AIXTRON SE

  • WKN: A0WMPJ
  • ISIN: DE000A0WMPJ6
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 17.03.2020 | 09:07

KONKA steigt mit AIXTRON-Anlagen in die MicroLED-Pilotproduktion ein / KONKA baut bei seinen Pilotproduktionsplänen für Mini- und MicroLEDs auf mehrere AIX G5+ C und AIX 2800G4-TM Planetenreaktoren


DGAP-Media / 17.03.2020 / 09:07

KONKA steigt mit AIXTRON-Anlagen in die MicroLED-Pilotproduktion ein

KONKA baut bei seinen Pilotproduktionsplänen für Mini- und MicroLEDs auf mehrere AIX G5+ C und AIX 2800G4-TM Planetenreaktoren

Herzogenrath, 17. März 2020 - AIXTRON SE (FSE: AIXA), ein weltweit führender Hersteller von Depositionsanlagen für die Halbleiterindustrie, gibt bekannt, dass die KONKA Group Co., Ltd. mehrere AIX G5+ C und AIX 2800G4-TM MOCVD-Anlagen bestellt hat, um eine eigene Volumenproduktion von GaN-basierten (Galliumnitrid) uns AsP (Arsenid-Phosphid) Mini- und MicroLEDs aufzubauen. KONKA, das kürzlich seine Pläne für den Eintritt in den nordamerikanischen Markt für Unterhaltungselektronik im Jahr 2020 bekannt gegeben. Diese MicroLED-Initiative basiert auf einem Joint Venture mit Chongqing Liangshan Industrial Investment Co. Der chinesische Elektronikhersteller hat kürzlich seinen "Smart Wall" MicroLED-Fernseher auf den Markt gebracht.

Die MicroLED-Technologie steht kurz davor, die bestehenden Anzeigetechnologien der nächsten Generation in der Unterhaltungselektronik zu ergänzen. Da Displays aus MicroLEDs aus mikrometergroßen LED-Arrays bestehen, die einzelne Subpixel-Elemente bilden, bieten sie den geringsten Stromverbrauch bei gleichzeitig überlegener Pixeldichte, Helligkeit und überlegenem Kontrastverhältnis. Im Vergleich zu den bestehenden LCD- und OLED-Technologien eröffnen MicroLEDs neue Möglichkeiten für das Design von mobiler Unterhaltungselektronik oder hochwertiger TV-Displays.

Dr. Allen Tsai, Geschäftsführer und CEO von Chongqing KONKA Optoelectronics Technology Research Institute Co., Ltd sagt dazu: "AIXTRONs marktführende vollautomatisierte MOCVD-Anlagen AIX G5+ C und AIX 2800G4-TM erfüllen unsere verschärften Anforderungen an die Wellenlängenhomogenität bei der Herstellung von MicroLEDs in perfekter Weise. Die fortschrittliche Planetary(R)-Technologie zeichnet sich durch eine hervorragende Homogenität der Wellenlängen, hohe Ausbeute und effiziente Großserienfertigung bei gleichzeitig niedrigsten Kosten pro Wafer aus. Neben unserem Markteintritt für kommerzielle MicroLED-Anwendungen werden Chongqing KONKA und die Micro Crystal Transfer Group neue Technologien und Anwendungen auf Basis von GaN-Materialien entwickeln".

"Nach der kürzlich erfolgten Qualifizierung unserer AIX G5+ C-Anlage für die Produktion von MicroLEDs bedeutet dies einen weiteren Schritt vorwärts in der Entwicklung unserer Systemtechnologie für die kommerzielle Herstellung von MicroLEDs. Wir freuen uns, dass KONKA unseren Leistungsbeitrag für die MicroLED-Produktion anerkennt und sehen der weiteren Zusammenarbeit mit KONKA positiv entgegen. AIXTRON wird die gemeinsamen Anstrengungen von Chongqing KONKA und der Micro Crystal Transfer Group bei der Entwicklung neuer GaN-basierter Technologien und Anwendungen weiterhin unterstützen", sagt Dr. Bernd Schulte, Präsident von AIXTRON.

