Maricann Group Inc.

  • WKN: A2DQR6
  • ISIN: CA5667241007
  • Land: Kanada

Nachricht vom 12.07.2018 | 08:20

Maricann Group Inc.: Millionencashflow durch weitere Cannabis-Liefervereinbarung gesichert - Aktie massiv unterbewertet!


DGAP-Media / 12.07.2018 / 08:20

Unternehmen: Maricann Group Inc.
WKN: A2DQR6

Anlass des Berichts: Update

Empfehlung: Strong Buy

Kursziel mittelfristig: 3,00 EUR
Kursziel langfristig: 5,00 EUR

Millionencashflow durch weitere Cannabis-Liefervereinbarung gesichert - Aktie massiv unterbewertet!

Unser Cannabis Top-Pick die kanadische Maricann (WKN A2DQR6) verkündete eine weitere Liefervereinbarung. Dies ist bereits das dritte Lieferabkommen innerhalb kürzester Zeit und ein Garant für baldige Millionenumsätze.

Wie Maricann (WKN A2DQR6) vermeldete, wurde mit dem Unternehmen Liquor Distribution Branch ("BCLDB", Spirituosenvertriebsstelle der Provinz British Columbia) eine Absichtserklärung unterzeichnet. Als ein bevorzugter lizenzierter Produzent wird das Unternehmen in den ersten 12 Monaten nach der Legalisierung anfänglich ungefähr 3.621.900 Gramm (ca. 3.622kg) nicht medizinisches Cannabis an BCLDB liefern.

Die wichtigsten Punkte

- Maricann wurde ausgewählt, um Cannabis für Genusszwecke an den Markt in British Columbia zu liefern.

- Das Unternehmen stimmt zu, mindestens 3.621.900 Gramm pro Jahr für BCLDB bereitzustellen.

- Maricann hat jetzt bestätigte Allokationen von Cannabis zu Genusszwecken für Manitoba, Alberta und British Columbia mit einem annualisierten Volumen von 10.923.100 Gramm (ca. 10.923kg).

"Maricann ist begeistert, eine Absichtserklärung mit BCLDB zu schließen und wir sind stolz darauf mit ihnen als Partner während dieser aufregenden Markteinführungsphase zu arbeiten," sagte Geoff Kosar, Vice President Verkauf und Marketing, Maricann Group Inc.

Bereits bestehende Liefervereinbarungen:

Zuletzt wurden bereits zwei Lieferabkommen zur Versorgung des Marktes in Alberta und Manitoba mit Cannabisprodukten abgeschlossen.

Am 29.06.2018 vermeldete das Unternehmen, dass eine Liefervereinbarung mit der Manitoba Liquor & Lotteries Corporation (MLCC) abgeschlossen werden konnte, dies ist ein wichtiger Meilenstein des Unternehmens. Die Liefervereinbarung sieht einen Umfang von 550.000 Gramm verschiedenster Cannabisprodukte innerhalb der ersten 12 Monate vor.

Am 05.07.2018 vermeldete das Unternehmen, dass es eine Liefervereinbarung mit Alberta Gaming, Liquor & Cannabis Commission abgeschlossen hat. Das Liefervolumen beträgt 3.375 Kilogramm für einen Zeitraum von 6 Monaten!

Umfangreiches Unternehmensupdate:

Das Unternehmen ist im Gespräch mit mehreren anderen Provinzen für 2018 und 2019 und wird, wenn zulässig, bekannt geben, wann diese Abkommen geschlossen werden. Obwohl es keine Garantien gibt, dass zusätzliche Lieferabkommen unterzeichnet werden, so haben die laufenden Gespräche mit bestimmten Provinzen eine hohe Wertschätzung der Fähigkeiten und Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens bestätigt, die im Einklang mit viel größeren Unternehmen in dieser Branche stehen.

