PRECISIS AG

  • Land: Deutschland

Nachricht vom 25.02.2014 | 16:18

Precisis AG: Precisis entwickelt neuartiges System zur Hirnstimulation (News mit Zusatzmaterial)


(DGAP-Media / 25.02.2014 / 16:18)

Heidelberg, 25. Februar 2014. Die Precisis AG, bekannt als
Entwicklungsunternehmen für innovative Medizintechnik erweitert ihr
Engagement um ein minimal invasives System zur Hirnstimulation. In
Zusammenarbeit mit dem MIT in Cambridge wurde eine völlig neuartige Methode
zur dauerhaften zentralen Neuromudulation patentiert. Ähnlich wie bei der
bereits jahrzehntelang angewendeten Tiefenhirnstimulation (DBS) verspricht
die Precisis-Innovation nun, durch einfach zu platzierende
Subkutan-Elektroden vergleichbare Impulse setzen zu können. Als erste
Indikation kommt die medikamantenrefraktäre Epilepsie in Betracht.
Ca. ein Drittel der chronischen Epilepsiepatienten können mit Medikamenten
alleine nicht zufriedenstellend behandelt werden. Alleine in Deutschland
sind das ca. 800.000 Menschen, die nach zusätzlichen Therapie-Optionen
suchen. Als ultima Ratio stehen dafür bisher Gehirnoperationen zur
Verfügung. Der enorme klinische Bedarf, die schwer kranken
Epilepsiepatienten mit einer dauerhaft wirksamen, aber wenig invasiven
Alternative zu therapieren, hat das Precisis-Team dazu bewogen, eine
technische Innovation auf den Weg zu bringen.
In Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern aus dem MIT, Cambridge, und
international führenden Epileptologen entstand ein hochmodernes
Stimulations-System, das derzeit den Arbeitstitel EBM (Epicranial Brain
Modulation) trägt. Hintergrund der Erfindung sind Laplace-Elektroden, deren
Impulse individuell so ausgerichtet werden, dass sie durch den Kopfknochen
ein bestimmtes Gehirnareal stimulieren können. Die neuartigen Elektroden
werden mit einem einfachen chirurgischen Eingriff zwischen Kopfhaut und
Kopfknochen platziert (Subgalealraum). Sie sind für die Dauertherapie
konzipiert und sollen den Patienten im Alltag mehr Bewegungsfreiheit und
Schutz bieten.
Nach erfolgreichen Tierversuchen starten die Klinischen Prüfphasen
kurzfristig.
Über Precisis AG
Die Precisis AG versteht sich als innovativer Lösungsanbieter für die
Neurochirurgie und Strahlentherapie. Neben der Weiterentwicklung von
bereits im Markt etablierten Präzisions-Software-Systemen wie Praezis
Plus(R) und Virtuos(R) setzt sich die Heidelberger Medizintechnikfirma für
den verstärkten Einsatz der kraniellen Brachytherapie ein. Das 10-köpfige
Mitarbeiterteam wird von Vorstand Dr. med. Angela Liedler geleitet. Im Jahr
2013 hat die Precisis AG eine Tochterfirma in Boston, USA, gegründet und
sich die weltweiten Rechte an der oben beschriebenen epikranialen
Hirnstimulation gesichert.

Für weitere Informationen über Precisis AG wenden Sie sich bitte an:
Web:      www.precisis.de
E-Mail:  contact@precisis.de 

Precisis AG 
Hauptstr. 73
69117 Heidelberg
Germany


Ende der Pressemitteilung

+++++
Zusatzmaterial zur Meldung:

Dokument: http://n.equitystory.com/c/fncls.ssp?u=JNESNHLWGJ
Dokumenttitel: Precisis entwickelt neuartiges System zur
Hirnstimulation

---------------------------------------------------------------------

Emittent/Herausgeber: Precisis AG
Schlagwort(e): Gesundheit

25.02.2014 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und
http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------


254319 25.02.2014  

GBC im Fokus

IGEA Pharma N.V. Realignment to CBD extraction

The goal is to become the quality and cost leader in the field of CBD in Europe. To this end, a GMP pharma compliant plant is being built in Switzerland. The supercritical CO2 extraction process is to be used to achieve the highest standard of quality. The CBD market is growing strongly and with the focus on quality leadership and pure extraction, IGEA Pharma's new business model should be able to occupy an attractive niche market. With the proprietary supercritical CO2-extraction technology, other markets such as vanilla, rose or rosemary can be developed in the medium term. Based on our DCF model, we have determined a fair value of € 1.05 (CHF 1.13) per share and assign a BUY rating.

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Gold Mountain Mining Corp. (von hanseatic stock publishing UG (haftungsbeschränkt)): Gold Mountain Mining Corp.

29. November 2021