. L 173 vom
12.6.2014, S. 84; L 6 vom 10.1.2015, S. 6; L 270 vom 15.10.2015, S. 4), die
zuletzt durch die Verordnung (EU) 2016/1033 (ABl. L 175 vom 30.6.2016, S.
1) geändert worden ist, oder von einer zentralen Gegenpartei nach § 22 Abs.
3 des Wertpapierhandelsgesetzes als an einem organisierten Markt getätigt
gemeldeten oder übermittelten Geschäfte in Wild Bunch AG-Aktien
(Mindestpreis gemäß § 5 Abs. 1, Abs. 3 WpÜG-Angebotsverordnung) zu
erwerben.

Die BaFin hat der Voltaire Finance heute mitgeteilt, dass der so errechnete
Durchschnittskurs der Wild Bunch AG-Aktie EUR 2,30 beträgt. Voltaire
Finance beabsichtigt dementsprechend, im Rahmen des freiwilligen
öffentlichen Übernahmeangebots als Gegenleistung für den Erwerb der Wild
Bunch AG-Aktien einen Geldbetrag in Höhe von EUR 2,30 je Wild Bunch AG-
Aktie anzubieten.

Das Angebot wird im Übrigen zu den in der Angebotsunterlage noch
mitzuteilenden Bedingungen und Bestimmungen ergehen.

Die Veröffentlichung der Angebotsunterlage gemäß § 14 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1
WpÜG sowie die Veröffentlichung weiterer das Angebot betreffender
Informationen im Internet wird unter http://www.voltaire-finance-angebot.de
erfolgen.

Weitere Informationen:

Voltaire Finance ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der
Voltaire Investment B.V. mit Sitz in Amsterdam (Niederlande), deren
sämtliche Anteile wiederum von der Zuglex AG mit Sitz in Zug (Schweiz) als
Trustee des Portfolio Investments Trust, einem nach dem Recht der
Kanalinsel Jersey errichteten Trust ohne eigene Rechtspersönlichkeit
gehalten werden. Die Aktien des Trustees werden zu 99,1 % von der Noble
Trust Company AG mit Sitz in Zug (Schweiz) gehalten, deren sämtliche Aktien
von Sébastien Moerman gehalten werden.

Wichtiger Hinweis:

Diese Bekanntmachung stellt kein Angebot zum Kauf oder Tausch von Aktien
der Wild Bunch AG oder der Bieterin oder eine Aufforderung zur Abgabe von
Kauf- oder Tauschangeboten dar. Das Übernahmeangebot wird ausschließlich zu
den in der noch zu veröffentlichenden Angebotsunterlage enthaltenen
Bedingungen unterbreitet werden. Investoren sowie Aktionären der Wild Bunch
AG wird geraten, die Angebotsunterlage sowie alle weiteren Dokumente
hinsichtlich des Übernahmeangebots zu lesen, die von der Voltaire Finance
B.V. veröffentlicht werden.

Schiphol, den 9. Januar 2019

Voltaire Finance B.V.

Ende der WpÜG-Meldung

09.01.2019 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap.de


Notiert: Regulierter Markt Frankfurt (General Standard); Freiverkehr
Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart und Tradegate Exchange

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Cryptology Asset Group: „Wollen führender Krypto-Asset-Investor in Europa sein“

Die Cryptology Asset Group ist eine börsennotierte Beteiligungsgesellschaft mit Fokus auf Krypto-Assets und Blockchain-basierte Geschäftsmodelle. Dafür steht der Crypotolgy ein breites Netzwerk an Experten zur Verfügung, u. a. Christian Angermayer und Mike Novogratz, zwei der weltweit prominentesten Figuren im Kryptogeschäft, die gleichzeitig auch zu den Gründern und Hauptgesellschafter des Unternehmens zählen. Wir haben mit dem CEO der Gesellschaft Patrick Lowry über die Perspektiven für Krypto-Assets und Blockchain-basierte Unternehmen gesprochen.

News im Fokus

Delivery Hero bringt Service nach Berlin mit weiteren Expansionsplänen für Deutschland

12. Mai 2021, 07:00

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Videokonferenz Ergebnisse des 1. Quartals 2021

14. Mai 2021

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

12. Mai 2021