Über AIXTRON
Die AIXTRON SE ist ein führender Anbieter von Depositionsanlagen für die Halbleiterindustrie. Das Unternehmen wurde 1983 gegründet und hat seinen Sitz in Herzogenrath (Städteregion Aachen) sowie Niederlassungen und Repräsentanzen in Asien, den USA und Europa. Die Produkte der Gesellschaft werden weltweit von einem breiten Kundenkreis zur Herstellung von leistungsstarken Bauelementen für elektronische und opto-elektronische Anwendungen auf Basis von Verbindungs- oder organischen Halbleitermaterialien genutzt. Diese Bauelemente werden in einer Vielzahl innovativer Anwendungen, Technologien und Industrien eingesetzt. Dazu gehören beispielsweise LED- und Displaytechnologie, Datenübertragung, SiC- und GaN Energiemanagement und -umwandlung, Kommunikation, Signal- und Lichttechnik sowie viele weitere anspruchsvolle High-Tech-Anwendungen.

Unsere eingetragenen Warenzeichen: AIXACT(R), AIXTRON(R), APEVA(R), Atomic Level SolutionS(R), Close Coupled Showerhead(R), CRIUS(R), EXP(R), EPISON(R), Gas Foil Rotation(R), Optacap(TM), OVPD(R), Planetary Reactor(R), PVPD(R), STExS(R), TriJet(R)

Weitere Informationen über AIXTRON (FWB: AIXA, ISIN DE000A0WMPJ6) sind im Internet unter www.aixtron.com verfügbar.

Über Konka Group Co., Ltd.
Die Konka-Gruppe ist ein führender chinesischer Elektronikhersteller, der sich auf die Herstellung von leistungsstarken und hochwertigen digitalen Home Entertainment-Produkten konzentriert. Zu den wichtigsten Produktkategorien gehören Fernseher, Haushaltsgeräte, intelligente Geräte sowie mobile und drahtlose Kommunikation. Die 1980 gegründete, börsennotierte Konka Group Co Ltd (Börse Shenzhen) ist Chinas erstes chinesisch-ausländisches Gemeinschaftsunternehmen für Unterhaltungselektronik. In den letzten 35 Jahren hat Konka Qualitätsprodukte entwickelt und hergestellt und seit 1999 gehört das Unternehmen zu den 100 besten Unternehmen Chinas. Bei einer Bilanzsumme von 9,3 Milliarden Dollar verfügt Konka über mehr als 50 Tochtergesellschaften, hunderte von Verkaufsbüros und mehr als 3.000 Servicestellen in mehr als 100 Ländern und Regionen. Der Wert der Marke "KONKA" beträgt heute mehr als 15,1 Milliarden Dollar. Für weitere Informationen über die Konka-Gruppe besuchen Sie bitte die folgende Website: http://www.konka.com.hk/