Erweiterung der Anlage in Langton

Die Bauarbeiten an der Erweiterung der Anlage des Unternehmens in 138 8th Concession Road, Langton, Ontario (die "Langton-Anlage") machen weitere Fortschritte. Bis Mitte November 2018 (vorbehaltlich des Erhalts der betreffenden Lizenzen von Health Canada) erwartet Maricann, in der Lage zu sein, während Phase 1 der Erweiterung ihrer Langton-Anlage 706kg getrocknetes Cannabis pro Woche zu produzieren. Bis April 2019 erwartet Maricann, in der Lage zu sein, pro Woche 2.023 kg getrocknetes Cannabis zu Gesamtkosten der verkauften Ware von ungefähr 1,30 Dollar pro Gramm zu produzieren. Diese Zahlen sind unter der Annahme, dass alle Gebäudegenehmigungen, Gegenstände mit langen Lieferzeiten wie z. B. HVAC-Geräte rechtzeitig zur Langton-Anlage geliefert werden.

Betriebs-Update Deutschland

Maricann hat den Umbau der 4.600m2 (ungefähr 49.000 Quadratfuß) großen Anlage für den Betäubungsmittelimport und Vertrieb in Ebersbach, Deutschland, abgeschlossen. Die Besichtigungen der Anlage durch die europäische Arzneimittelagentur wurden ohne signifikante Beanstandungen abgeschlossen. Das Unternehmen wird ein weiteres Update geben, wenn die endgültige Genehmigung der Aufsichtsbehörden erteilt wurde. Diese Zertifizierung, wenn erhalten, wird Maricann den Import ihrer eigenen durch EMA-GMP zertifizierten Produkte und der zertifizierten Produkte anderer zum Vertrieb in Deutschland und im restlichen Europa, wo legal, erlauben und eine Gewinnmarge bewahren, die in den meisten Fällen bei 50% des Großhandelspreises liegt.

Malta und VESIsorb(R)-Update

Wie erwartet hat Maricann die Bestätigung von Malta Enterprise (die offizielle Wirtschaftsförderungsstelle des Landes) in Form einer Absichtserklärung erhalten, um mit der Lizenzierung der Fertigwarenproduktionsstätten für medizinisches Cannabis fortzufahren. Malta ist ein integraler Bestandteil von Maricanns langfristiger Entwicklungsstrategie einschließlich der Herstellung von Fertigprodukten, die die patentierte VESISorb(R)-Verabreichungstechnologie verwenden. Die Überlegenheit von VESISorb(R) wurde immer wieder in gut konzipierten Pilotstudien und begutachteten veröffentlichten pharmakokinetischen Absorptionsstudien und Studien der Bioverfügbarkeit demonstriert.

Maricann hat jetzt beständig THC-Destillate in ihren Anlagen in Langton, Ontario, hergestellt, ein Baustein für zukünftige Produkte für den Genussmarkt sowie vordosierte pharmazeutische Produkte. Maricann verwendete die Dünnschicht-Destillation zur Verarbeitung des Materials.

"Wir realisieren und entwickeln alle Aspekte des Unternehmens gemäß unseres Plans, um eine Vorwärtsbewegung für unsere Aktionäre zu erzielen mit Fokus auf den Erhalt von Margen durch die Entwicklung von Geschäftseinheiten und zusätzlicher Fähigkeiten als ein Unternehmen für einen Bruchteil der Kosten, die man in diesem Sektor sieht. Regierungsaufsichtsbehörden unterstützen weiterhin unser Unternehmen, indem sie uns als eines von einer Handvoll Unternehmen mit Lizenzen für medizinisches Cannabis und Produktlieferung vertrauen. Wir sind auf die bis dato erzielten Fortschritten stolz und werden den Unternehmenswert durch strategische Segmentierung unseres Geschäfts nach Geografie, strategische Investitionen, Qualität und wissenschaftlich differenzierte Produkte, die von fachkundigen und qualifizierten Experten entwickelt werden, langfristig steigern," sagte Ben Ward, CEO.

 

Die kürzlich abgeschlossene Liefervereinbarung:

Am 29.06.2018 vermeldete das Unternehmen, dass eine Liefervereinbarung mit der Manitoba Liquor & Lotteries Corporation (MLCC) abgeschlossen werden konnte, dies ist ein wichtiger Meilenstein des Unternehmens. Die Liefervereinbarung sieht einen Umfang von 550.000 Gramm verschiedenster Cannabisprodukte innerhalb der ersten 12 Monate vor.

Dies markiert Maricanns ersten Provinzliefervertrag und repräsentiert weitere externe Validierung für das Betriebs- und Managementteam von Maricann. Das Unternehmen ist engagiert um ein qualitatives, hochwertiges, sicheres Produkt zu liefern, das in der hochmodernen Anbauanlage in Langton, Ontario produziert wird.

