Delivery Hero SE

  • WKN: A2E4K4
  • ISIN: DE000A2E4K43
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 26.05.2021 | 07:31

Delivery Hero SE: Veröffentlichung von wesentlichen Geschäften mit nahestehenden Personen gemäß § 111c AktG

Delivery Hero SE / Veröffentlichung gemäß § 111c AktG
26.05.2021 / 07:31
Veröffentlichung einer Mitteilung über Geschäfte mit nahestehenden Personen übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Delivery Hero SE: Veröffentlichung von wesentlichen Geschäften mit nahestehenden Personen gemäß § 111c AktG

Berlin, 26. Mai 2021

Die Delivery Hero SE, Berlin ("Delivery Hero") hat am 26. Mai 2021 mit der spanischen Gesellschaft Glovoapp23, S.L., Barcelona, Spanien ("Glovo") mehrere Vereinbarungen über die Veräußerung des Geschäftsbetriebs von Delivery Hero in Bosnien & Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, Montenegro, Rumänien und Serbien ("Perimeter") zu einen Gesamtpreis von EUR 170 Millionen in bar abgeschlossen ("Veräußerungsverträge").

Glovo betreibt eine neuartige Multi-Category-Liefer-App und eine der weltweit führenden Lieferplattformen. Glovo wurde 2015 in Barcelona gegründet und ist in Südeuropa und EEMEA tätig. Die App verbindet Nutzer mit Restaurants, Lebensmittelketten, Apotheken und Einzelhandelsgeschäften und beinhaltet auch eine sogenannte "Anything"-Kategorie, die es Nutzern ermöglicht, alles zu bestellen, was sie in ihrer Stadt wünschen. Delivery Hero ist seit 2018 an Glovo beteiligt und hält zum Zeitpunkt des Abschlusses der Veräußerungsverträge eine Beteiligung von ca. 44% auf nicht verwässerter Basis. Glovo gilt somit als eine Delivery Hero nahestehende Person i. S. d. § 111a Abs. 1 Satz 2 AktG.

Gemäß den Bestimmungen der Veräußerungsverträge, erwirbt Glovo Folgendes von Delivery Hero:

- 100% des Aktienkapitals von Foodpanda Romania RO S.R.L (Rumänien);

- 100% des Aktienkapitals von Delivery Hero Bulgaria EOOD (Bulgarien);

- 100% des Aktienkapitals von Pluton d.o.o. (Serbien), die 100% des Aktienkapitals von Donesi d.o.o. Podgorica (Montenegro) and Donesi d.o.o. Banja Luka (Bosnien & Herzegowina) hält;

- Bestimmte Vermögenswerte von Delivery Hero Croatia d.o.o. (Kroatien), hauptsächlich bestehend aus Restaurant-Verträgen und dem Kundenstamm, und

- Bestimmte Vermögenswerte von Delivery Hero Dmart S.R.L. (Dmart Rumänien), hauptsächlich bestehend aus Mietverträgen, lebensmittelbezogene Lieferantenvereinbarungen, Möbeln und Einbauten.

Die Delivery Hero Plattformen in den genannten Ländern werden während einer Übergangsphase von 6 Monaten in die Glovo Firmenmarke umbenannt.

Die von Glovo gezahlte Gegenleistung basiert auf einer marktgerechten Bewertung und ist von einem externen Anbieter von Fairness Opinions als innerhalb der Fair-Value-Bandbreitefür Delivery Hero liegend bewertet worden. Die Konditionen der Veräußerungsverträge sind nach Einschätzung des Vorstands der Delivery Hero als angemessen und marktüblich zu bewerten.

Dementsprechend hatte das Perimeter im Laufe des Jahres 2020 ein GMV von 195 Millionen Euro, einen Nettoumsatz von 37 Millionen Euro und ein negatives EBITDA von 18 Millionen Euro. In demselben Zeitraum machte das Perimeter circa 14% der Bestellungen im Europa-Segment und 11% des GMV von Delivery Heros geografischen Segments Europa aus.

Der Aufsichtsrat von Delivery Hero hat dem Abschluss der Veräußerungsverträge im Vorfeld zugestimmt.

Die Transaktionen in Bosnien & Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, Montenegro und Serbien werden voraussichtlich innerhalb der nächsten Wochen abgeschlossen, vorbehaltlich der Erfüllung bestimmter aufschiebender Bedingungen. Die Transaktion in Rumänien wird voraussichtlich bis Q1 2022 abgeschlossen, vorbehaltlich der Erfüllung bestimmter aufschiebender Bedingungen und der jeweils erforderlichen behördlichen Genehmigungen.

Berlin, Mai 2021

Der Vorstand



26.05.2021 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Kaufen: Vectron Systems AG legt verstärkt Fokus auf Digitalgeschäft

Nachdem die Vectron Systems AG bislang insbesondere Kassensysteme verkauft hat, wird nun das Digitalgeschäft stärker in den Fokus rücken. Damit sollen die wiederkehrenden Einnahmen und die Wertschöpfung je Kunde deutlich erhöht werden. Über Cloud-Module können die Kunden nun mehrere digitale Services, die sie sonst über viele Einzelverträge abdecken, direkt mit dem Erwerb der Vectron-Kassen über den Fachhandel dazubuchen. Wir haben die Vectron Systems AG im Rahmen eines DCF-Modells bewertet und ein Kursziel in Höhe von 21,15 € ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN.

Aktuelle Research-Studie

Media and Games Invest SE

Original-Research: Media and Games Invest SE (von GBC AG): Kaufen

15. Juni 2021