NN Investment Partners

  • Land: Deutschland

Nachricht vom 05.07.2021 | 09:12

NN Investment Partners: NN IPs Green-Bond-Fonds vermeiden 561.211 Tonnen CO2-Emissionen


DGAP-Media / 05.07.2021 / 09:12


NN IPs Green-Bond-Fonds vermeiden 561.211 Tonnen CO2-Emissionen

5. Juli 2021

- Spürbarer Impact dank erneuerbarer Energien in Green-Bonds-Portfolios von NN IP

- Konsequenter Ansatz eines echten Impact-Universums: 20 % der ausstehenden Gesamtemissionen im Global Green Bond Universum werden abgelehnt

- Der weltweite Green-Bonds-Markt dürfte bis Ende 2023 die 2-Billionen-Euro-Marke knacken

Wenn die von internationalen Initiativen wie dem Pariser Abkommen und dem europäischen Green Deal gesetzten Umweltziele erreicht werden sollen, wird eine grüne Finanzierung in einem bislang nicht dagewesenen Umfang benötigt. Der Markt für Staatsanleihen trägt mit seinem Umfang und seiner Größe wesentlich dazu bei, diese Größenordnung erreichen zu können. Grüne Anleihen können mit ihrer klaren Zweckbestimmung auch auf klimarelevante Projekte abzielen und einen direkten Einfluss auf die Umwelt haben. Investoren und andere Stakeholder fordern zunehmend konkrete Nachweise dafür, dass ihr Geld einen Unterschied bewirkt. Welchen positiven Einfluss hatten die Green-Bonds-Strategien von NN Investment Partners (NN IP) im Jahr 2020?

Neue Zahlen im aktuellen Green Bond Funds Impact Report 2020 von NN IP zeigen, dass die grünen Anleihefonds mit einem derzeit verwalteten Vermögen (AUM) von 3,8 Milliarden Euro*, 2020 über 561.211 Tonnen Kohlendioxid-Emissionen eingespart haben. Diese Zahl bezeichnet die Menge an CO2 aller Treibhausgasarten, die Erderwärmungspotenzial haben. Erneuerbare Energien aller Kategorien machen den Großteil der Allokationen in den Green-Bonds-Portfolios von NN IP aus. Der Impact wird anhand der hinzugefügten Kapazität an erneuerbarer Energie und der jährlichen Leistung an erneuerbarer Energie gemessen. Im Jahr 2020 wurden 333 Megawatt an erneuerbarer Energiekapazität dem Netz hinzugefügt, 835 Gigawattstunden (GWh) an jährlicher erneuerbarer Energie erzeugt und 42 GWh an Energie eingespart. Es gab 97 Gespräche mit 92 Emittenten in neun Sektoren, darunter neun staatliche und 34 staatsnahe Emittenten und 49 Unternehmensemittenten.

Regelmäßige und transparente Berichterstattung ist ein effektives Instrument bei Green-Bond-Investitionen. Sie liefert den entscheidenden Nachweis, dass die Erlöse wirklich für förderfähige grüne Projekte mit ökologischem Nutzen verwendet werden. Die Berechnung der Wirkungsmetrik von NN IP basiert auf Daten der eigenen Green-Bond-Datenbank. NN IP verfolgt und bewertet 755 grüne Anleihen aus 10 Sektoren in 47 Ländern/Regionen. Aufgrund des konsequenten Ansatzes zur Erstellung eines echten Impact-Universums werden etwa 20 %* der insgesamt ausstehenden Emissionen im offiziellen globalen Green-Bond-Universum abgelehnt. Sie sind als nicht umweltfreundlich gekennzeichnet.

Bram Bos, Lead Portfolio Manager Green Bonds bei NN Investment Partners, sagt: "Wir sind der Ansicht, dass die ,Grünheit' einer Anleihe nicht nur durch die finanzierten Projekte, sondern auch durch die Strategie des Emittenten bestimmt wird. Das bedeutet, dass wir unseren eigenen konsequenten Investmentansatz verfolgen, um ein echtes Impact-Universum zu schaffen. Das ist in Kombination mit einer transparenten Berichterstattung über den erzielten Impact von entscheidender Bedeutung. Denn es bietet Investoren den Nachweis, dass ihre Allokation in grüne Anleihen den CO2-Fußabdruck ihrer Fixed-Income-Portfolios reduziert, ohne dabei Liquidität und Rendite einzubüßen."

NN IP geht davon aus, dass die Nachfrage nach Green Bonds weiterhin stark zunehmen wird. Aufgrund des positiven Ausblicks und der unerwartet vielen Emissionen grüner Anleihen im bisherigen Jahresverlauf hat NN IP seine Prognose für das Gesamtjahr 2021 auf 400 Milliarden Euro angehoben. Dies lässt den weltweiten Green-Bond-Markt bis zum Jahresende auf deutlich über 1 Billion Euro anwachsen, gegenüber 700 Milliarden Euro Ende 2020. In den nächsten zwei Jahren erwartet NN IP, dass der Markt weiter schnell wächst und bis Ende 2023 die Schwelle von 2 Billionen Euro überschreitet.

