Rentschler Fill Solutions GmbH

  • Land: Austria

Nachricht vom 16.11.2018 | 11:00

Rentschler Fill Solutions feiert Eröffnung der hochmodernen pharmazeutischen Abfüllanlage


DGAP-Media / 16.11.2018 / 11:00

Rentschler Fill Solutions feiert Eröffnung der hochmodernen pharmazeutischen Abfüllanlage

- Einweihung einer neuen High Tech-Anlage zum aseptischen Abfüllen und Gefriertrocknen von Arzneimitteln.

- Über 30 Mio. Euro Investitionsvolumen und hochqualifizierte Arbeitsplätze setzen wichtige Impulse für die Region.

- Produktion unter GMP-Bedingungen für den europäischen Markt bereits in Betrieb.

Rankweil, Österreich, 16. November 2018 - Die Rentschler Fill Solutions GmbH, ein Dienstleistungsunternehmen (Contract Development and Manufacturing Organization, CDMO) und Experte für aseptische Abfüllungen, feiert heute die offizielle Einweihung seiner neuen Anlage in Rankweil, Vorarlberg. Ein Unternehmerfrühstück und der Festakt mit mehr als 200 Teilnehmern - darunter der Landesstatthalter Mag. Karlheinz Rüdisser, Bürgermeister Ing. Martin Summer und die Gemeindevorstände von Rankweil, zahlreiche Kunden, Geschäftspartner und Repräsentanten der Nachbarfirmen sowie Planer und ausführende Unternehmen des Bauvorhabens - boten einen würdigen Rahmen, um den erfolgreichen Start des neuen Unternehmens zu feiern.

"Heute ist ein großartiger Tag für Rentschler Fill Solutions und wir möchten unserem Team, den Menschen vor Ort und allen Zulieferern und Geschäftspartnern für diese Leistung danken," sagte Reinhold Elsässer, Managing Director von Rentschler Fill Solutions. "Gemeinsam haben wir in Rekordzeit ein Pharmaunternehmen vom ersten Spatenstich bis zur erfolgreichen Betriebsaufnahme aufgebaut. Jetzt haben wir die beste Ausgangsposition, um unsere Kunden dabei zu unterstützen, den globalen Märkten einzigartige Wirkstoffe zur Verfügung zu stellen. Nur wenige Unternehmen in unserer Region verfügen über ein vergleichbares Leistungsvermögen."

Im August hatte Rentschler Fill Solutions von der österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) bereits die pharmazeutische Herstellungserlaubnis und das Zertifikat für GMP(Good Manufacturing Practice)-Konformität für den europäischen Markt erhalten. Von der Grundsteinlegung im Juli 2016 bis zum Abschluss der GMP-Zertifizierung wurde die neue Anlage - technisch bestens ausgestattet mit der modernsten Infrastruktur - in einer Rekordzeit von nur zwei Jahren fertiggestellt und bietet eine jährliche Abfüllkapazität von bis zu 3,5 Mio. Stück.

Für 2019 strebt Rentschler Fill Solutions außerdem die Zulassung durch die amerikanische Food and Drug Administration (FDA, US-Bundesbehörde zur Lebens- und Arzneimittel-Überwachung) an. Im Mai 2018 hatte das Unternehmen eine Vereinbarung zur Abfüllung des injizierbaren rekombinanten humanen Enzyms Beta-Glucuronidase für seinen US-amerikanischen Kunden Ultragenyx Pharmaceutical, Inc., bekannt gegeben. Dieser biopharmazeutische Wirkstoff wird zur Behandlung von Patienten mit Mucopolysaccharidosis (MPS) VII, einer seltenen genetischen Erkrankung, für die Vermarktung in den USA hergestellt.
"Es reicht nicht aus, innovative Arzneimittel nur zu entwickeln - auch die technischen Fertigkeiten und Ressourcen für die Herstellung und Abfüllung sind von zentraler Bedeutung. Nur so kann die Versorgung von Patienten mit lebensnotwendigen neuen Medikamenten sichergestellt werden," fügte Dr. Margit Klotz, General Manager Operations, hinzu. "Schon jetzt hat Rentschler Fill Solutions 59 hochqualifizierte Mitarbeiter und wir beabsichtigen, unsere Kapazitäten in den nächsten zwei Jahren auf 100 Mitarbeiter aufzustocken."

Die neue Anlage ist verkehrsgünstig im vorarlbergischen Rankweil, Österreich, angesiedelt und befindet sich im Umfeld anderer hochinnovativer Unternehmen, die sich u.a. mit Energieeffizienz, erneuerbaren Energien und Nachhaltigkeit befassen. Als Unternehmen der pharmazeutischen Industrie ist Rentschler Fill Solutions jedoch neu für den Raum Vorarlberg. Beim Unternehmerfrühstück am Freitag konnten bereits zahlreiche neue Kontakte mit Vertretern der benachbarten Firmen und Dienstleistungsanbieter angebahnt werden - ein inspirierender Ausgangspunkt für künftige Geschäftsbeziehungen, wie der Vorarlberger Landesstatthalter Mag. Karlheinz Rüdisser feststellte. "Rentschler Fill Solutions ist eine wertvolle und qualitativ hochwertige Ergänzung für den Wirtschaftsstandort Vorarlberg. Es gibt vielfältige Anknüpfungspunkte zu anderen Unternehmen, ebenso entstehen zahlreiche qualifizierte Arbeitsplätze. Davon profitiert die gesamte Region", so der Wirtschaftslandesrat.

