Zalando SE

  • WKN: ZAL111
  • ISIN: DE000ZAL1111
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 09.10.2019 | 18:40

Zalando SE: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

Zalando SE

09.10.2019 / 18:40
Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Statement of Intent (SoI)

Die Baillie Gifford & Co mit Sitz in Edinburgh/Großbritannien hat am 1. Oktober 2019 mit 11,68% (252765235 Stimmrechte) die Schwelle von 10% der Stimmrechte an der Zalando SE überschritten. Dies ist gemäß § 43 WpHG als wesentliche Beteiligung einzuordnen. Am 8. Oktober 2019 teilte die Baillie Gifford & Co Folgendes mit:

'In respect to Section 43 of the Securities Trading Act (WpHG) regarding notification requirements applicable to Baillie Gifford & Co's interest in Zalando SE, please find below the response from us, Baillie Gifford & Co and our subsidiaries (together referred to as the 'Notifying Parties'):
Baillie Gifford & Co
Baillie Gifford Overseas Limited

The crossing of the threshold does not result from acquisitions by the Notifier but from attributions from investment managers and advisors which qualify as subsidiaries of at least one of the Notifier and to which the voting rights are attributed

In respect of the aims underlying the purchase of the voting rights, we, the Notifying Parties, notify that:

1. The investments are aimed at both implementing strategic objectives and at generating a trading profit. This results from Notifying Parties' overall intention to gain maximum returns for the Notifying Parties' clients on a long-term basis.


2. We plan to acquire further voting rights within the next twelve months by means of a purchase or by any other means. Our intention is to gain maximum returns for the Notifying Parties' clients and therefore we may buy or sell shares in the next twelve months.


3. We intend to exert an influence on the appointment or removal of members of the issuer's administrative, managing and supervisory bodies. We will continue to exercise our right to vote at the company's annual general meeting, and any special general meetings should they be called in the best interests of our clients.


4. We do not intend to achieve a material change in the company's capital structure, in particular as regards the ratio between own funds and external funds and the dividend policy. However, we might vote on such topics in the same way we set out in no. 3.

In respect of the origin of the funds used, we, the Notifying Parties, notify that:
Client funds were used to finance the purchase of the voting rights.'


09.10.2019 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

Mountain Alliance: „Großer Digitalisierungsschub“

Furioses Börsendebüt für den Datenbankspezialisten Exasol. Einer der Profiteure: Die Münchner Beteiligungsgesellschaft Mountain Alliance AG (MA, ISIN DE000A12UK08), die auch nach einem Teilexit noch rund 2% an Exasol hält. Aktuell notiert die MA-Aktie rund 30 % unter dem NAV. Financial.de sprach mit MA-CEO Daniel Wild über die stärksten Digitalisierungstrends, die kritische Größe von 100 Mio. Euro Börsenwert, den neuen Investor und weitere Aktienkäufe.

GBC-Fokusbox

Aves One AG: Kursziel 13,60 €

Die Aves One AG ist auch in der Corona-Krise als Bestandshalter von langlebigen Logistik-Assets mit langfristigen Mietverträgen gut aufgestellt. Das Unternehmen hat als Guidance einen Umsatz und ein EBITDA mindestens auf Vorjahresniveau verkündet. Unseres Erachtens sollte dies auch ohne Zukäufe gut machbar sein, da die im abgelaufenen Geschäftsjahr 2019 erworbenen Assets bereits zu einer höheren Umsatzbasis führen sollten. Auf Basis unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel in Höhe von 13,60 € ermittelt und vergeben ein KAUFEN-Rating.

News im Fokus

Deutsche Lufthansa AG: Einigung über Lufthansa Stabilisierungspaket

30. Mai 2020, 00:04

Aktuelle Research-Studie

2G Energy AG

Original-Research: 2G Energy AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Hinzufügen

29. Mai 2020