Nachricht vom 30.04.2021 | 15:05

Gerresheimer AG: Korrektur: Bekanntmachung der Einberufung zur Hauptversammlung am 09.06.2021 in Düsseldorf mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung gemäß §121 AktG

DGAP-News: Gerresheimer AG / Bekanntmachung der Einberufung zur Hauptversammlung
30.04.2021 / 15:05
Bekanntmachung gemäß §121 AktG, übermittelt durch DGAP
- ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Gerresheimer AG

Düsseldorf

Wertpapier-Kenn-Nummer (WKN) A0LD6E
International Securities Identification Number (ISIN) DE000A0LD6E6

Berichtigung einer offenkundigen Unrichtigkeit in der
Einberufung der ordentlichen Hauptversammlung am 9. Juni 2021


Durch ein Versehen des Bundesanzeigers wurden in der am 27. April 2021 im Bundesanzeiger veröffentlichten Einberufung zur ordentlichen Hauptversammlung der Gerresheimer AG am 9. Juni 2021 in der Anlage zu TOP 6 'Beschreibung des Vergütungssystems für die Vorstandsmitglieder der Gerresheimer AG' unter dem Gliederungspunkt 'VII. Erfolgsabhängige variable Vergütungskomponenten' im Unterabschnitt 'Langfristige, mehrjährige variable Vergütung (LTI)' die Formel zur Berechnung des TSR-Multiplikators und die Grafik zur Darstellung der Funktionsweise des LTI vertauscht.

Die berichtigte Passage des Unterabschnitts hat folgende Fassung:

 

Der ermittelte vorläufige LTI-Auszahlungsbetrag wird dann um einen TSR-Multiplikator multipliziert, der sich aus dem Total Shareholder Return nach folgender Formel berechnet:
 


Dabei bezeichnet der Anfangskurs den durchschnittlichen XETRA-Schlusskurs der Aktie der Gerresheimer AG während der letzten 30 Handelstage vor dem Beginn der jeweiligen vierjährigen LTI-Periode.

Der Endkurs bezeichnet den durchschnittlichen XETRA-Schlusskurs der Aktie der Gerresheimer AG während der letzten 30 Handelstage vor dem Ende der jeweiligen vierjährigen LTI-Periode.

Die Dividenden bezeichnen die Summe der Dividenden, die die Gerresheimer AG während der jeweiligen vierjährigen LTI-Periode pro Aktie gezahlt hat.

Zur Erreichung des LTI-Zielbetrags muss der Total Shareholder Return eine jährliche Wachstumsrate über die vierjährige Laufzeit von durchschnittlich etwa 7% (CAGR) aufweisen.

Die Funktionsweise des LTI stellt sich graphisch wie folgt dar:
 


Inhaltlich ergeben sich keine Veränderungen zu der am 27. April 2021 im Bundesanzeiger veröffentlichte Einberufung

 

Düsseldorf, im April 2021

Gerresheimer AG

Der Vorstand



30.04.2021 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this