WMF GmbH

  • Land: Deutschland

Nachricht vom 18.06.2014 | 21:05

Angebot zum Erwerb; <DE0007803033>



Zielgesellschaft: WMF AG; Bieter: Finedining Capital GmbH

WpÜG-Meldung übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Meldung ist der Bieter verantwortlich.



Veröffentlichung der Entscheidung zur Abgabe eines freiwilligen
öffentlichen Erwerbsangebots gemäß § 10 Abs. 1 des Wertpapiererwerbs- und
Übernahmegesetzes (WpÜG)

Bieterin:
Finedining Capital GmbH
c/o Hengeler Mueller
Leopoldstraße 8-10
80802 München
Deutschland
eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts München unter HRB 199653

Zielgesellschaft:
WMF AG
Eberhardstraße 17-47
73312 Geislingen an der Steige
Deutschland
eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Ulm unter HRB 540215

ISIN: DE0007803033 (WKN 780303)

Die Finedining Capital GmbH (die 'Bieterin'), eine Holdinggesellschaft im
mittelbaren Besitz von durch Kohlberg Kravis Roberts & Co. L.P. beratenen
Fonds, hat heute entschieden, den Aktionären der WMF AG im Wege eines
freiwilligen öffentlichen Erwerbsangebots anzubieten, ihre auf den Inhaber
lautenden Vorzugsaktien der WMF AG mit einem rechnerischen Anteil am
Grundkapital von EUR 2,56 je Aktie (die 'WMF-Vorzugsaktien' und einzeln
jeweils eine 'WMF-Vorzugsaktie') gegen Zahlung einer Geldleistung in bar zu
erwerben (das 'Erwerbsangebot'). Die Bieterin beabsichtigt, eine
Gegenleistung in Höhe von

EUR 53 je WMF-Vorzugsaktie

anzubieten.

Die Angebotsunterlage für das Erwerbsangebot und weitere Informationen zu
dem Erwerbsangebot werden im Internet unter www.finedining-offer.com
veröffentlicht.

Die Bieterin strebt einen Ausschluss der Minderheitsaktionäre der
Zielgesellschaft nach § 327a ff. des Aktiengesetzes - gegebenenfalls in
Verbindung mit § 62 Abs. 5 des Umwandlungsgesetzes - (nachfolgend insgesamt
'Squeeze-out') an, sofern ihre Beteiligung am Grundkapital der
Zielgesellschaft (abzüglich eigener Aktien der Zielgesellschaft) nach
Durchführung des Erwerbsangebots und der unten beschriebenen
Beteiligungsvereinbarung mindestens 90 % (umwandlungsrechtlicher
Squeeze-out) bzw. 95 % (aktienrechtlicher Squeeze-out) beträgt.

Die Bieterin hält derzeit insgesamt 6.985.411 Stamm- und Vorzugsaktien der
Zielgesellschaft (ca. 49,90 % des Grundkapitals der Zielgesellschaft vor
Abzug eigener Aktien). Die Finedining (Cayman) Limited, die indirekte
100%-Gesellschafterin der Bieterin, hat heute mit der FIBA Beteiligungs-
und Anlage GmbH, eingetragen im Firmenbuch der Republik Österreich unter
der Nr. FN 236576 g, vereinbart, dass die FIBA Beteiligungs- und Anlage
GmbH die von ihr gehaltenen 2.340.000 auf den Inhaber lautenden Stammaktien
der Zielgesellschaft (ca. 16,71 % des Grundkapitals der Zielgesellschaft
vor Abzug eigener Aktien) an die Bieterin veräußert und in diesem
Zusammenhang eine Beteiligung an einer weiteren indirekten
100%-Gesellschafterin der Bieterin erhalten wird (die
'Beteiligungsvereinbarung'; zusammen mit dem Erwerbsangebot die
'Gesamttransaktion').

Das Erwerbsangebot wird zu den in der Angebotsunterlage noch mitzuteilenden
Bedingungen und Bestimmungen ergehen und unter der Bedingung stehen, dass
die Gesamttransaktion von den zuständigen Kartellbehörden freigegeben und
eine Mindestbeteiligung erreicht wird, die unter Berücksichtigung weiterer
Aktienerwerbe der Bieterin (einschließlich des vereinbarten Erwerbs des
Aktienpakets der FIBA Beteiligungs- und Anlage GmbH) mindestens
erforderlich ist, um nach dem Erwerbsangebot einen Squeeze-out durchführen
zu können.

