YOC AG

  • WKN: 593273
  • ISIN: DE0005932735
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 15.08.2019 | 15:45

YOC AG: Wachstum der proprietären Handelsplattform VIS.X untermauert die Marktpositionierung


DGAP-Media / 15.08.2019 / 15:45

Wachstum der proprietären Handelsplattform VIS.X untermauert die Marktpositionierung von YOC

Berlin, 15.08.2019 - Mit der Markteinführung der Plattform VIS.X etablierte YOC vor 18 Monaten einen neuen programmatischen Handelsplatz für internationales, digitales Werbe-Inventar von Premium Publishern.
Das gehandelte Werbevolumen ist mittlerweile signifikant angestiegen. Immer mehr internationale Werbetreibende kaufen die eigenentwickelten, hochwirksamen YOC-Werbeformate über die Technologie-Plattform ein. Somit sichert sich YOC einen nachhaltigen Wettbewerbsvorteil in der digitalen Werbebranche. Die Handelsplattform VIS.X bietet die Möglichkeit, eine Steigerung der Brand Awareness für Werbetreibende und eine bessere Monetarisierung für Publisher zu erzielen, ohne dabei die Nutzer des mobilen Internets zu stören.

Dirk Kraus: "Es ist sehr erfreulich zu sehen, dass sich immer mehr Publisher Partner an die Plattform anbinden, um von der steigenden Nachfrage unserer Werbekunden nach den YOC-Werbeformaten zu profitieren. Im Juli 2019 registrierten wir erneut einen Höchststand an verfügbarem Werbe-Inventar. Somit wird VIS.X immer mehr zum Treiber unserer Unternehmensentwicklung."

Werbetreibende Kunden wie L'Oréal, Mastercard, Hyundai, Heineken, Samsung, Nespresso, Vodafone oder Mondelez haben im vergangenen Halbjahr erstmalig die YOC Werbeformate über VIS.X eingekauft und konnten als nachhaltige Kunden gewonnen werden. Im Fokus der YOC-Gruppe steht derzeit die Erweiterung der Direktintegrationen zu den global relevanten Einkaufsplattformen sowie die forcierte Anbindung internationaler Premium Publisher, um für Werbetreibende attraktiver zu werden.

"VIS.X wandelt reguläre Werbe-Creatives, welche seitens der Einkaufsplattformen der Werbetreibenden direkt übermittelt werden, automatisiert und in Echtzeit in die hochwirksamen YOC-Werbeformate um. Die Kombination aus hoher Standardisierung und maßgeschneiderten Werbeanzeigen löst eine der größten Herausforderungen im programmatischen Handel von digitalem Werbe-Inventar", so Evgenij Tovba, CTO von YOC.


Über YOC
YOC ist ein Mobile-first Ad Technology Unternehmen, das sich zum Ziel gesetzt hat, ein optimales digitales Werbeerlebnis für Werbetreibende, Publisher und Nutzer zu schaffen. Mit VIS.X(R), der programmatischen Handelsplattform der nächsten Generation, kombiniert YOC einen effizienten Mediahandel mit wirkungsvollen Werbeformaten. Kunden erhalten die Möglichkeit, die Bekanntheit ihrer Marke durch hochwertiges Werbeinventar zu steigern. Renommierte Premium-Publisher sind an die Plattform angebunden und bieten eine globale Reichweite an. Mit einem proprietären Technologie-Stack und einer langjährigen Erfahrung ist YOC bekannt für exzellenten, qualitativ hochwertigen Service und schnelle Ausführung. Das Unternehmen wurde 2001 von Dirk Kraus gegründet und ist seit 2009 im Prime Standard der Deutschen Börse gelistet. YOC betreibt Niederlassungen in Berlin, Düsseldorf, London, Madrid, Wien, Warschau und Amsterdam. Weitere Informationen finden Sie unter yoc.com.


Kontakt
YOC AG
Investor Relations
Greifswalder Str. 212
10405 Berlin
Tel.: +49-30-726162-0
ir@yoc.de
www.yoc.com



Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: YOC AG
Schlagwort(e): Informationstechnologie

15.08.2019 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Northern Data AG: „Massiver Anstieg der Nachfrage durch Corona“

Die Frankfurter Northern Data AG (ISIN: DE000A0SMU87) hat sich innerhalb kürzester Zeit eine führende Position als Anbieter von Lösungen im High Performance Computing (HPC) erarbeitet. „Wir sprechen bereits heute von einem Markt im mittleren zweistelligen Milliardenbereich mit enormem Wachstum. Der gesamte Bereich explodiert nachfragemäßig vor unseren Augen“, erläutert CEO Aroosh Thillainathan im Financial.de-Interview. Pro Gigawatt peilt er einen Umsatz zwischen 400 und 500 Mio. Euro pro Jahr an, bei einer Bruttogewinnmarge von 40 bis 50 Prozent.

GBC-Fokusbox

MBH Corporation. Hohes Kurspotenzial

Die MBH Corporation plc hat in den vergangenen Berichtsperioden eine sehr hohe M&A-Aktivität aufgezeigt. Unter Anwendung der so genannten Agglomeration Methodology hat die Beteiligungsgesellschaft branchenübergreifend seit 2018 11 Beteiligungen erworben. Bei einem Pro-Forma-Umsatz der Beteiligungsgesellschaften von über 120 Mio. GBP und einem Pro-Forma-EBITDA in Höhe von über 11 Mio. GBP weist die MBH derzeit eine Marktkapitalisierung von umgerechnet gerade einmal 19,8 Mio. GBP auf. Ausgehend vom aktuellen Aktienkurs liegt zu unserem Kursziel in Höhe von 1,95 € ein hohes Kurspotenzial vor

News im Fokus

U.S. Supreme Court Upholds Nitric Oxide Patent Win for Linde; Linde Commits to Support Inhaled Nitric Oxide Clinical Studies Relating to COVID-19

08. April 2020, 13:59

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Fourth Quarter Fiscal Year 2020 Results

06. April 2020

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Frequentis AG (von BankM AG): Kaufen Frequentis AG

08. April 2020