Edith Siermann, Head of Fixed Income Solutions and Responsible Investing bei NN Investment Partners, dazu: "Neue Klimabestimmungen und -förderungen werden einen enormen Einfluss auf die Investment-Landschaft haben, die Messlatte für Transparenz und Offenlegung erhöhen, die Liquidität und Diversität im Markt steigern und ein breiteres Spektrum von Unternehmensemittenten dazu bewegen, grün zu werden. Unsere Green-Bond-Strategien sind ein wichtiges Instrument zur Nutzung des Anlagekapitals, um einen positiven und nachweisbaren Einfluss auf die Umwelt zu haben und unseren Investoren eindeutig zu vermitteln, wie wir dies tun."

*Stand: 31. März 2021
ENDE

Heute hat NN IP seinen Green Bond Funds Impact Report 2020 veröffentlicht, der die konkrete Wirkung unserer Green-Bond-Fonds darlegt und näher darauf eingeht, wie das Green-Bonds-Team grüne Anleihen auswählt und deren Wirkung misst. Wenn Sie ein Exemplar dieses Berichts erhalten möchten, wenden Sie sich bitte an stschorn@dolphinvest.eu. Disclaimer: Dieser Bericht darf nicht in seiner Gesamtheit auf einer (Nachrichten-)Seite veröffentlicht werden.

Rechtliche Hinweise:
Diese Publikation dient allein Informationszwecken. Sie stellt keine Anlage-, Steuer- oder Rechtsberatung dar. Insbesondere handelt es sich hierbei weder um ein Angebot oder einen Prospekt noch eine Aufforderung zum Erwerb oder Verkauf von Wertpapieren, zur Abgabe eines Angebots oder zur Teilnahme an einer bestimmten Handelsstrategie. Dieses Dokument richtet sich nur an erfahrene Anleger. Obwohl die hierin enthaltenen Informationen mit großer Sorgfalt zusammengestellt wurden, übernehmen wir keine - weder ausdrückliche noch stillschweigende - Gewähr für deren Richtigkeit oder Vollständigkeit. Wir behalten uns das Recht vor, die hierin enthaltenen Informationen jederzeit und unangekündigt zu ändern oder zu aktualisieren. Eine direkte oder indirekte Haftung der NN Investment Partners B.V., NN Investment Partners Holdings N.V. oder anderer zur NN-Gruppe gehörender Gesellschaften sowie deren Organe und Mitarbeiter für die in dieser Publikation enthaltenen Informationen und/oder Empfehlungen ist ausgeschlossen. Sie nutzen die hierin enthaltenen Informationen auf eigene Gefahr. Investitionen sind mit Risiken verbunden. Bitte beachten Sie, dass der Wert der Anlage steigen oder sinken kann und die Wertentwicklung in der Vergangenheit keine Gewähr für die zukünftige Wertentwicklung bietet. Diese Publikation und die darin enthaltenen Informationen dürfen ohne unsere schriftliche Genehmigung weder kopiert, vervielfältigt, verbreitet noch Dritten in sonstiger Weise zugänglich gemacht werden. Diese Publikation ist kein Angebot für den Kauf oder Verkauf von Wertpapieren und richtet sich nicht an Personen in Ländern, in denen die Verbreitung solcher Materialien rechtlich verboten ist. Für alle Ansprüche im Zusammenhang mit diesem Haftungsausschluss ist niederländisches Recht maßgeblich.

Pressekontakt

Dolphinvest Communications

Heidi Rauen

T: +49 69 33 99 78 13

E: hrauen@dolphinvest.eu



www.nnip.com
Twitter @NNIP_Germany
Über NN Investment Partners
NN Investment Partners (NN IP) ist der Asset Manager der NN Group N.V., einer an der Euronext Amsterdam gehandelten Aktiengesellschaft. NN IP hat seinen Hauptsitz in Den Haag, in den Niederlanden, und verwaltet insgesamt rund 293 Mrd. Euro* (345 Mrd. US-Dollar*) Assets under Management für institutionelle Kunden und Privatanleger weltweit. NN IP beschäftigt über 900 Mitarbeiter und ist in 15 Ländern in Europa, USA, Lateinamerika, Asien und dem Nahen Osten vertreten.

NN Investment Partners ist Teil der NN Group N.V., einem börsennotierten Unternehmen.

*Stand: 31. März 2021

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.nnip.com und www.nn-group.com


Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: NN Investment Partners
Schlagwort(e): Finanzen

05.07.2021 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

GBC im Fokus

net digital, der digitale und mobile Payment-Spezialist

Die net digital AG agiert mit ihren digitalen und mobilen Paymentlösungen und den hierzu ergänzenden Diensten (z. B. Abo-Management und zahlungsbezogene KI-Lösungen) im multimilliarden-schweren Paymentmarkt. Basierend auf der vielversprechenden Wachstumsstrategie und der guten Marktpositionierung, sollte es dem net digital-Konzern gelingen, ab dem Jahr 2022 ein nachhaltiges dynamisches Wachstum zu erreichen. Parallel hierzu rechnen wir aufgrund des sehr skalierbaren Geschäftsmodells (Plattform-Ansatz) mit einer überproportionalen Ergebnisverbesserung. Bei dem von uns ermittelten Kursziel von 20,60 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

News im Fokus

RWE Aktiengesellschaft: Vorläufiges Ergebnis 2021 übertrifft Prognose

26. Januar 2022, 15:26

Aktueller Webcast

home24 SE

Trading Update FY 2021

25. Januar 2022

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Ikonisys SA (von Sphene Capital GmbH): Buy Ikonisys SA

25. Januar 2022