Interessenverband kapitalmarktorientierter kleiner und mittlerer Unternehmen e.V.

  • Land: Deutschland

Nachricht vom 28.05.2020 | 09:00

Interessenverband Kapitalmarkt KMU: Dr. Martin Hock gewinnt den Journalistenpreis kumU


DGAP-Media / 28.05.2020 / 09:00

 

- Als Zweiter Nils Wischmeyer ausgezeichnet - Dritter ist Ludwig Riepl

- Wegen Covid-19-Pandemie wird der Preis 2020 viral verliehen


Dr. Martin Hock gewinnt 2020 den Journalistenpreis kumU des Interessenverbandes Kapitalmarkt KMU. Sein Artikel Die Nachwuchsaktien haben den Anschluss verloren, erschienen in der Frankfurter Allgemeine Zeitung, wusste die Jury des kumU zu überzeugen. Der Interessenverband zeichnet mit dem kumU Journalisten aus, die sich in ihren Beiträgen im Jahr 2019 intensiv mit dem Thema Kapitalmarkt und Mittelstand auseinandergesetzt haben.

"Die Nachwuchsaktien haben den Anschluss verloren zeichnet sich durch die nüchterne objektive Sprache eines typischen Artikels der Frankfurter Allgemeine Zeitung aus. Anhand von konkreten Beispielen argumentiert Martin Hock wohltuend differenzierend. Wichtig war der Jury auch, dass in dem Artikel die internationale Perspektive nicht zu kurz kommt", hebt das Jurymitglied Dr. Sebastian Klein hervor.

Den zweiten Platz belegt Nils Wischmeyer mit seinem Artikel Weg von der Börse, der im Magazin brand eins erschienen ist. "Nils Wischmeyer zeigt ein Problem auf, dass viel zu selten im Licht der Öffentlichkeit steht. Wir haben nicht nur zu wenige Unternehmen, die an den Aktienmarkt streben, sondern noch sehr viel stärker ziehen sich Unternehmen von der Börse zurück. Die Zahl der Delistings über die letzten Jahre ist erschreckend hoch - seit 2010 hat sich die Zahl der börsennotierten Gesellschaften in Deutschland mehr als halbiert. Sprachlich treffend mit guten Beispielen legt der Autor den Finger in die Wunde und beschreibt die Situation", findet das Jurymitglied Ingo Mainert.

Mit dem dritten Platz beim kumU 2020 wird Ludwig Riepl für seinen Artikel Attraktiver Mittelstand, erschienen in €uro spezial, ausgezeichnet. "Ludwig Riepl hat eine gute und schlüssige Argumentation, warum der Kapitalmarkt so wichtig für den Mittelstand ist, in ein Publikumsmedium inhaltlich und sprachlich gegossen. Es ist wichtig, dass das Thema KMU und Kapitalmarkt nicht nur in Fachartikeln behandelt wird, sondern eine breite Leserschaft erreicht", so das Jurymitglied Hans-Jürgen Friedrich.

Der kumU 2020 wird in diesem Jahr aufgrund der Covid-19-Pandemie nur viral verliehen. Der Präsident des Interessenverbandes Kapitalmarkt KMU Ingo Wegerich: "Wir hoffen darauf, dass wir den kumU 2021 wieder in einer Präsenzveranstaltung verleihen können. Dann werden wir nachträglich auch noch einmal physisch die Preisträger des Jahres 2020 ehren."

Weitere Informationen zu den Preisträgern und die prämierten Artikel:
https://www.kapitalmarkt-kmu.de/journalistenpreis-kumu/


Der Gewinner des kumU 2020:

1. Platz
Dr. Martin Hock,
Frankfurter Allgemeine Zeitung,
Die Nachwuchsaktien haben den Anschluss verloren

2. Platz
Nils Wischmeyer,
brand eins,
Weg von der Börse

3. Platz
Ludwig Riepl,
€uro spezial,
Attraktiver Mittelstand

Die Jury des kumU:
Dr. Marc Feiler, Mitglied der Geschäftsleitung, Bayerische Börse AG
Hans-Jürgen Friedrich, Vorstandsvorsitzender, KFM Deutsche Mittelstand AG
Kai Jordan, Vorstand, mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG
Dr. Sebastian Klein, ehem. Vorstandsvorsitzender der Fürstlich Castell'schen Bank
Ingo R. Mainert, Managing Director, CIO Multi Asset Europe, Allianz Global Investors
Frank Valentin Wahlig, Hauptstadtkorrespondent
 


Über den Interessenverband kapitalmarktorientierter kleiner und mittlerer Unternehmen e.V.

Der am 30. August 2017 gegründete Verband mit Sitz in Frankfurt am Main setzt sich insbesondere für die Verbesserung der maßgeblichen Rahmenbedingungen für kleinere und mittlere Unternehmen bei der Kapitalmarktfinanzierung ein und tritt aktiv für die Belange des kapitalmarktorientierten Mittelstandes im Dialog mit der Politik, den Gesetzgebungsorganen, den Aufsichtsbehörden, den Institutionen des Kapitalmarkts, den Interessenverbänden und der Öffentlichkeit ein. Mitglieder sind KMUs, Dienstleister, Finanzinstitute und Medien. Zum Vorstand gehören Ingo Wegerich (Luther Rechtsanwaltsgesellschaft), Hans-Jürgen Friedrich (KFM Deutsche Mittelstand AG), Alexander Deuss (mwb fairtrade), Dr. Marc Feiler (Bayerische Börse AG), Dr. Uwe Ganzer (onoff Aktiengesellschaft) sowie Holger Clemens Hinz (Quirin Privatbank AG).

Kontakt:
Interessenverband kapitalmarktorientierter KMU e.V.
z. H. Ingo Wegerich
bei Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
An der Welle 10
60322 Frankfurt am Main
Tel. +49 69 27229 24875
E-Mail: ingo.wegerich@luther-lawfirm.com
http://www.kapitalmarkt-kmu.de/

Medienkontakt:
BeckerBeratungsGesellschaft (BBG)
Klaus-Karl Becker
Neustr. 23
55296 Gau-Bischofsheim / Mainz
+49 (0) 172 61 41 955
kkb@b-bg.de



Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: Interessenverband kapitalmarktorientierter kleiner und mittlerer Unternehmen e.V.
Schlagwort(e): Internet&Multimedia

28.05.2020 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.

News im Fokus

E.ON SE: E.ON trotz Covid-19-Effekten mit robustem Halbjahresergebnis

12. August 2020, 07:00

Aktueller Webcast

home24 SE

Webcast Q2 Results 2020

14. August 2020

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

12. August 2020