"Wir von Rentschler Fill Solutions freuen uns sehr, dass wir unsere neue hochmoderne Anlage in Rankweil nun auch offiziell in Betrieb nehmen und hoffen, dass wir weiterhin zur positiven Entwicklung der Hightech-Region Vorarlberg beitragen. Unser Hauptaugenmerk und unser gesamtes Engagement als Unternehmen ist darauf gerichtet, hochwirksame und sichere Biopharmazeutika zur Verfügung zu stellen für Menschen, die eine regelmäßige medikamentöse Versorgung benötigen," ergänzte Elsässer.

Rentschler Fill Solutions bietet seinen Kunden Abfüllleistungen für pharmazeutische Wirkstoffe im klinischen und kommerziellen Maßstab an. Durch die strategische Partnerschaft von Rentschler Fill Solutions, Rentschler Biopharma und Leukocare profitieren die Kunden zudem von Komplettlösungen - vom Gen zum Vial und von der Klinik zum Markt.

Über Rentschler Fill Solutions GmbH

Die Rentschler Fill Solutions GmbH mit Sitz in Rankweil, Österreich, ist ein Vertragshersteller und -entwickler (CDMO) für die aseptische Abfüllung von flüssigen und gefriergetrockneten pharmazeutischen und biopharmazeutischen Produkten. Mit seinem gesamten Fokus auf Kundenprojekten, bietet das Unternehmen hochmoderne Anlagen, die aktuellsten regulatorischen sowie Qualitäts- und Sicherheitsstandards entsprechen. Rentschler Fill Solutions konzentriert sich auf kleine bis mittelgroße Chargen mit bis zu 60.000 Vials, um mit ihren passgenau skalierbaren Lösungen den Anforderungen an klinische Entwicklung und Marktversorgung gerecht zu werden. Rentschler Fill Solutions ist ein Unternehmen der Familie Rentschler, das mit seinem kompetenten und erfahrenen Team zuverlässige Serviceleistungen für aseptische Abfüllung anbietet. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.rentschler-fill-solutions.com.

Kontakt:

Rentschler Fill Solutions GmbH
Andrea Kitzelmann
Expert Marketing
andrea.kitzelmann@rentschler-fill-solutions.com

Medienanfragen:

MC Services AG
Dr. Cora Kaiser
+49-89-210228-0
rentschler@mc-services.eu



Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: Rentschler Fill Solutions GmbH
Schlagwort(e): Industrie

16.11.2018 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

Anleihe im Fokus

VST BUILDING TECHNOLOGIES AG: 7,00%-Anleihe 2019/2024 kann ab heute gezeichnet werden.

Emissionsvolumen der 5-jährigen Anleihe bis zu 15 Mio. Euro, Zeichnungsfrist vom 11.06.-25.06.2019


- WKN/ ISIN: A2R1SR / DE000A2R1SR7
- Stückelung: 1.000 Euro
- Kupon: 7,00 Prozent p.a. bei halbjährlicher Zinszahlung
- Zeichnungsfrist über Zeichnungsfunktionalität Börse Frankfurt voraussichtlich: 11 Juni 2019 bis 25 Juni 2019 (14:00 Uhr MESZ)
- Laufzeit: 28. Juni 2019 bis einschließlich 27. Juni 2024
- Rückzahlung: 28. Juni 2024
- Zinstermin: Halbjährlich

Interview im Fokus

„Schnelleres Wachstum mit Wasserstoff“

Mit dem Einstieg in die Wasserstoff-Technologie erschließt sich SFC Energy ein besonders dynamisches Segment. „Mittelfristig ist das Marktvolumen für Wasserstoff-Brennstoffzellen noch größer als im Direkt-Methanol-Bereich. Zivile Massenanwendungen könnten sich dabei zu einem echten Wachstumsbooster entwickeln“, ist CEO Dr. Peter Podesser überzeugt. Im Financial.de-Interview spricht der SFC-Vorstandschef u. a. über die aktuelle Euphorie für Brennstoffzellen-Aktien, die geplante Kapitalmaßnahme und das mittelfristige Umsatzziel von 100 Mio. Euro.

GBC-Fokusbox

Studie GBC Best of m:access I.2019: Weiter im Aufwind und mit starker Outperformance

Das Qualitätssegment m:access hat sich in den letzten Jahren fulminant entwickelt und ist auch 2018 weiter gewachsen. Zuletzt umfasste der m:access einen Rekordwert von 60 Unternehmen unterschiedlichster Branchen mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von rund EUR 12 Mrd. Der von GBC berechnete m:access Index hat im Betrachtungszeitraum eine starke Outperformance gezeigt. Auch für die neue Top 15 Best-Of-Auswahl sind die Analysten wieder sehr positiv gestimmt. Die Studie steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

News im Fokus

Infineon Technologies AG: Infineon setzt den Platzierungspreis für die neuen Aktien fest

17. Juni 2019, 23:59

Aktuelle Research-Studie

Ringmetall Aktiengesellschaft

Original-Research: Ringmetall AG (von Montega AG): Kaufen

14. Juni 2019