Lloyd Fonds Aktiengesellschaft

  • WKN: A12UP2
  • ISIN: DE000A12UP29
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 28.03.2017 | 09:54

Lloyd Fonds Aktiengesellschaft: Lloyd Fonds verkauft weiteres Hotel an Motel One-Gruppe


DGAP-Media / 28.03.2017 / 09:54

- Erfolgreicher Verkauf der Immobilie des Fonds "Hotel Leipzig Nikolaikirche"

- Investoren erzielen Rendite von rund 8 Prozent p.a. vor Steuern


Hamburg, 28. März 2017. Die Lloyd Fonds Gruppe hat erfolgreich eine weitere Hotelimmobilie inklusive der Einzelhandelsflächen an die Hotelgruppe "Motel One" verkauft. Wie der Investment- und Assetmanager aus Hamburg mitteilte, wurde für das von Motel One betriebene Hotel in Leipzig ein Kaufpreisfaktor von 22,2 bezogen auf die Jahresnettomiete erzielt. Die Hotelimmobilie wurde seinerzeit durch die Investoren des Immobilienfonds "Hotel Leipzig Nikolaikirche" zu einem Kaufpreisfaktor von 15,5 erworben.

Lloyd Fonds hatte den Fonds im Jahr 2010 aufgelegt und damit eine Serie von erfolgreichen Hotelinvestments fortgesetzt. Dem Fonds gehörte das langfristig an die Motel One-Gruppe verpachtete Hotel gegenüber der Nikolaikirche in der historischen Altstadt von Leipzig.

"Für deutsche Hotelimmobilien in Top-Lagen mit noch lange laufenden Mietverträgen werden aktuell Spitzenpreise erzielt. In diesem Marktumfeld haben wir für unsere Investoren die Gunst der Stunde genutzt und einen wirklich außerordentlich guten Verkaufspreis erzielt", sagt Dr. Torsten Teichert, CEO der Lloyd Fonds AG. "Das bedeutet ein hervorragendes Ergebnis für unsere Investoren." Durch die vereinbarte Gewinnbeteiligung profitiert auch die Lloyd Fonds AG vom Erfolg des Hotelverkaufes.

Die Investoren des Fonds erhalten insgesamt einen Kapitalrückfluss von rund 156 Prozent vor Steuern. Bezogen auf die Laufzeit von durchschnittlich rund 6,3 Jahren ergibt dies eine jährliche Vermögensmehrung von rund 8 Prozent vor Steuern.

Lloyd Fonds war einer der ersten Fondsanbieter, der den Trend zu Budgethotels erkannt und Projekte der damals noch aufstrebenden Hotelgruppe Motel One für Investoren zugänglich gemacht hat. Im vergangenen Sommer hatte Lloyd Fonds bereits zwei Hotelimmobilien in Nürnberg und Berlin zu Spitzenpreisen an die Motel-One-Gruppe verkauft.
 

Kontakt:
Susanne Maack
Capital Markets / PR
Lloyd Fonds AG
Amelungstraße 8-10
20354 Hamburg
Tel: +49-40-325678-132
Fax: +49-40-325678-99
Mail: ir@lloydfonds.de


Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: Lloyd Fonds Aktiengesellschaft
Schlagwort(e): Immobilien

28.03.2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Anleihe im Fokus

Deutsche Rohstoff
"Anleihe - Jetzt zeichnen!"

- Emissionsvolumen: bis zu 100 Mio. EUR
- Zeichnungsfrist: 11.11. bis 04.12.2019
- ISIN: DE000A2YN3Q8 / WKN: A2YN3Q
- Börsenesegment: Börse Frankfurt, Open Market (Quotation Board)
- Stückelung / Emissionspreis: 1.000 EUR/ 100%
- Zinssatz (Kupon): 5,25 %
- Laufzeit: 5 Jahre
- Fälligkeit: 5 Jahre / 6.12.2024 (vorbehaltliche vorzeitige Rückzahlung gemäß Anleihebedingungen)
- Zinszahlung: Angebot an Inhaber der 5,625 % Schuldverschreibung 2016/2021 (WKN A2AA05, ISIN DE000A2AA055) diese in die neue Anleihe zu tauschen
- Umtauschfrist: 11.11.2019 – 29.11.2019 (18.00 Uhr)

GBC-Fokusbox

Expedeon AG mit attraktiver Produktpipeline

Durch die konsequente Fortsetzung der „Grow, Buy & Build“-Strategie hat die im Bereich der Entwicklung und Vermarktung von DNA-Technologien, Proteomik- und Antikörper-Konjugations-Anwendungen tätige Expedeon AG das Umsatzniveau angehoben und auf operativer Ergebnisebene zugleich den Break-Even nachhaltig überschritten. Für die kommenden Perioden ist der Ausbau der Umsatzerlöse mit den bestehenden Produkten geplant. Darüber hinaus verfügt die Expedeon AG über eine attraktive Produktpipeline mit hohem Umsatzpotenzial. Unser Kursziel liegt bei 3,20 € je Aktie. Das Rating lautet KAUFEN.

News im Fokus

Henkel AG & Co. KGaA: Henkel bestätigt Ausblick für das Geschäftsjahr 2019

14. November 2019, 07:30

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Conference Call zu den Neunmonatszahlen 2019

15. November 2019

Aktuelle Research-Studie

Uzin Utz AG

Original-Research: Uzin Utz AG (von Montega AG): Kaufen

15. November 2019