MSM GmbH & Co. KG

  • Land: Deutschland

Nachricht vom 14.12.2020 | 09:30

Schafft diese Aktie 300% Gewinn in 4 Wochen?


DGAP-Media / 14.12.2020 / 09:30

Swiss


Schafft diese Aktie +300% Gewinn in 4 Wochen?



Liebe Leser,

Verlieren Sie keine Zeit und schauen Sie sich diese Aktie an - je schneller Sie zuschlagen, desto höher wird Ihre Rendite sein.

Meine Empfehlung heisst: CAG International AG (WKN: A2PUWR).
Die Aktie handelt an der Börse Wien (ISIN: CH0505534542).

Die Aktie steht bei 5,75 Euro und könnte im Dezember auf über 10 Euro steigen - Bis Januar sehe ich ein Kurspotential von 20 bis 25 Euro (+335% Gewinn).

 

Der Hintergrund:

Lesen Sie alles zu meiner neuen Empfehlung:


CAG International ist auf E-Learning und E-Training für Unternehmenskunden spezialisiert. Die aktuelle Corona-Krise bringt dem Unternehmen gerade einen exponentiellen Wachstumsschub und hat dieses Thema so heiß gemacht wie noch nie zuvor. Es ist noch nicht einmal absehbar, wie lange und wie stark "Home-Office" noch in den nächsten Monaten und Jahren ausgebaut wird..

Der Markt für Outsourced-Training liegt alleine in Nord-Amerika bei rund 60 Milliarden Dollar. Das jährliche Branchenwachstum lag bereits vor Corona bei 15% und sollte jetzt so stark ansteigen wie noch nie und CAG kann den einen oder anderen konkurrenzlosen Mehrwert für seine Kunden bieten.

CAG hat finanzstarke Kunden und das Unternehmens- E-Training Konzept ist für eine Reihe von Sektoren konzipiert: Infrastruktur, Logistik, Pharma, Finanzen und IT.

 

Aktienkurs hat über 300% Kurs-Potential bis Januar


Der Aktienkurs hat sich in den letzten 3 Monaten konstant nach oben bewegt und steht aktuell über 400% höher als der Tiefstkurs von 1,05 Euro. Seit rund einem Monat bewegte sich die Aktie zwischen 3,50 und 5,50 Euro und konnte am Freitag einen neuen Höchstkurs bei 5,90 Euro markieren. Ich gehe davon aus, dass wir jetzt einen weiteren Aufwärtsschub in Richtung 10 Euro sehen werden und dieser Kurs noch VOR WEIHNACHTEN erreicht werden könnte und schon im Januar könnten wir noch deutlich höhere Kurse sehen.

CAG
CAG International AG


Unternehmen wie Zoom und Teamviewer haben sich binnen weniger Monate zu Milliarden-Unternehmen entwickelt. CAG hat sich anders positioniert und versorgt die Zielgruppe „Big-Companies". Somit ist Branding - im Beispiel von Zoom - natürlich nicht mit CAG zu vergleichen. Aber exakt dieser Punkt bietet für Anleger eine ausgezeichnete Chance wieder aus dem „Hintergrund" zu agieren.

 

CAG profitiert massiv vom Home-Office Boom


Im internationalen Corporate-Geschäft wächst CAG International zu einem ernsthaften Player. Der Markt ist jung und die Top-Player werden sich jetzt herausfiltern. Einer dieser Top-Player kann CAG werden. Eine Studie aus dem Jahr 2018 besagt, dass die Top 5 der E-Training-Branche lediglich 12% Marktanteile besitzen. Also wird sich hier die Spreu vom Weizen trennen. Deshalb ist der Börsengang an der Börse Wien auch so wichtig für die künftige Entwicklung.

Bislang war CAG hauptsächlich in Skandinavien aktiv, doch jetzt wurden dank der Finanzspritzen neue Offices und hauseigene Sales-Teams aufgebaut, die einen regelrechten Umsatz-Boom auslösen könnten. Ich kann mir durchaus eine Umsatzsteigerung von 500% oder mehr in den nächsten 24 Monaten vorstellen. Dabei kann der Gewinn aufgrund der gesteigerten Gewinnmarge eine Hebelwirkung (nach Vorbild von Rohstoff-Minen) erzielen.

 

Fazit:


Die Weltwirtschaft ist in der Corona-Phase eher auf Schrumpfkurs. Allerdings nimmt die Nachfrage für „Social Distancing"-Produkte in dieser Zeit zu. Aufgrund des erwarteten Umsatz-Booms und steigender Gewinnmarge sehe ich bei CAG International ein Mega-Potential. Die Aktie könnte sich vom aktuellen Kurs ausgehend sehr schnell weiter vervielfachen und bald schon über 20 Euro stehen.
 