Über Micro Crystal Transfer Group
MCTG ist ein britisches Unternehmen mit einem erfahrenen professionellen technischen Team im Bereich LED und Halbleiter. Das Team hat Erfahrung in den Bereichen LED, LCD, LCM, Materialien, Optik, Mechanik, Physik, usw. Das technische Team von MCTG verfügt über einzigartige technologische Kernkompetenzen und patentierte integrierte Lösungen in den Bereichen Mini-LED, MicroLED und Halbleiter. So bietet MCTG seinen Kunden maßgeschneidertes Design, einschließlich der Entwicklung von Anlagen, und professionelle, integrierte Lösungen aus einer Hand. Zurzeit hat MCTG eine neue Generation von Kerntechnologie und Spezialausrüstung für MicroLED entwickelt, mit der MicroLED-Chips kleiner als 25µm in Serie produziert werden können. Auf Basis starker Kerntechnologie, patentierter Transfertechnologie und maßgeschneidertem Equipment werden MicroLEDs kleiner als 25µm auf Panels für diverse Anwendungen übertragen.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Dieses Dokument kann zukunftsgerichtete Aussagen über das Geschäft, die Finanz- und Ertragslage und Gewinnprognosen von AIXTRON enthalten. Begriffe wie "können", "werden", "erwarten", "rechnen mit", "erwägen", "beabsichtigen", "planen", "glauben", "fortdauern" und "schätzen", Abwandlungen solcher Begriffe oder ähnliche Ausdrücke kennzeichnen diese zukunftsgerichteten Aussagen. Solche zukunftsgerichtete Aussagen geben die gegenwärtigen Beurteilungen, Erwartungen und Annahmen des AIXTRON Managements, von denen zahlreiche außerhalb des AIXTRON Einflussbereiches liegen, wieder und gelten vorbehaltlich bestehender Risiken und Unsicherheiten. Sie sollten kein unangemessenes Vertrauen in die zukunftsgerichteten Aussagen setzen. Sollten sich Risiken oder Ungewissheiten realisieren oder sollten zugrunde liegende Erwartungen zukünftig nicht eintreten beziehungsweise es sich herausstellen, dass Annahmen nicht korrekt waren, so können die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Erfolge von AIXTRON wesentlich von denjenigen Ergebnissen abweichen, die ausdrücklich oder implizit in der zukunftsgerichteten Aussage genannt worden sind.. Dies kann durch Faktoren verursacht werden, wie zum Beispiel die tatsächlich von AIXTRON erhaltenen Kundenaufträge, den Umfang der Marktnachfrage nach Depositionstechnologie, den Zeitpunkt der endgültigen Abnahme von Erzeugnissen durch die Kunden, das Finanzmarktklima und die Finanzierungsmöglichkeiten von AIXTRON, die allgemeinen Marktbedingungen für Depositionsanlagen, und das makroökonomische Umfeld, Stornierungen, Änderungen oder Verzögerungen bei Produktlieferungen, Beschränkungen der Produktionskapazität, lange Verkaufs- und Qualifizierungszyklen, Schwierigkeiten im Produktionsprozess, die allgemeine Entwicklung der Halbleiterindustrie, eine Verschärfung des Wettbewerbs, Wechselkursschwankungen, die Verfügbarkeit öffentlicher Mittel, Zinsschwankungen bzw. Änderung verfügbarer Zinskonditionen, Verzögerungen bei der Entwicklung und Vermarktung neuer Produkte, eine Verschlechterung der allgemeinen Wirtschaftslage sowie durch alle anderen Faktoren, die AIXTRON in öffentlichen Berichten und Meldungen, insbesondere im Abschnitt Risiken des Jahresberichts, beschrieben hat. In dieser Mitteilung enthaltene zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf den gegenwärtigen Einschätzungen und Prognosen des Vorstands basierend auf den zum Zeitpunkt dieser Mitteilung verfügbaren Informationen. AIXTRON übernimmt keine Verpflichtung zur Aktualisierung oder Überprüfung zukunftsgerichteter Aussagen wegen neuer Informationen, künftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen, soweit keine ausdrückliche rechtliche Verpflichtung besteht.

Dieses Dokument liegt ebenfalls in englischer Übersetzung vor, bei Abweichungen geht die deutsche maßgebliche Fassung des Dokuments der englischen Übersetzung vor.



Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: AIXTRON SE
Schlagwort(e): Forschung/Technologie

17.03.2020 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Anleihe im Fokus

Zeichnung der neuen Anleihe 2021/2026 über die Börse gestartet

Letzte Zeichnungsmöglichkeit läuft vorbehaltlich vorzeitiger Schließung bis zum 30. Juni, 14 Uhr

Neue Anleihe bietet festen, jährlichen Zinssatz von 5,75 % über fünfjährige Laufzeit


ISIN: DE000A3E5TK5
Kupon: 5,75 %
Laufzeit: 5 Jahre
Nennbetrag: 1.000 Euro
Börse: Frankfurt

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Kaufen: Vectron Systems AG legt verstärkt Fokus auf Digitalgeschäft

Nachdem die Vectron Systems AG bislang insbesondere Kassensysteme verkauft hat, wird nun das Digitalgeschäft stärker in den Fokus rücken. Damit sollen die wiederkehrenden Einnahmen und die Wertschöpfung je Kunde deutlich erhöht werden. Über Cloud-Module können die Kunden nun mehrere digitale Services, die sie sonst über viele Einzelverträge abdecken, direkt mit dem Erwerb der Vectron-Kassen über den Fachhandel dazubuchen. Wir haben die Vectron Systems AG im Rahmen eines DCF-Modells bewertet und ein Kursziel in Höhe von 21,15 € ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Deutsche Wohnen SE: Mitteilung an die Gläubiger der Deutsche Wohnen SE Wandelschuldverschreibung über 800 Mio. EUR, fällig am 26. Juli 2024 (ISIN DE000A2BPB84)

23. Juni 2021, 16:40

Aktueller Webcast

fashionette AG

Earnings Call Q1 2021

17. Juni 2021

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

23. Juni 2021