Expansion in europäischen Markt schreitet voran

In den letzten Wochen hat die Maricann Group (WKN A2DQR6) ihre Aktivitäten auf dem europäischen Markt intensiviert. Die Maricann Group (WKN A2DQR6) konnte sowohl große Fortschritte im Ausbau der Ebersbach Anlage in Deutschland sowie bei der endgültigen Übernahme der Haxxon Anlagen in der Schweiz erzielen. Mit dem zusätzlich Erwerb der maltesischen Medican und der dazugehörigen Lizenz, ist es nun für die Maricann Group (WKN A2DQR6) möglich, Cannabis aus Kanada zu importieren, vor Ort auf Malta zu extrahieren und herzustellen. Zudem erlaubt die Lizenz, den Vertrieb von medizinischen Cannabis Produkten in die Europäische Union.

In einer 164 Hektar großen Freiluft-Anlage in Sachsen, nahe des Headquarters in Ebersbach, wurde der erste Samen zum Anbau von Non-THC Cannabis Pflanzen durch Maricanns Tochterfirma Mariplant ausgebracht. Mariplant konzentriert sich auf die Herstellung von CBD und CBG-haltigem Cannabis, dass durch die von Maricann Group (WKN A2DQR6) eigens entwickelte VesiSorb Emulsionstechnologie zu Gelkapseln verarbeitet wird. Als Synergie durch die Übernahme der schweizer Haxxon, können zusätzliche Stoffe wie Terpenoide oder Flavonoide kostengünstig den Kapseln hinzugefügt werden. Die Produkte werden dann als Nahrungsmittelergänzung über den Onlineshop der Mariplant europaweit verkauft.

Des Weiteren wird die Ebersbach Anlage derzeit auf einer Fläche von 8.000 m² ausgebaut. Die daraus entstehende Trockenanlage wird nach der Fertigstellung in der Lage sein, ca. 1 Tonne Cannabis pro Stunde zu trocknen. Die Extraktionsanlage sowie Lagerkapazitäten werden zusätzlich genutzt, um 200 kg Cannabis Blüten pro Tag verarbeiten zu können.

Mit der erneuten Expansion im europäischen Raum, kann die Maricann Group (WKN A2DQR6) einen weiteren wichtigen Meilenstein vermelden. Die Möglichkeit Cannabis in der europäischen Union produzieren zu können, bedeute einen großen Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz. Des Weiteren steht die Vergabe einer Lizenz zur Cannabis Produktion in Deutschland weiterhin auf der Agenda der Maricann Group (WKN A2DQR6). Wir erwarten positiven Newsflow und eine deutliche Erholung des Kurses in den kommenden Wochen!

LINK zu unserer umfangreichen Erstempfehlung mit allen Hintergrundinfos

True Research ist ein Produkt der

BlackX GmbH, Schwetzingerstr. 3

69190 Walldorf

E-Mail: info@true-research.de * Webseite: www.true-research.de

Disclaimer / Haftungsausschluss:

Die Markteinschätzungen, Hintergrundinformationen und Wertpapier-Analysen, die True Research auf ihren Webseiten und in Newslettern veröffentlicht, stellen weder ein Verkaufsangebot für die genannten Notierungen, noch eine Aufforderung zum Kauf- oder Verkauf von Wertpapieren dar. Die Markteinschätzungen, Hintergrundinformationen und Wertpapier-Analysenstellen auch keine wertpapiermarktanalystische Beratung dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber als vertrauenswürdig einstuft. Trotzdem haftet True Research nicht für Schäden materieller oder immaterieller Art, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen unmittelbar oder mittelbar verursacht werden, sofern ihr nicht nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden zur Last fällt.

Diese Information ist eine Werbemitteilung und beinhaltet weder Anlagestrategieempfehlungen noch Anlageempfehlungen gemäß § 34b WpHG und Artikel 20 der Marktmissbrauchsverordnung. Sie erfüllt deshalb nicht die gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Objektivität von Anlagestrategieempfehlungen/Anlageempfehlungen.