Kursziel:

10 bis 12 Euro im Dezember (über 100% Gewinn)


20 bis 25 Euro im Januar (über 300% Gewinn)
 

Je schneller Sie reagieren, desto höher wird Ihre Rendite sein.

Eine gute Strategie:
Jetzt sofort kaufen und später bei positivem Kursverlauf weiter hinzu kaufen.


Ein weiterer Tipp:

Räumen Sie Ihr Depot leer - je schneller desto besser. Verkaufen Sie alle Verlierer-Aktien und holen Sie sich die Jahresend-Gewinne mit CAG International - Aktien. Wenn Sie die Aktie JETZT SOFORT kaufen, ist das ein "No-Brainer" - dann kann wohl sehr wenig dabei schief gehen.

 

Aktueller Kurs: 5,75 Euro



Kursziel Dezember:     10 bis 12 Euro   (+108%)
Kursziel Januar:           20 bis 25 Euro   (+335%)


Hier die wichtigsten Fakten zum Unternehmen:

CAG International AG (WKN: A2PUWR - ISIN: CH505534542)

Handelsplatz: Börse Wien


Aktueller Kurs (Schlusskurs 11.12.2020): 5,75 Euro (Empfehlungskurs)
Empfehlungskurs: 5,75 Euro (14.12.2020)
Kursziel: mindestens 25,00 Euro
Gewinn-Potential: weitere 335%


Kurs und Chart auf Ariva.de:
CAG INTERNATIONAL AG (CH0505534542): Aktienkurs - ARIVA.DE

Kurs auf Wienerboerse.at
CAG INTERNATIONAL AG | CH0505534542 (wienerborse.at)


In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viel Erfolg mit Ihren Investments
Ihr Rainer Hahn
Chef-Redakteur

