niiio finance group AG

  • WKN: A2G833
  • ISIN: DE000A2G8332
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 09.12.2019 | 11:00

niiio finance group AG: Ethisch-nachhaltige Investment-Kompetenz trifft auf digitale Expertise: Bank für Kirche und Diakonie eG entscheidet sich für Einsatz der Portfoliomanagement-Software munio der niiio finance group AG


DGAP-Media / 09.12.2019 / 11:00

Pressemitteilung

Ethisch-nachhaltige Investment-Kompetenz trifft auf digitale Expertise: Bank für Kirche und Diakonie eG entscheidet sich für Einsatz der Portfoliomanagement-Software munio der niiio finance group AG

- DSER, Tochter der niiio finance group AG, gewinnt über eine Ausschreibung Auftrag im 7-stelligen EURO-Bereich

- Die Dortmunder Bank, eine der Top-20-Genossenschaftsinstitute, erwirbt über 50 munio-Lizenzen

- Fokus auf Nachhaltigkeit und soziales Engagement

Görlitz, 09.12.2019

Die Bank mit christlichen Wurzeln und Werten bietet ihren Mitgliedern und Kunden eine aktive, kompetente und individuelle Betreuung. Auch in der Anlageberatung soll moderne Technik zum Wohl der Mitglieder und Kunden eingesetzt werden. Im Rahmen einer offiziellen Ausschreibung hat das Dortmunder Institut nun der niiio finance group AG den Auftrag erteilt, die Portfoliomanagement-Software munio für seine mehr als 50 Anlageberater einzuführen.

Als eine der Top-20 Genossenschaftsinstitute in Deutschland beschäftigt die Bank für Kirche und Diakonie derzeit 223 Mitarbeiter an den Standorten Dortmund (Hauptsitz), Berlin, Dresden, Duisburg, Hamburg, Magdeburg, Mainz, Mannheim, München, Nürnberg und Stuttgart. Das Institut hat sich neben professionellem Zahlungsverkehr für Spendenorganisationen und Finanzierung von gemeinnützigen Einrichtungen auf nachhaltige, sozialbewusste Geldanlagen spezialisiert. Um künftig ihre digitale Kompetenz in der Vermögensanalyse zu stärken, hat sich die KD-Bank für den Einsatz der erprobten Qualitätssoftware munio entschieden.

Johann Horch, CEO niiio finance group AG, sagt dazu: "Dies sind sehr gute Nachrichten für die niiio-Gruppe. Wir konnten die KD-Bank im Rahmen einer Ausschreibung von uns und munio überzeugen. Das Zünglein an der Waage war die innovative Technologie von munio - cloudbasiert und flexibel auf die spezifischen Anforderungen der KD-Bank anpassbar."

"Unser Geschäft lebt nicht nur von einer erfolgreichen Historie, sondern von der Zukunftsfähigkeit", so Mike Booken, Direktor Nachhaltige Geldanlagen und Wertpapiere bei der Bank für Kirche und Diakonie eG. Booken weiter: "munio sorgt künftig dafür, dass alle unsere Abläufe in der komplexen Vermögensanalyse digital und damit effizient sind. Somit gewinnen wir wieder Zeit für die Konzentration auf unsere Kernkompetenzen: Die professionelle Beratung unserer Kunden bei der Geldanlage unter ethischen, sozialen und ökologischen Aspekten. Unser Ziel ist und bleibt, unseren Kunden höchstmögliche Beratungsqualität bieten zu können - dank munio gelingt dies künftig noch effektiver als bisher."

Der Startschuss für das Projekt fällt bereits im Dezember 2019, als Laufzeit sind aktuell 6-9 Monate geplant. Kris Steinberg, Vorstand der niiio finance group AG: "Um munio optimal auf die Bedürfnisse der KD-Bank anzupassen, setzen wir im Projekt konsequent auf agile Methoden und Prozesse. Diese sind entscheidend, wenn es um die erfolgreiche Implementierung komplexer Digitalisierungsprojekte geht. Denn das dynamische Umfeld macht es nahezu unmöglich, zu Beginn bereits alle Details und Anforderungen verlässlich zu kennen. Ein iteratives Vorgehen ist hier das Mittel der Wahl, sorgt es doch für frühe und fassbare Ergebnisse. Konzeptionelle Fehler oder Risiken können so rechtzeitig erkannt und behoben werden."

Darüber hinaus ist für den Erfolg einer reibungslosen Umsetzung von im Projektablauf erzielter Ergebnisse eine frühzeitige und zielgruppenorientierte Mitarbeiterschulung von wesentlicher Bedeutung. Um die mehr als 50 Anlageberater der KD-Bank zu schulen und mit munio vertraut zu machen, wird ein umfassendes Schulungskonzept erarbeitet. Johann Horch fügt hinzu: "Hier es geht in der Hauptsache darum, mit solidem Handwerk die Reibungsverluste bei der Einführung und dem Betrieb von munio zu minimieren und die Akzeptanz der Anlageberater zu gewinnen, das System als das zu sehen, was es ist: ein Mehrwert für ihre tägliche Arbeit. munio ist generell sehr benutzerfreundlich und intuitiv gestaltet."

Mike Booken fasst zusammen: "Mit niiio haben wir ein junges, dynamisches Team ins Haus geholt, mit dem wir in die Zukunft wachsen können. Es müssen beide Seiten zusammenpassen und die Funktionalitäten müssen stimmen, das ist schon eine besondere Herausforderung. Uns ging es hier auch um mehr als nur Technik."

Mehr unter:

Website niiio finance group AG: www.niiio.finance

Kontakt:

niiio finance group AG

Susanne Uhl, Marketing

Elisabethstr. 42/43

02826 Görlitz

Tel.: +49 35 81 - 374 99 - 0

E-Mail: susanne.uhl@niiio.finance



Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: niiio finance group AG
Schlagwort(e): Finanzen

09.12.2019 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

UmweltBank AG mit deutlichem Kurspotenzial

Die UmweltBank AG, die als einzige Bank Deutschlands den Umweltgedanken in der Satzung verankert hat, präsentierte in den letzten Jahren beeindruckende Wachstumszahlen. Sowohl die Kundeneinlagen als auch das Kreditbuch legten um durchschnittlich gut 6,3 % zu. Seit seiner Gründung hat das Kreditinstitut stets positive Ergebnisse erzielt, zuletzt im Geschäftsjahr 2018 einen Jahresüberschuss in Höhe von 25,3 Mio. €. Wir haben ein Kursziel von 14,30 € je Aktie ermittelt, was deutlich oberhalb des aktuellen Kursniveaus liegt. Die Dividendenrendite liegt bei fast 3,0 %.

News im Fokus

Linde Starts Up New Plant in China to Supply Shanghai Huali Microelectronics

23. Januar 2020, 12:00

Aktuelle Research-Studie

UniDevice AG

Original-Research: UniDevice AG (von GBC AG): Kaufen

24. Januar 2020