Wir geben weiterhin zu bedenken, dass Aktien grundsätzlich immer mit wirtschaftlichen Risiken verbunden sind. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder etwaigen anderen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten, im schlimmsten Fall sogar zum Totalverlust des investierten Kapitals kommen. Bei Derivaten ist die Wahrscheinlichkeit extremer Verluste mindestens genauso hoch wie bei Small-Cap-Aktien. Jeglicher Haftungsanspruch auch für ausländische Aktienempfehlungen wird daher ausnahmslos ausgeschlossen. Obwohl die in den Aktienanalysen und Markteinschätzungen von True Research enthaltenen Bewertungen und Aussagenmit der angemessenen Sorgfalt erstellt wurden, übernehmen wir keinerlei Verantwortung oder Haftung für etwaige Fehler, oder falsche Angaben. Dies gilt ebenso für alle von unseren Partnern in den Interviews geäußerten Zahlen, Darstellungen und Beurteilungen.

True Research ist um Richtigkeit und Aktualität der auf dieser Internetpräsenz bereitgestellten Informationen bemüht. Gleichwohl können Fehler und Unklarheiten nicht vollständig ausgeschlossen werden. Daher übernimmt True Research keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Alle die den vorliegenden Analysen zugrundeliegenden Aussagen sollten als zukunftsorientierte Aussagen verstanden werden, die sich wegen verschiedener erheblicher Risiken (z.B. politische, wirtschaftliche oder ähnliche andere Veränderungen) durchaus nicht bewahrheiten könnten. True Research gibt daher weder eine Sicherheit noch eine Garantie dafür ab, dass die gemachten zukunftsorientierten Aussagen tatsächlich eintreffen könnten. Daher sollten sich die Leser von True Research nicht auf die Aussagenverlassen und nur auf Grund der Analysen genannte Wertpapiere kaufen oder verkaufen. Durch notwendig werdende Kapitalerhöhungen könnten zudem kurzfristig Verwässerungserscheinungen auftreten, die zu Lasten der Investoren gehen können.

Alle vorliegenden Texte, insbesondere Markteinschätzungen, Aktienbeurteilungen und Chartanalysen spiegeln die persönliche Meinung von Herrn Nicholas Hornung wider, die durch Artikel 5 des Grundgesetzes gedeckt ist und dürfen keineswegs als Anlageberatung gedeutet werden. Es handelt sich also um reine individuelle Auffassungen ohne Anspruch auf ausgewogene Durchdringung der Materie.

True Research ist kein registrierter oder gar anerkannter Finanzberater. Bevor Sie in Wertpapiere investieren, sollten Sie einen professionellen Anlageberater kontaktieren.

Des Weiteren behalten wir uns das recht vor sämtliche Materialien welche auf unserer Website dargestellt werden ohne Ankündigung zu verändern, erweitern oder zu entfernen.

Wir weisen nochmal ausdrücklich daraufhin, dass es sich bei den veröffentlichten Analysten um keine Finanzanalysen nach deutschem Kapitalmarktrecht handelt, sondern um journalistische / werbliche Beiträge in Form von Texte, Videos und Grafiken.

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Dienstanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Dienstanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

True Research hat keine Kenntnis über rechtswidrige oder anstößige Inhalten auf den mit ihrer Internetpräsenz verknüpften Seiten fremder Anbieter. Sollten auf den verknüpften Seiten fremder Anbieter dennoch rechtswidrige oder anstößige Inhalte enthalten sein, so distanziert sich True Research ausdrücklich von diesen Inhalten ausdrücklich.

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.

Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Offenlegung der Interessenskonflikte:

Die auf den Webseiten oder anderen Werbemitteln von TRUE RESEARCH veröffentlichten Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen erfüllen grundsätzlich werbliche Zwecke und werden von den jeweiligen Unternehmen oder sogenannten third parties bezahlt. Aus diesem Grund kann allerdings die Unabhängigkeit der Analysen in Zweifel gezogen werden. Diese sind per definitionem nur Informationen. Dies gilt auch für die vorliegende Studie. Die Erstellung und Verbreitung des Berichts wurde vom Unternehmen bzw. von dem Unternehmen nahe stehenden Kreisen in Auftrag gegeben und bezahlt. Damit liegt ein entsprechender Interessenkonflikt vor, auf den wir Sie als Leser ausdrücklich hinweisen. Ferner geben wir zu bedenken, dass die Auftraggeber dieser Studie in naher Zukunft beabsichtigen könnten, sich von Aktienbeständen zu trennen oder Aktien am Markt nachzukaufen. Der Auftraggeber könnte von steigenden Kursen der Aktie profitieren. Auch hieraus ergibt sich ein entsprechender Interessenkonflikt.