 
Achtung: Wichtiger Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass im Rahmen dieser Publikation Interessenkonflikte bestehen:
  1. Die MSM GmbH und ihr nahestehende Personen besitzen Aktien der empfohlenen Gesellschaft (in diesem Fall: CAG International AG) und beabsichtigen, diese im Rahmen und zu jedem Zeitpunkt dieser Empfehlung zu verkaufen. Hierin besteht ein eindeutiger und konkreter Interessenkonflikt.
  2. Der Herausgeber dieser Publikation, sowie die verantwortlichen Redakteure erhalten für die Erstellung eine finanzielle Vergütung. Auch hierin besteht ein eindeutiger und konkreter Interessenkonflikt.
  3. Beachten Sie auch die weitergehenden Ausführungen zu bestehenden Interessenkonflikten im nachfolgenden Disclaimer, u.a. unter Ziff. 4.
Disclaimer
Wichtige Informationen und Pflichtmitteilungen gemäß §34b Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) sowie gemäß Finanzanlageverordnung (FinAnV).
MSM GmbH (swissinvestor.de) hat ihre Tätigkeit als Ersteller von Anlagestrategieempfehlungen im Sinne des Artikels 3 Absatz 1 Nummer 34 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 oder von Anlageempfehlungen im Sinne des Artikels 3 Absatz 1 Nummer 35 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, (bisher „Finanzanalysen") der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht („BaFin") gemäß § 34c WpHG angezeigt. Die Pflichten der MSM GmbH (swissinvestor.de) regeln sich primär nach den §§34b, 34c WpHG, der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 und der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958.
  1. Angaben über den/die Ersteller dieser Publikation:
Verantwortlich für die Erstellung der Texte und Inhalte dieser Publikation ist Herr Rainer Hahn, als Analyst und Chefredakteur. Herausgeber ist die MSM GmbH, Poznaner Str. 14, 03048 Cottbus, Germany, vertreten durch den Geschäftsführer Norman Mudring.
  • Wichtige Hinweise zur Erstellung dieser Veröffentlichung:
Diese Veröffentlichung enthält sowohl Tatsachen und Fakten zu den besprochenen Unternehmen, als auch rein subjektive Werturteile, Interpretationen, Schätzungen, Hochrechnungen, Vorhersagen und Preisziele. Diese versuchen wir, möglichst transparent voneinander abzugrenzen, um irreführende Angaben zu vermeiden.
Die wesentlichen Grundlagen und Maßstäbe unserer Werturteile und Bewertungen, der besprochenen Aktien, basieren auf folgender Vorgehensweise:
  • Beurteilung und Bewertung von Unternehmen nach herkömmlichen Bewertungsmethoden (grundlegender Bewertungsansatz)
    • Einschätzung des Potentials der zukünftigen Unternehmensentwicklung (Wachstumsansatz) und Hochrechnung auf das entsprechende Bewertungspotential (Kurs-Potential-Analyse) sowie einer möglichen Unternehmens-Aktien-Bewertung aufgrund potentieller Gewinnerwartungen (KGV Hochrechnung)
    • Einschätzung des von uns erwarteten Best-Case-Szenarios im absoluten Erfolgsfall des Unternehmens (Blue-Sky-Potential-Ansatz)
    • Effekt der von uns erwarteten, gesteigerten Bekanntheit der empfohlenen Aktie auf den Aktienkurs durch einen starken Anstieg der Nachfrage am Markt (insbesondere maßgeblich bei marktengen oder neu bzw. erstmals empfohlenen Aktien) aufgrund der von uns oder Dritten veröffentlichten Publikationen (meistens Kaufempfehlungen), (Multiplikator- / Momentum-Effekt, Hype), dadurch überproportional steigende Rendite/Aktienkurs bei entsprechend steigendem Risiko
    • Technische Analyse des Aktienkurses gemäß gängiger Analyse-Methoden, meist zur Voraussage von Kurs-Signalen (Kauf- oder Verkaufssignal, Ausbruch der Aktie, Festlegung von Kurszielen, Unterstützungs- oder Widerstandsbereichen, erwarteten Mindestbewegungen oder Mindest-Gegenbewegungen, Voraussage von Signalpunkten (wenn-dann), etc.), größtenteils auf der erwarteten Massenpsychologie aufbauend. (technischer Ansatz).
Herkömmliche Bewertungsansätze sind bei jungen oder noch umsatzlosen Unternehmen oft schlecht sinnvoll anwendbar. Daher stützen wir uns bei der Bewertung von solchen Unternehmen tendenziell auf die von uns errechnete Potential-Analyse, sowie die Einschätzung der Nachfrage nach solchen Aktien am Kapitalmarkt. Letztendlich entscheidet der Markt über den Aktienkurs eines Unternehmens. Entsteht durch umfangreiche Empfehlungen einer Aktie, eine exzessive Nachfrage nach dieser, ist es möglich, dass der Aktienkurs bei einem hohen Handelsvolumen überdurchschnittlich steigt. Dies führt zwar zu extremen Gewinnmöglichkeit, erhöht jedoch entsprechend das Risiko einer Blasenbildung mit entsprechendem Kursrückgang. Durch die gesteigerte Volatilität der Aktie in solchen Situationen ergeben sich überdurchschnittliche Gewinn- und Verlustmöglichkeiten, sowohl in beide Handelsrichtungen als auch bei wiederkehrenden Gegenbewegungen. Auch solche Marktentwicklungen sind ein wichtiger Teil unserer Handelsempfehlungen und Bewertungsansätze.
Diese Publikation befasst sich ausschließlich mit überdurchschnittlich volatilen Werten mit hohem Gewinn- und auch Verlustpotential.
  • Hinweis zu Informationsquellen:
Die Zuverlässigkeit von Informationsquellen wird von uns vor deren Verwendung ausführlich geprüft und von uns entsprechend ihrer Glaubwürdigkeit und Bedeutung subjektiv bewertet. Dabei entscheiden wir nach eigenen Maßstäben, welche Quellen wir für relevant, zu konservativ oder zu optimistisch halten. Letztendlich legen wir unsere Empfehlungen aufgrund unserer persönlichen Einschätzungen fest. Bei der Informationsbeschaffung greifen wir auf zahlreiche öffentlich zugängliche Quellen zurück wie z.B. Pressemitteilungen, Ad-Hoc-Mitteilungen, Unternehmensmeldungen, Firmenpräsentationen, Publikationen und Artikeln zum besprochenen Unternehmen, gängige Finanzmedien im In- und Ausland sowie auf Unternehmens- oder Branchen-Analysen Dritter.
In unseren Publikationen werden ausschließlich öffentlich verfügbare Informationen und Quellen, sowie vom Unternehmen selbst verbreitete Informationen verwendet.
  • Hinweis zu bestehenden Interessenkonflikten:
Wir weisen hiermit darauf hin, dass Gesellschafter, Redakteure, Mitarbeiter sowie Personen bzw. Unternehmen die an der Erstellung dieser Veröffentlichung beteiligt sind, sowie Auftraggeber (Dritte) der Publikation von MSM GmbH (swissinvestor.de) zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung direkt oder indirekt Anteile an Wertpapieren, welche im Rahmen der jeweiligen Publikation besprochen werden, halten. und daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung, d.h. auch einer erhöhten Handelsliquidität interessiert sind, da die Absicht besteht, in unmittelbarem Zusammenhang mit dieser Veröffentlichung diese Wertpapiere zu verkaufen und an steigenden Kursen und Umsätzen zu partizipieren. Ein Kurszuwachs der Aktien der vorgestellten Unternehmen kann zu einem Vermögenszuwachs bei diesen Personen führen. Durch die Besprechung des Unternehmens können jedenfalls der Aktienkurs des Unternehmens erheblich beeinflusst werden. Insbesondere wird auch durch Wertpapiertransaktionen der Aktienkurs der besprochenen Unternehmen maßgeblich beeinflusst. Dies gilt insbesondere, wenn es sich um Unternehmen handelt deren Aktien keine breite Marktkapitalisierung haben und bei denen nur ein enger Markt besteht. Hier können auch nur geringe Auftragsvolumen erhebliche Auswirkungen auf die Kurse haben. Sie sind aber auch daran interessiert, dass der Kurs des besprochenen Unternehmens sinkt, wenn sie deren Aktien günstiger erwerben wollen. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenskonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen.
MSM GmbH (swissinvestor.de) und seine Mitarbeiter werden zudem für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und Veröffentlichung dieser Publikation sowie für andere Dienstleitungen entgeltlich entlohnt. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenskonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen.
Diese Vergütung kann durch das Unternehmen über das die MSM GmbH (swissinvestor.de) Informationen veröffentlicht, durch mit diesen Unternehmen verbundene Dritte oder sonstige Dritte, die ein Interesse in Bezug auf die im Zusammenhang mit dieser Veröffentlichung besprochenen Unternehmen verfolgen, erfolgen. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenskonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen. Dieser wird zunächst dadurch begründet, dass die der MSM GmbH (swissinvestor.de) im Interesse ihres Auftraggebers ihre Ausführungen vornehmen könnte. Die MSM GmbH (swissinvestor.de) und/oder mit ihr verbundene Unternehmen haben mit der gegenständlichen Gesellschaft bzw. mit deren Aktionären eine kostenpflichtige Vereinbarung zur Erstellung der redaktionellen Besprechung getroffen.
Dies begründet laut Gesetz einen Interessenskonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen.
  • Hinweis zur Handhabe der internen Organisationspflichten:
Aufgrund der geringen Unternehmensgröße des Herausgebers, ist eine interne Kontrolle der Compliance Prozesse der an dieser Publikation mitwirkenden Mitarbeiter und sonstigen Beteiligten überschaubar.
  • Verantwortliche Aufsichtsbehörde:
Der Ersteller dieser Finanzanalyse unterliegt der Aufsicht durch folgende Behörde:
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
Graurheindorfer Str. 108, D-53117 Bonn
Marie-Curie-Str. 24-28, D-60439 Frankfurt (Deutschland)
Internet: www.bafin.de
Die MSM GmbH hat ihre Tätigkeit gemäß § 34c WpHG bei der BaFin angezeigt
MSM
 
