wallstreet:online capital AG

  • WKN: A0HL76
  • ISIN: DE000A0HL762
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 10.02.2021 | 12:07

wallstreet:online capital AG: Erfolgsgeschichte geht weiter - mehr als 5 Milliarden Euro AuM


DGAP-Media / 10.02.2021 / 12:07

Erfolgsgeschichte geht weiter: wallstreet:online capital AG verwaltet bereits mehr als 5 Milliarden Euro

- Assets under Management innerhalb von sieben Monaten um 3 Milliarden Euro gesteigert

- Erfolg des Smartbrokers sowie die Wertpapierdepots der Volkswagen-Bank sorgen für sprunghaften Anstieg

- Langfristiger Wachstumstreiber bleibt der eigene Online-Broker



Berlin, 10. Februar 2021

Die wallstreet:online capital AG (WOC) verwaltet seit dieser Woche Vermögenswerte in Höhe von mehr als 5 Milliarden Euro. Das gab der Berliner Finanzdienstleister heute bekannt. Erst vor einem halben Jahr hatte das Unternehmen die Marke von 2 Milliarden Euro Assets under Management überschritten (Meldung vom 13. August 2020), doch seit diesem Zeitpunkt hat sich viel getan:

Die WOC übernahm Ende des vergangenen Jahres mehr als 22.500 Wertpapierdepots von Kunden der Volkswagen-Bank. Dadurch gelangten in kürzester Zeit ca. 900 Millionen Euro an Vermögenswerten in den Bestand der wallstreet:online capital AG. Der größte Wachstumstreiber ist nach wie vor der Smartbroker. Allein das Kundenvermögen der Smartbroker-Nutzer beläuft sich aktuell auf mehr als 2,7 Milliarden Euro. Seit August 2020 konnte dieser Wert also annähernd verdreifacht werden.

Die neue Assets-under-Management-Zahl setzt sich aus allen verwalteten Depots der Gesellschaft zusammen. Neben den Werten der Smartbroker- und Volkswagen-Bank-Kunden zählt dazu auch die seit vielen Jahren erfolgreiche Marke FondsDISCOUNT.de. Dabei handelt es sich um einen der größten Discount-Anlagevermittler im deutschsprachigen Raum.

"Der große Zuspruch und das dynamische Wachstum sind eine große Auszeichnung für uns. Ich bin sehr stolz auf unser Team und die Produkte, die wir geschaffen haben", sagte wallstreet:online capital Vorstand Thomas Soltau. "Wir konnten das Tempo in den vergangenen Monaten nochmals steigern und sind zuversichtlich, weitere Marktanteile zu übernehmen - und zwar sowohl durch etwaige Zukäufe als auch durch die Weiterentwicklung unserer Produkte. Für unseren Smartbroker programmieren wir beispielsweise eine Smartphone-App und eine völlig neu gestaltete Trading-Plattform."

Als "Assets under Management" (kurz AuM) wird die Gesamtheit der verwalteten Vermögen eines Finanzdienstleisters bezeichnet. AuM beschreibt das verwaltete Depotvolumen und dient als wichtiger Hinweis auf Größe und Marktposition eines Unternehmens im Finanzdienstleistungssektor.

 

Über die wallstreet:online capital AG

Die wallstreet:online capital AG ist ein moderner Finanzdienstleister aus Berlin, der bereits mehrfach für wichtige Impulse innerhalb der Branche gesorgt hat. Das Unternehmen gehört zu den Pionieren des digitalen Investments. Seit mehr als 20 Jahren setzt sich das Unternehmen dafür ein, die Abwicklung von Kapitalanlagen einfacher und günstiger zu ermöglichen.

Mit FondsDISCOUNT.de hat die wallstreet:online capital AG im Jahr 2004 ein Webportal geschaffen, das sich zu einem der führenden Fondsvermittler in Deutschland entwickelt hat. Auf diesem Ansatz aufbauend, erweiterte die Gesellschaft Ende 2019 ihr Geschäftsfeld mit dem Start des eigenen Brokerage-Angebots, dem Smartbroker. Mit diesem einzigartigen Online-Broker gelingt der wallstreet:online capital AG der Spagat zwischen dem Full-Service-Angebot klassischer Online-Broker und gebührenfreiem Trading. Diese Kombination ist bislang einzigartig in der Broker-Landschaft. Innerhalb kürzester Zeit konnten mehr als 85.000 Anleger von dem attraktiven Angebot des Smartbrokers überzeugt werden. Insgesamt betreut die Gesellschaft mehr als 150.000 Kunden, darüber hinaus haben zahlreiche Fachzeitschriften den Smartbroker sowie den Service von FondsDISCOUNT.de ausgezeichnet. Anfang 2021 betreut die wallstreet:online capital AG insgesamt Vermögenswerte in Höhe von mehr als 5 Milliarden Euro.

 

Pressekontakt:

Felix Rentzsch
Pressesprecher der wallstreet:online-Gruppe
Telefon: +49176 4165 0721
Mail: f.rentzsch@wallstreet-online.de
URL: https://www.wallstreet-online.ag



Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: wallstreet:online capital AG
Schlagwort(e): Finanzen

10.02.2021 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Cryptology Asset Group PLC: 120 % Kurspotenzial

GBC Research hat mit der Coverage der Cryptology Asset Group PLC (ISIN: MT0001770107) begonnen. Die Bewertung der führenden europäischen Investmentgesellschaft für Krypto-Assets und Blockchain-Unternehmen erfolgte mittels der Berechnung des Net Asset Value (NAV). Unter Berücksichtigung aller Beteiligungen ergibt sich zum 05. Juli 2021 eine GBC-Fair-NAV-Bewertung in Höhe von 1,04 Mrd. EUR. Daraus ergibt sich ein NAV je Cryptology-Aktie von 358,43 EUR. Daher empfiehlt GBC Research die Cryptology-Aktie zum Kauf und sieht ein Kurspotenzial von über 120 %.

News im Fokus

Vonovia SE: Job mit Zukunft: Rund 200 Auszubildende starten ihre Karriere bei Vonovia (News mit Zusatzmaterial)

30. Juli 2021, 12:28

Aktueller Webcast

Auto1 Group SE

Registrierung zum H1 2021 Trading Update der AUTO1 Group SE am 6. August um 15:30 Uhr MESZ

06. August 2021

Aktuelle Research-Studie

Vectron Systems AG

Original-Research: Vectron Systems AG (von GBC AG): Buy

30. Juli 2021