True Research handelt demzufolge im Zusammenwirken mit und aufgrund entgeltlichen Auftrags von weiteren Personen, die ihrerseits signifikante Aktienpositionen halten. Auch hieraus ergibt sich ein entsprechender Interessenkonflikt. Weil andere Research-Häuser und Börsenbriefe den Wert auch covern, kommt es in diesem Zeitraum zu einer symmetrischen Informations-/ und Meinungsgenerierung.

True Research oder Mitarbeiter des Unternehmens sowie Personen bzw. Unternehmen die an der Erstellung beteiligt sind (Auftraggeber) halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien an dem Unternehmen über welche im Rahmen der Internetangebote berichtet wird. True Research oder der Autor / Verfasser behalten sich vor - wie andere Aktionäre auch - jederzeit (auch kurzfristig) Aktien des Unternehmens über die im Rahmen des Internetangebots www.true-research.de berichtet wird, einzugehen (Nachkauf) oder zu verkaufen und könnte dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren. Ein Kurszuwachs der Aktien der vorgestellten Unternehmen kann zu einem Vermögenszuwachs von True Research oder des Autors führen. Auch hieraus ergibt sich ein entsprechender Interessenskonflikt Vollständiger Haftungsausschluss und weitere Hinweise gemäß §34b Abs. 1 WpHG in Verbindung mit FinAnV (Deutschland).

Natürlich gilt es zu beachten, dass das behandelte Unternehmen in der höchsten denkbaren Risikoklasse für Aktien gelistet ist. Die Gesellschaft weist noch keine Umsätze auf und befindet sich auf Early Stage Level, was gleichzeitig reizvoll wie riskant ist. Es gibt keine Garantie dafür, dass sich die Prognosen der Experten und des Managements tatsächlich bewahrheiten. Damit stellt das Unternehmen einen Wechsel auf die Zukunft aus. Wie bei jedem Explorer gibt es auch hier die Gefahr des Totalverlustes, wenn sich die hohen Erwartungen des Managements nicht auf absehbare Zeit realisieren lassen.

Deshalb dient das vorliegende Unternehmen nur der dynamischen Beimischung in einem ansonsten gut diversifizierten Depot. Der Anleger sollte die Nachrichtenlage genau verfolgen. Die segmenttypische Marktenge sorgt für hohe Volatilität. Der erfahrene Profitrader, und nur an diesen und nicht etwa an unerfahrene Anleger und Low-Risk Investoren richtet sich unsere Empfehlung, findet hier aber einen hochattraktiven spekulativen Wert, der über ein extremes Vervielfachungspotenzial verfügt.

Canopy Growth Corporation (WKN A140QA), Aurora Cannabis (WKN A12GS7), Cannabis Wheaton ( WKN A2DRE4), Cannabis Science (WKN A0RM6Z).



Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: Maricann Group Inc.
Schlagwort(e): Finanzen

12.07.2018 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

GBC-Fokusbox

Erfolgreiches Weihnachtsgeschäft in Aussicht: LUDWIG BECK bestätigt Guidance

Bei der Ludwig Beck AG läuft das wichtige vierte Quartal. Zwar konnte durch den langanhaltenden und heißen Sommer weniger Herbstmode als im Vorjahreszeitraum umgesetzt werden, die Prognose für das Gesamtjahr wurde jedoch bestätigt. Das vierte Quartal ist für den Einzelhandel der wichtigste Umsatz- und Ergebnislieferant und sollte mit dem Weihnachtsgeschäft deutlich wetterunabhängiger als die übrigen Quartale sein. Bei unserem Kursziel von 36,50 € je Aktie vergeben wir das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Deutsche Bank AG: Deutsche Bank gibt öffentliches Anleihe-Rückkaufangebot bekannt

19. November 2018, 11:44

Aktueller Webcast

Westwing Group AG

Webcast

20. November 2018

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

19. November 2018