Copyright (c) 2020 Swissinvestor.de, All rights reserved.
Sie erhalten diesen Newsletter als Abonnent von Swissinvestor.de


Impressum
MSM GmbH
Market Solution Media
Poznaner Str. 14
03048 Cottbus

E-Mail: info@swissinvestor.de
Telefon: 0355-4936084

Finanzamt Cottbus:
St.-Nr. 056/114/03501
Ust-ID. DE311950070

Impressum | Datenschutz


Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: MSM GmbH & Co. KG
Schlagwort(e): Finanzen

14.12.2020 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

Übersicht Indizes

Weitere News

GBC-Fokusbox

International School Augsburg (ISA) – erste Schule in Deutschland geht an die Börse

Die International School Augsburg – ISA- gemeinnützige AG geht als erste Schule in Deutschland an die Börse und macht damit erstmals das Thema „Bildung“ unter ESG-Kriterien investierbar. Mit dem geplanten Emissionserlös soll ein Campus-Neubau finanziert werden, um die hohe Nachfrage bedienen zu können. In unserer Researchstudie haben wir die hohe Bedeutung der ISA für den regionalen Wirtschaftsstandort, eine hohe Stabilität der Geschäftsentwicklung sowie hohe Sicherheiten durch vorhandene Sachwerte ermittelt. Das Rating lautet KAUFEN.

Aktueller Webcast

HelloFresh SE

Publication of the Annual Report & Earnings Call

02. März 2021

Aktuelle Research-Studie

MOBOTIX AG

Original-Research: MOBOTIX AG (von Montega AG): Kaufen

26. Februar 2021