HeidelbergCement AG

  • WKN: 604700
  • ISIN: DE0006047004
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 12.11.2018 | 10:32

HeidelbergCement AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

HeidelbergCement AG

12.11.2018 / 10:32
Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Die PH Vermögensverwaltung GmbH, Zossen, Deutschland hat uns gemäß § 43 Abs. 1 WpHG am 09.11.2018 im Zusammenhang mit der Überschreitung bzw. Erreichung der 10%-Schwelle oder einer höheren Schwelle vom 09.11.2018 über Folgendes informiert:

Die Überschreitung der Meldeschwellen ist nicht auf einen Erwerb von Aktien zurückzuführen, sondern auf eine erstmalige Zurechnung von Stimmrechten aus Aktien, die unserem Tochterunternehmen Spohn Cement Beteiligungen GmbH gehören oder zuzurechnen sind.
  1. Der der Zurechnung zugrunde liegende Sachverhalt dient weder der Erzielung von Handelsgewinnen der Mitteilenden noch der Umsetzung strategischer Ziele.
  2. Der Meldepflichtige beabsichtigt nicht innerhalb der nächsten zwölf Monate im wesentlichen Umfang weitere Stimmrechte durch Erwerb oder auf sonstige Weise zu erlangen.
  3. Eine besondere Einflussnahme auf die Besetzung von Verwaltungs-, Leitungs- und Aufsichtsorganen strebt der Meldepflichtige nicht an. Soweit die Hauptversammlung überhaupt zuständig ist, wird der Meldepflichtige über die Ausübung seiner Stimmrechte Einfluss auf die Besetzung von Verwaltungs-, Leitungs- und Aufsichtsorganen nehmen.
    Im Übrigen ist der mittelbare Gesellschafter des Meldepflichtigen, Ludwig Merckle, Mitglied des Aufsichtsrats sowie des Personalausschusses des Aufsichtsrats der Gesellschaft und wird in dieser Eigenschaft ebenfalls Einfluss auf die Besetzung von Verwaltungs-, Leitungs- und Aufsichtsorganen nehmen.
  4. Der Meldepflichtige beabsichtigt keine wesentliche Änderung der Kapitalstruktur und der Dividendenpolitik der Gesellschaft.
  5. Der Erwerb der Stimmrechte, die zum Überschreiten der oben genannten Meldeschwellen geführt hat, beruht auf der Zurechnung von Stimmrechten. Eigen- oder Fremdmittel wurden zur Finanzierung des Erwerbs von Stimmrechten daher nicht aufgewendet.


12.11.2018 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

News im Fokus

Black Pearl Digital AG:
Kapitalerhöhung zur Steigerung des Wachstumstempos

Das Beteiligungs- und Beratungsunternehmen Black Pearl Digital AG spezialisiert sich auf den enorm wachstumsstarken Bereich von Blockchain-Anwendungen für die Finanzindustrie mit dem Ziel diesen Bereich durch die Umsetzung von Blockchain-Architekturen fundamental zu verändern.

Interview im Fokus

„Die Stars sind unser Erfolgsgeheimnis“

Die STARAMBA SE hat den Verkauf der Kryptowährung STARAMBA.Token (STT) erfolgreich abgeschlossen. „Die STT sind ein wesentlicher Baustein unseres wichtigsten Zukunftsprojekts STARAMBA.spaces/MATERIA.ONE“, erläutert STARAMBA-CEO Christian Daudert im Interview mit Financial.de. „Das Produkt MATERIA.ONE hat den großen Vorteil, dass es unendlich skalierbar ist.“ Mit den Erlösen aus dem Token-Sale will STARAMBA „mehr Stars als 3D-Avatare in die VR-Welten bringen und schneller die Userzahlen generieren, die unser VR-Produkt profitabel machen.“

GBC-Fokusbox

Hohes Kurspotenzial: „Attraktiver „Value-add“-Immobilienspezialist

Die Coreo AG führt derzeit eine Bezugsrechtskapitalerhöhung durch, in deren Rahmen ein Bruttoemissionserlös von bis zu 16 Mio. € angestrebt wird. Der Liquiditätserlös soll zum Erwerb von Gewerbe- und Wohnimmobilien für den Geschäftsbereich „Value Add“ verwendet werden. Derzeit, also pre money, verfügt die Gesellschaft über ein prognostiziertes NAV (auf Grundlage von GBC-Berechnungen) von 2,40 €. Für das laufende und kommende Geschäftsjahr rechnen wir mit einem spürbaren Ertrags- und Ergebnisanstieg. Neben der Steigerung von Mieterträgen sollte die Gesellschaft im nennenswerten Umfang Veräußerungserlöse erzielen sowie stille Reserven aufdecken. Auf Basis unseres DCF-Bewertungsmodells (post money) haben wir ein Kursziel von 3,10 € ermittelt. Auf Basis des aktuellen Kurses sowie des Platzierungspreises im Rahmen der Kapitalerhöhung von 1,60 € je Aktie lautet unserer Einschätzung KAUFEN.“

News im Fokus

BASF SE: BASF-Gruppe: Anpassung des Ausblicks für das Geschäftsjahr 2018

07. Dezember 2018, 19:12

Aktueller Webcast

Vonovia SE

9M Results 2018

06. Dezember 2018

Aktuelle Research-Studie

Fielmann AG

Original-Research: Fielmann AG (von Montega AG): Long

07. Dezember 2018