Wichtiger Hinweis:

Diese Bekanntmachung ist weder ein Angebot zum Kauf noch eine Aufforderung
zur Abgabe eines Angebots zum Verkauf von Aktien der WMF AG oder anderen
Wertpapieren. Für das Erwerbsangebot sind ausschließlich die
Angebotsunterlage und die darin enthaltenen Informationen maßgeblich.
Investoren sowie Aktionären der WMF AG wird geraten, alle relevanten
Dokumente hinsichtlich des Erwerbsangebots, die von der Finedining Capital
GmbH veröffentlicht werden, zu lesen, da diese wichtige Informationen
enthalten werden. Investoren sowie Aktionären der WMF AG werden die
Angebotsunterlage sowie andere Dokumente im Zusammenhang mit dem
Erwerbsangebot auf der Internetseite www.finedining-offer.com einsehen
können, sobald sie erhältlich sind.

Soweit dies nach anwendbarem Recht zulässig ist, können die Bieterin oder
für sie tätige Broker außerhalb des öffentlichen Übernahmeangebots vor,
während oder nach Ablauf der Annahmefrist unmittelbar oder mittelbar Aktien
der WMF AG erwerben bzw. entsprechende Vereinbarungen abschließen. Diese
Erwerbe können über die Börse zu Marktpreisen oder außerhalb der Börse zu
ausgehandelten Konditionen erfolgen. Alle Informationen über diese Erwerbe
werden veröffentlicht, soweit dies nach dem anwendbaren Recht der
Bundesrepublik Deutschland oder der Vereinigten Staaten von Amerika
erforderlich ist.

Diese Bekanntmachung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, auch
hinsichtlich des Erwerbsangebots. Die in die Zukunft gerichteten Aussagen
beruhen auf gegenwärtigen Erwartungen der Verwaltung von Finedining Capital
GmbH und mit ihr gemeinsam handelnden Personen i.S. von § 2 Abs. 5 WpÜG und
unterliegen Risiken, Ungewissheiten und sich verändernden Begleitumständen.
Diese Erwartungen und in die Zukunft gerichteten Aussagen könnten sich als
unzutreffend erweisen und die tatsächlichen Entwicklungen könnten erheblich
von denjenigen in den in die Zukunft gerichteten Aussagen vorhergesagten
oder erwarteten abweichen. Diese möglichen Risiken, Ungewissheiten und sich
verändernden Begleitumstände, die dazu führen können, dass die
tatsächlichen Entwicklungen erheblich von den erwarteten abweichen,
betreffen unter anderem den Vollzug des Erwerbsangebots. Finedining Capital
GmbH und mit ihr gemeinsam handelnde Personen i.S. von § 2 Abs. 5 WpÜG
übernehmen keine Pflicht, die in die Zukunft gerichteten Aussagen
hinsichtlich tatsächlicher Entwicklungen oder Ereignisse,
Rahmenbedingungen, Annahmen oder sonstiger Faktoren zu aktualisieren.

Düsseldorf, den 18. Juni 2014

Finedining Capital GmbH

---------------------
Notiert: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard) und Stuttgart;
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München

Ende der WpÜG-Meldung

18.06.2014 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de


Notiert: Zielgesellschaft: Regulierter Markt Frankfurt (General
Standard)und Stuttgart, Freiverkehr Berlin, Düsseldorf, Hamburg und München

GBC im Fokus

Landi Renzo: GBC-Interview mit CEO Christiano Musi

„Der Lani Renzo-Konzern ist ein globaler Akteur, der sich auf die Energiewende entlang der gesamten Wertschöpfungskette spezialisiert hat und darauf abzielt, ein weltweiter Referenzpunkt für RNG- und Wasserstoffanwendungen bei Green Mobility und Clean-Tech-Lösungen zu werden. Bis 2025 erwarten wir Umsatzzuwächse von 15% (CAGR) und ein zweistelliges EBITDA-Wachstum von 25% (CAGR), dank ansteigender Umsätze in Segmenten, die im Vergleich zu unserem traditionellen Markt für leichte Nutzfahrzeuge höhere Margen aufweisen."

Events im Fokus

Termine 2022

12./13. Oktober 2022: Fachkonferenz Finanzdienstleistungen/Technologie

Aktueller Webcast

Nordex SE

Conference Call 15.08.2022 (Webcast)

15. August 2022

Aktuelle Research-Studie

A.S. Création Tapeten AG

Original-Research: A.S. Création Tapeten AG (von Montega AG): Kaufen

12. August 2022