Sino-German Ecopark Handels- und Beratungs GmbH

Nachricht vom 28.07.2015 | 18:05

Übernahmeangebot; <DE0005801807>



Zielgesellschaft: German Brokers AG; Bieter: Sino-German Ecopark Handels- und Beratungs GmbH

WpÜG-Meldung übermittelt durch DGAP – ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Meldung ist der Bieter verantwortlich.



Korrektur der Veröffentlichung der Entscheidung zur Abgabe eines
freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebots gemäß § 10 Abs. 1 und Abs. 3 in
Verbindung mit §§ 29 Abs. 1, 34 des Wertpapiererwerbs- und
Übernahmegesetzes (WpÜG)

Bieterin:

Sino-German Ecopark Handels- und Beratungs GmbH
Max-Joseph-Straße 5
80333 München
Deutschland

eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts München unter HRB 211069.

Zielgesellschaft:

German Brokers AG
Theresienhöhe 30
80339 München
Deutschland

ISIN: DE0005801807

WKN: 580180

eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Jena unter HRB 508461.

Angaben der Bieterin:

Die Sino-German Ecopark Handels- und Beratungs GmbH (die 'Bieterin') hat am
21. Juli 2015 ihre Entscheidung zur Abgabe eines Übernahmeangebots an die
Aktionäre der German Brokers AG ('GBAG') gemäß § 10 Abs. 1, 3, §§ 29 Abs.
1, 34 WpÜG veröffentlicht (die 'Ursprüngliche Veröffentlichung').

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht hat der Bieterin am 28.
Juli 2015 mitgeteilt, dass der gewichtete durchschnittliche inländische
Börsenkurs der Aktie der German Brokers AG (DE0005801807) ('GBAG-Aktie')
während der letzten drei Monate vor der Ursprünglichen Veröffentlichung für
den maßgeblichen Stichtag 20. Juli 2015 EUR 0,28 beträgt. Der Angebotspreis
muss unter anderem gemäß § 5 Abs. 1 WpÜG-Angebotsverordnung mindestens
diesem Börsenkurs entsprechen.

Die Bieterin beabsichtigt daher nun entgegen den Angaben in der
Ursprünglichen Veröffentlichung, den Aktionären der GBAG als Gegenleistung
für ihre GBAG-Aktien einen Preis von EUR 0,28 je GBAG-Aktie anzubieten.

Die Ursprüngliche Veröffentlichung bleibt im Übrigen unberührt.

Wichtige Hinweise:

Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Kauf noch eine
Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Verkauf von GBAG-Aktien dar. Ein
Angebot zum Erwerb der GBAG-Aktien erfolgt ausschließlich auf Grundlage der
Angebotsunterlage und wird sich ausschließlich nach deren Bedingungen und
Bestimmungen richten. Die Bieterin wird die endgültigen Bedingungen und
Bestimmungen des Angebots unverzüglich nach Gestattung der Veröffentlichung
durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht in der
Angebotsunterlage veröffentlichen. Die Bedingungen in der Angebotsunterlage
können von den allgemeinen Informationen, die in dieser Veröffentlichung
der Entscheidung zur Abgabe eines Übernahmeangebots beschrieben sind,
abweichen. Investoren und Inhaber von GBAG-Aktien wird dringend empfohlen,
die Angebotsunterlage sowie alle sonstigen im Zusammenhang mit dem
Übernahmeangebot stehenden Dokumente sorgfältig zu lesen, sobald diese
bekannt gemacht worden sind, da diese wichtige Informationen enthalten
werden.

München, 28. Juli 2015

Sino-German Ecopark Handels- und Beratungs GmbH

Die Geschäftsführung

Ende der WpÜG-Meldung

28.07.2015 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de


Notiert: Zielgesellschaft: Regulierter Markt (General Standard) in
Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf und Stuttgart

GBC-Fokusbox

HELMA Eigenheimbau: Klarer Kauf

Die HELMA Eigenheimbau hat mit dem Zugang weiterer Ferienimmobilienprojekte das potenzielle Umsatzvolumen um 150 Mio. € gesteigert. Ohnehin verfügt die Gesellschaft über einen umfangreichen Grundstücksbestand für das Bauträgergeschäft, womit in den kommenden Geschäftsjahren Umsätze in Höhe von über 1,4 Mrd. € realisiert werden könnten. Damit dürften unsere Schätzungen, in denen wir ein nachhaltiges Überschreiten der Umsatzmarke von 300 Mio. € annehmen, gut unterfüttert sein. Bei einem Kursziel von 65,00 € ist die HELMA-Aktie ein klarer Kauf.

News im Fokus

Linde plc: Linde Declares Dividend Increase for 2020

24. Februar 2020, 16:34

Aktuelle Research-Studie

ADVA AG Optical Networking

Original-Research: ADVA Optical Networking SE (von First Berlin Equity Research GmbH): Hinzufügen

24. Februar 2020