Joh. Friedrich Behrens AG

  • WKN: 519890
  • ISIN: DE0005198907
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 28.04.2020 | 15:45

Joh. Friedrich Behrens AG: Behrens AG treibt Digitalisierung im Vertrieb voran. Implementierung durch OSP (Otto Group) und novomind.


DGAP-Media / 28.04.2020 / 15:45

Pressemitteilung

Behrens AG treibt die Digitalisierung im Vertrieb voran. Implementierung durch OSP (Otto Group) und novomind.
 

Ahrensburg, 28.04.2020: Die Behrens AG, einer der europaweit führenden Hersteller von Druckluftnaglern und Befestigungsmitteln, treibt den Digitalisierungsprozess in der Unternehmensgruppe mit Unterstützung durch den international agierenden IT-Dienstleister OSP (Otto Group Solution Provider) und die novomind AG, führend im Bereich Commerce- und Customer Service-Softwarelösungen, voran. Behrens setzt dabei künftig auf die Lösungen novomind iPIM und novomind iSHOP, um ihren Kunden benutzerfreundliche Produktinformationen zu bieten und sich für die Zukunft aufzustellen.

Neue Lösungen innerhalb von drei Monaten implementiert
Seit Anfang April wird in der ersten Phase des Projektes das bestehende Produktdatenmanagementsystem durch novomind iPIM abgelöst, das die Datenbasis für alle Produktinformationen darstellt und für eine reibungslose Produktdatendistribution in alle Vertriebskanäle sorgt. Anschließend wird ab Mitte Mai ein Webshop für KMR, die Handels-Marke der Behrens-Gruppe auf Basis des novomind iSHOP implementiert. KMR wird auf dieser Basis einen ganz neuen digitalen Showroom einrichten, um seinen Kunden aus dem Bereich Handwerk spezifische Produktinformationen bereitzustellen. Tobias Fischer-Zernin, Vorstandsvorsitzender der Joh. Friedrich Behrens AG, erklärt: "Mit dem digitalen Showroom erhöhen wir die Sichtbarkeit unserer Produkte und verbessern die Informationsqualität im Internet signifikant. Damit unterstützen wir unsere Fachhändler beim Verkauf der KMR-Produkte."

Umsetzung und Implementierung erfolgen remote
Aufgrund der aktuell andauernden Corona-Krise erfolgt die Umsetzung des Projektes remote, d.h. sowohl die Anforderungs-Workshops wurden via Videokonferenz moderiert und durchgeführt als auch die aktuelle Implementierung der neuen Systeme erfolgt remote. Norbert Gödicke, Geschäftsführer bei OSP, betont: "Wir freuen uns, das Vertrauen der Behrens-Gruppe trotz der physischen Distanz gewonnen zu haben und bringen neben unserer Implementierungserfahrung auch unsere Expertise in der Durchführung standortübergreifender Projekte ein."

Über OSP
Otto Group Solution Provider (OSP) ist als IT-Spezialist für Handel und Logistik für Kunden innerhalb und außerhalb der Otto Group aktiv. Mit circa 300 Mitarbeitern an mehreren deutschen und internationalen Standorten entwickelt OSP seit 1991 flexible Software-, E-Fulfilment- und Business Intelligence-Lösungen. Neben dem multifunktionalen Omnichannel-System MOVEX bietet OSP umfangreiche IT-Services für den E- und M-Commerce wie Software-Entwicklung, Architekturberatung, BI und IT-Consulting.

Über novomind
Die novomind AG entwickelt seit 15 Jahren innovative, weltweit einsetzbare E-Communication- und E-Commerce-Lösungen und gehört zu den Technologieführern in Europa. Das Portfolio in den Bereichen Contact Center, E-Shops, PIM (Product Information Management) und Marktplatzanbindung deckt die gesamte Wertschöpfungskette der digitalen Kundenkommunikation und des digitalen Handels ab. Das inhabergeführte Unternehmen, dessen über 240-köpfiges Team derzeit mehr als 200 Unternehmen betreut, wächst stetig. Zu den Kunden zählen u.a. C&A, Görtz, OTTO, Ernsting's family, EnBW, babywalz und Sixt. Sie vertrauen seit vielen Jahren auf die Erfahrung von novomind und auf die partnerschaftlich geprägte Zusammenarbeit.

Über die Joh. Friedrich Behrens AG
Die Joh. F. Behrens AG ist einer der europaweit marktführenden Hersteller von Befestigungstechnik für Holz, mit Holz und holzähnlichen Werkstoffen.
Die seit über 100 Jahren bestehende Behrens-Gruppe hat ihren Hauptsitz in Ahrensburg und Tochter- und Beteiligungsunternehmen in Europa und Übersee. Über diesen Verbund vertreibt sie in Deutschland entwickelte und produzierte Werkzeugmaschinen (druckluft- und gasbetriebene Nagel- und Klammergeräte) sowie entsprechende Befestigungsmittel (magazinierte Nägel, Klammern und Schrauben). Die Marken "BeA" und "KMR" stehen für Spitzenprodukte der Befestigungstechnik, die sich durch innovative Technologien, höchste Qualitätsstandards und moderne Fertigungsmethoden auszeichnen.
Weltweit beschäftigt die Behrens-Gruppe über 400 Mitarbeiter und vertreibt ihre Produkte über Tochtergesellschaften und darüber hinaus mit fest etablierten Vertretungen in über 40 weiteren Ländern. Zu den Abnehmern gehören unter anderem Unternehmen aus der holzverarbeitenden Industrie, der Verpackungsindustrie, der Bauindustrie und der Automobilindustrie. Eine wesentliche Stärke der Behrens-Gruppe ist neben dem innovativen Produktangebot, das kontinuierlich optimiert und erweitert wird, die ausgeprägte Servicephilosophie.
 

Pressekontakt:
Joh. Friedrich Behrens AG
Investor Relations
Bogenstraße 43 - 45
22926 Ahrensburg
Tel.: 04102 78 - 0
Fax: 01402 78 - 109
Internet: www.behrens.ag
E-Mail: investor.relations@behrens.ag

EULE Corporate Capital GmbH
Anita Roßbach, Andreas Uelhoff
Beim Strohhause 27
20097 Hamburg
Tel.: 040 555 029 88 - 80
Fax: 040 555 029 88 - 89
Internet: E-Mail: www.eulecc.de
E-Mail: ir@eulecc.de


Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: Joh. Friedrich Behrens AG
Schlagwort(e): Informationstechnologie

28.04.2020 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Solutiance: Hohe Wachstumsdynamik durch den Ausbau des Plattformgeschäfts erwartet

Im ersten Halbjahr 2020 konnte Solutiance den eingeschlagenen Wachstumskurs fortsetzen und im Rahmen dessen die Gesamtleistung (Umsatz zzgl. Bestandsveränderungen) um rund 75 % auf 0,66 Mio. € (1. HJ 2019: 0,38 Mio. €) erhöhen. Das Unternehmen erwartet für das Gesamtjahr durch den weiteren Ausbau der softwarebasierten Dienstleistungen einen Umsatzsprung im Vergleich zum Vorjahr auf rund 3 Mio. €. Bei einem von uns ermittelten Kursziel von 4,85 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

23. September 2020