Nachricht vom 27.07.2017 | 15:05

Greenwich Beteiligungen AG: Bekanntmachung der Einberufung zur Hauptversammlung am 29.08.2017 in Bautzen mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung gemäß §121 AktG

DGAP-News: Greenwich Beteiligungen AG / Bekanntmachung der Einberufung zur Hauptversammlung

27.07.2017 / 15:05
Bekanntmachung gemäß §121 AktG, übermittelt durch DGAP
- ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Greenwich Beteiligungen AG

Bautzen

WKN: A2BPL1, ISIN DE 000A2BPL17

Wir laden hiermit die Aktionäre unserer Gesellschaft zur

ordentlichen Hauptversammlung

der

Greenwich Beteiligungen AG

am 29.08.2017

um 11.00 Uhr

in die

Gastätte Lusatia

Löbauer Straße 26
02625 Bautzen

ein.

TAGESORDNUNG:

1.

Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses zum 31. Dezember 2016, des Lageberichts sowie des Berichts des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 2016

Diese Unterlagen sind ab dem Tag der Einberufung der Hauptversammlung auf der Internetseite der Gesellschaft unter

http://www.greenwich-ag.de/hauptversammlung.htm

abrufbar. Sie werden auch während der Hauptversammlung ausliegen.

Der Aufsichtsrat hat den vom Vorstand aufgestellten Jahresabschluss zum 31. Dezember 2016 in seiner Sitzung am 15. Juni 2017 gebilligt; der Jahresabschluss ist damit gemäß § 172 AktG festgestellt. Einer Feststellung des Jahresabschlusses durch die Hauptversammlung gemäß § 173 AktG bedarf es daher nicht, so dass zu Tagesordnungspunkt 1 keine Beschlussfassung erfolgt.

2.

Beschlussfassung über die Entlastung des Vorstands für das Geschäftsjahr 2016

Aufsichtsrat und Vorstand schlagen vor, den im Geschäftsjahr 2016 amtierenden Mitgliedern des Vorstands für diesen Zeitraum Entlastung zu erteilen.

3.

Beschlussfassung über die Entlastung des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2016

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den im Geschäftsjahr 2016 amtierenden Mitgliedern des Aufsichtsrats für diesen Zeitraum Entlastung zu erteilen.

4.

Wahl eines Aufsichtsrates

Der Aufsichtsrat setzt sich nach §§ 96, 101 AktG i.V.m. § 7 der Satzung ausschließlich aus Vertretern der Anteilseigner zusammen. Die Hauptversammlung ist an Wahlvorschläge nicht gebunden.

Die Amtszeit des Aufsichtsrates endete turnusgemäß mit dieser Hauptversammlung.

Der Aufsichtsrat schlägt vor,

Herrn Manuel Diechtierow, Vorstand der Taurus AG, Heidelberg,

Herrn Torsten Oehme, Geschäftsführer der Solar WO Engineering GmbH, Heidelberg,

Herrn Rechtsanwalt Denis M. Baumgartner, Geschäftsführer der Phönix GmbH, Neulingen,

in den Aufsichtsrat zu wählen.

Gesamtzahl der Aktien und Stimmrechte im Zeitpunkt der Einberufung der Hauptversammlung

Im Zeitpunkt der Einberufung ist das Grundkapital der Gesellschaft in Höhe von Euro 664.500,00 eingeteilt in 664.500 auf den Inhaber lautende nennwertlose Stückaktien, die 664.500 Stimmen gewähren. Die Gesellschaft hält zum Zeitpunkt der Einberufung keine eigenen Aktien.

Voraussetzungen für die Teilnahme an der Hauptversammlung und die Ausübung des Stimmrechts

Zur Teilnahme an der Hauptversammlung und zur Ausübung des Stimmrechts sind nach § 13 der Satzung der Gesellschaft diejenigen Aktionäre berechtigt, die sich bei der Gesellschaft unter der nachfolgend genannten Adresse anmelden und einen von ihrem Depot führenden Institut erstellten besonderen Nachweis ihres Anteilsbesitzes an diese Adresse übermitteln:

 
 

Frankfurter Sparkasse 1822
OB- 122300 Depot-/Client Service
Strahlenberger Str. 15
63067 Offenbach a.M.
Telefax: +49 (0) 69 9132-5367
alexandra.lotz@helaba.de oder depotservice_fsp@helaba.de

Der besondere Nachweis des Anteilsbesitzes muss sich auf den Beginn des

 

08. August 2017 (00:00 Uhr, sog. Nachweisstichtag)

beziehen und der Gesellschaft zusammen mit der Anmeldung spätestens bis zum Ablauf des

 

Dienstag, den 22. August 2017 (24:00 Uhr)

unter der vorstehend genannten Adresse zugehen. Die Anmeldung und der besondere Nachweis des Anteilsbesitzes bedürfen der Textform (§ 126b BGB) und müssen in deutscher oder englischer Sprache abgefasst sein.

Nach Eingang der Anmeldung und des Nachweises des Anteilsbesitzes werden den Aktionären von der Anmeldestelle Eintrittskarten für die Hauptversammlung übersandt. Wir bitten die Aktionäre, frühzeitig für die Anmeldung und Übersendung des Nachweises ihres Anteilsbesitzes an die Gesellschaft Sorge zu tragen, und empfehlen unseren Aktionären, sich alsbald mit ihrem Depot führenden Institut in Verbindung zu setzen.

Adresse für eventuelle Gegenanträge bzw. Wahlvorschläge

Folgende Adresse steht für eventuelle Gegenanträge bzw. Wahlvorschläge zur Verfügung:

 

Greenwich Beteiligungen AG
Kupferhammer 5
02625 Bautzen
Telefax: +49 (0)3591530288-6
E-Mail: reinhardt@greenwich-ag.de

Angabe nach § 125 Abs. 1 Satz 4 AktG

Das Stimmrecht kann durch einen Bevollmächtigten, z.B. ein Kreditinstitut oder eine Vereinigung von Aktionären, ausgeübt werden.

Die weiteren Einzelheiten können die Aktionäre der Satzung der Gesellschaft, die auf der Internetseite der Gesellschaft verfügbar ist, sowie den dortigen weiteren Hinweisen entnehmen.

 

Bautzen, im Juli 2017

Greenwich Beteiligungen AG

Der Vorstand



27.07.2017 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this