artnet AG

  • WKN: A1K037
  • ISIN: DE000A1K0375
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 09.07.2021 | 09:00

artnet AG: Artnet und Artfacts bilden Allianz für Kunstmarktdaten


DGAP-Media / 09.07.2021 / 09:00

Gemeinsame Pressemitteilung von Artnet und Artfacts
Juli 2021


Artnet und Artfacts bilden Allianz für Kunstmarktdaten

- Führende Datenanbieter für den Kunstmarkt gehen Partnerschaft zum Datenaustausch ein

- KI-gesteuerte Analytik zur Vorhersage von Marktrends junger wie etablierter Künstler wird durch die Kombination zweier einzigartiger und leistungsstarker Datenbanken gestärkt

Berlin/New York, 9. Juli 2021 - Die Berliner Artnet AG, der führende Online-Anbieter von Auktionsdaten im internationalen Kunstmarkt, und Artfacts, ein Spezialist für Ausstellungsdaten, bilden eine Partnerschaft zur gemeinsamen Nutzung ihrer Datenbanken. Die Artnet Price Database enthält mehr als 14 Millionen farbig illustrierte Kunstauktionsdaten von mehr als 1.900 Auktionshäusern und 340.000 Künstlern - von Michelangelo-Zeichnungen über Warhol-Gemälde und Le Corbusier-Stühle bis hin zu Banksy-Drucken. Artfacts verfügt über eine Datenbank mit mehr als einer Million weltweiter Ausstellungen von mehr als 700.000 Künstlern, die bis ins Jahr 1863 zurückreichen. Die Datenpartnerschaft erweitert und stärkt das Angebot beider Unternehmen für ihre jeweiligen Kunden und ermöglicht die Entwicklung spannender neuer Produkte im Daten- und Analysebereich.

"Wir sind begeistert, diese Datenpartnerschaft einzugehen", sagt Jacob Pabst, Vorstand der Artnet AG. "Durch die Nutzung der primären Marktdaten von Artfacts kann Artnet Sammlern, Beratern und Fachleuten nun eine ganzheitliche Sicht auf die Kunstwelt bieten. Der Einsatz von auf Künstlicher Intelligenz (KI) basierenden Analysen und Indikatoren erhöht die Transparenz im Markt weiter. Dies zementiert die Postition von Artnet als führende Online-Informationsquelle und Handelsplattform der Branche."

Die Artfacts-App "Limna" ist das einzige Produkt, das Preise für Kunstwerke ohne Auktionsergebnisse schätzen kann. Das spielt eine große Rolle für Werke in der Preisklasse unter 100.000 USD, in der die meisten Transaktionen stattfinden. "Diese Partnerschaft wird Limnas Preisschätzungen in allen Künstlerkategorien stärken - insbesondere in den höheren Preisklassen, die von Auktionsergebnissen dominiert werden", sagt Jonas Almgren, CEO von Artfacts und Limna. "Wir freuen uns, genaue Preisschätzungen für alle Sammler anbieten zu können, unabhängig vom Preisniveau oder einem Fokus auf den Primär- oder Sekundärmarkt. Das macht die Limna-App für mehr Kunstkäufer aller Einkommensklassen noch präziser."

Über Artfacts
Artfacts schafft Transparenz in der Kunstwelt. Das 2001 gegründete Unternehmen hilft Künstlern, ihre Marktposition zu verstehen und unterstützt Galerien dabei, fundiertere Entscheidungen über die Vertretung von Künstlern zu treffen. In der größten, stetig wachsenden kuratorischen Kunstdatenbank, die mehr als 700.000 Künstler aus mehr als 45.000 Institutionen weltweit umfasst, hat Artfacts mehr als eine Million Ausstellungen von 1863 bis 2022 akkumuliert. Artfacts versteht "Kunstgeschichte als Ausstellungsgeschichte" und fungiert als zuverlässiger Archivar für die globale Kunstwelt. Eine Schwestermarke von Artfacts ist Limna, der weltweit erste von Künstlicher Intelligenz (KI) gesteuerte Kunstberater. Limna erleichtert es Nutzern, mit Überzeugung Kunst zu kaufen. Die beiden von Marek Claassen und Stine Albertsen gegründeten und von CEO Jonas Almgren geführten Unternehmen haben ihren Sitz in London und Berlin. Erfahren Sie mehr unter www.artfacts.net und www.limna.ai

Über Artnet

Artnet ist die führende Online-Informationsquelle für den internationalen Kunstmarkt und mit 45 Millionen Nutzern im Jahr die erste Adresse für die Recherche und den Handel von Kunst im Internet. Seit der Gründung im Jahr 1989 hat das Unternehmen den Kunstmarkt kontinuierlich modernisiert. Die Price Database, eine Datenbank mit mehr als 14 Millionen Auktionsergebnissen von 1.900 Auktionshäusern aus den vergangenen 35 Jahren, sorgt für unübertroffene Transparenz im Kunstmarkt. Das Galerie-Netzwerk ermöglicht es Mitgliedsgalerien, ihre Kunstwerke einem Millionenpublikum im Internet zu präsentieren. Die Auktionsplattform Artnet Auctions bietet seit 2008 online Versteigerungen an. Der 24-Stunden-Nachrichtendienst Artnet News informiert aktuell über weltweite Trends und Persönlichkeiten des Kunstmarkts.

Die Artnet AG ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet, dem Segment mit dem höchsten Transparenzstandard.

ISIN: DE000A1K0375
LEI: 391200SHGPEDTRIC0X31 

Kontakt:
Sophie Neuendorf
sneuendorf@artnet.com



Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: artnet AG
Schlagwort(e): Kunst

09.07.2021 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

„Eine Investition in Mutares lohnt sich“

Mutares ist ein europaweit führender Private-Equity-Investor, der sich auf Sondersituationen wie Abspaltungen von großen Konzernen oder Turnaround- und Nachfolgesituationen spezialisiert hat. Ziel ist es, mit den Investments einen Return auf das eingesetzte Kapital von 7 bis 10 zu erzielen. Mit der jüngsten Mittelfristprognose hat der Münchner Finanzinvestor auf Basis von 5 Mrd. Euro Konzernumsatz eine Nettorendite für die börsennotierte Holding von 1,8 bis 2,2 % in Aussicht gestellt. In der Mitte der Zielspanne wird somit ein Nettogewinn von circa 100 Mio. Euro anvisiert. Hauck & Aufhäuser hat in der jüngsten Analyse ein Buy-Rating mit Kursziel für Mutares von 37,50 Euro ausgegeben.

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Kaufen: Aspermont Limited hat Turnaround abgeschlossen

Aspermont Limited ist der weltweit führende Anbieter von Business-to-Business-Medien (B2B) für den Rohstoffsektor. Mit einem neuen Management hat das Unternehmen seit 2016 den erfolgreichen Turnaround von einem traditionellen Medienunternehmen zu einem digitalen B2B-XaaS-Geschäftsmodell umgesetzt. Das Unternehmen hat diesen Turnaround im GJ 2020 abgeschlossen, als es sein erstes positives EBITDA-Ergebnis verzeichnete. Auf der Grundlage unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel von 0,09 AUD (0,06 Euro) pro Aktie ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN.

Aktueller Webcast

Stealth BioTherapeutics

Cantor Global Healthcare Conference Fireside Chat

30. September 2021

Aktuelle Research-Studie

FORTEC Elektronik Aktiengesellschaft

Original-Research: FORTEC Elektronik AG (von Montega AG): Kaufen

23. September 2021