RHÖN-KLINIKUM AG

  • WKN: 704230
  • ISIN: DE0007042301
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 15.07.2020 | 12:38

RHÖN-KLINIKUM AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

RHÖN-KLINIKUM Aktiengesellschaft
15.07.2020 / 03:38
Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Stimmrechtsmitteilung

1. Angaben zum Emittenten
Name: RHÖN-KLINIKUM Aktiengesellschaft
Straße, Hausnr.: Salzburger Leite 1
PLZ: 97616
Ort: Bad Neustadt a.d.Saale
Deutschland
Legal Entity Identifier (LEI): 529900MVGMIVUDQY9E20

2. Grund der Mitteilung
X Erwerb bzw. Veräußerung von Aktien mit Stimmrechten
X Erwerb bzw. Veräußerung von Instrumenten
  Änderung der Gesamtzahl der Stimmrechte
  Sonstiger Grund:

3. Angaben zum Mitteilungspflichtigen
Natürliche Person (Vorname, Nachname): Dr. Bernard große Broermann
Geburtsdatum: 20.11.1943

4. Namen der Aktionäre
mit 3% oder mehr Stimmrechten, wenn abweichend von 3.
Asklepios Kliniken GmbH & Co. KGaA, AMR Holding GmbH

5. Datum der Schwellenberührung:
13.07.2020

6. Gesamtstimmrechtsanteile
  Anteil Stimmrechte
(Summe 7.a.)
Anteil Instrumente
(Summe 7.b.1.+ 7.b.2.)
Summe Anteile
(Summe 7.a. + 7.b.)
Gesamtzahl der Stimmrechte nach § 41 WpHG
neu 92,58 % 43,59 % 92,58 % 66962470
letzte Mitteilung 50,07 % 1,08 % 50,07 % /

7. Einzelheiten zu den Stimmrechtsbeständen
a. Stimmrechte (§§ 33, 34 WpHG)
ISIN absolut in %
  direkt
(§ 33 WpHG)
zugerechnet
(§ 34 WpHG)
direkt
(§ 33 WpHG)
zugerechnet
(§ 34 WpHG)
DE0007042301 360 61995065 0,0005 % 92,58 %
Summe 61995425 92,58 %

b.1. Instrumente i.S.d. § 38 Abs. 1 Nr. 1 WpHG
Art des Instruments Fälligkeit / Verfall Ausübungs­zeitraum / Laufzeit Stimmrechte absolut Stimmrechte in %
0 0,00 %
    Summe 0 0,00 %

b.2. Instrumente i.S.d. § 38 Abs. 1 Nr. 2 WpHG
Art des Instruments Fälligkeit / Verfall Ausübungs­zeitraum / Laufzeit Barausgleich oder physische Abwicklung Stimmrechte absolut Stimmrechte in %
Aufschiebend bedingte Einbringungsverpflichtung 29187726 43,59 %
      Summe 29187726 43,59 %

8. Informationen in Bezug auf den Mitteilungspflichtigen
  Mitteilungspflichtiger (3.) wird weder beherrscht noch beherrscht Mitteilungspflichtiger andere Unternehmen, die Stimmrechte des Emittenten (1.) halten oder denen Stimmrechte des Emittenten zugerechnet werden.
X Vollständige Kette der Tochterunternehmen, beginnend mit der obersten beherrschenden Person oder dem obersten beherrschenden Unternehmen:

Unternehmen Stimmrechte in %, wenn 3% oder höher Instrumente in %, wenn 5% oder höher Summe in %, wenn 5% oder höher
Dr. Bernard große Broermann % % %
Asklepios Kliniken Management GmbH % % %
Asklepios Kliniken GmbH & Co. KGaA 43,59 % % 43,59 %
AMR Holding GmbH 48,69 % 43,59 % 92,27 %
- % % %
Dr. Bernard große Broermann % % %
Broermann Holding GmbH % % %
Asklepios Kliniken GmbH & Co. KGaA 43,59 % % 43,59 %
AMR Holding GmbH 48,69 % 43,59 % 92,27 %

9. Bei Vollmacht gemäß § 34 Abs. 3 WpHG
(nur möglich bei einer Zurechnung nach § 34 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG)

Datum der Hauptversammlung:
Gesamtstimmrechtsanteile (6.) nach der Hauptversammlung:
Anteil Stimmrechte Anteil Instrumente Summe Anteile
% % %

10. Sonstige Informationen:
Die Asklepios Kliniken GmbH & Co. KGaA ist unter der Joint Venture-Vereinbarung vom 28.02.2020 verpflichtet, die unmittelbar gehaltene Beteiligung an der RHÖN-KLINIKUM AG in Höhe von 43,59% in die AMR Holding GmbH einzubringen. Um Doppelzählungen zu vermeiden, wurden die von Asklepios gehaltenen Stimmrechte und die von der AMR gehaltenen Instrumente nach § 38 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 WpHG verrechnet. 

Datum
15.07.2020



15.07.2020 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.

News im Fokus

Vonovia SE: Solide Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr (News mit Zusatzmaterial)

05. August 2020, 07:01

Aktueller Webcast

Vonovia SE

H1 2020 Results Analyst and Investor Call

05. August 2020

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Pharming Group NV (von First Berlin Equity Research GmbH): Kaufen Pharming Group NV

04. August 2020