Huber, Reuss & Kollegen Vermögensverwaltung GmbH

  • Land: Deutschland

Nachricht vom 02.01.2017 | 10:59

Huber, Reuss & Kollegen Vermögensverwaltung verstärkt sein Team


DGAP-Media / 02.01.2017 / 10:59

Pressemitteilung

Huber, Reuss & Kollegen verstärkt sein Team

Huber, Reuss & Kollegen Vermögensverwaltung stellt sein Asset-Management-Team neu auf -
Axel-Adrian Roestel wird "Leiter Portfoliomanagement" und Christian Reindl "Leiter Aktien"

München. Die Vermögensverwaltung Huber, Reuss & Kollegen setzt neue Impulse in seinem Asset-Management-Team. Zum 1. Januar 2017 wird Axel-Adrian Roestel als "Leiter Portfoliomanagement" den Münchner Vermögensverwalter verstärken. Am 1. Februar 2017 folgt dann Christan Reindl als neuer "Leiter Aktien". Roestel und Reindl ersetzen die bisherigen Asset-Manager Markus Steinbeis und Gerd Häcker.

Axel-Adrian Roestel (Alter 45) kommt von dem Kölner Vermögensverwalter Flossbach von Storch, wo er seit September 2012 als Senior Portfolio Manager tätig war. "Wir freuen uns sehr mit Herrn Roestel nicht nur einen profunden Volkswirt und Kapitalmarktexperten sondern auch einen Spezialisten für Risikomanagement für unser Haus gewonnen zu haben." sagt Friedrich Huber, geschäftsführender Gesellschafter von Huber, Reuss & Kollegen. Vor seiner Zeit bei Flossbach von Storch war der Diplom-Volkswirt fast zehn Jahre bei der Berenberg Bank tätig, unter anderem als Manager von mehreren risikoadjustierten Fonds. Roestel hat die Prüfungen zum Chartered Financial Analyst (CFA), Chartered Alternative Investment Analyst (CAIA) sowie Financial Risk Manager abgelegt.

Christian Reindl wechselt von DJE Kapital zu Huber, Reuss & Kollegen. Der 36jährige arbeitete von 2007 bis März 2014 als Portfolio Manager bei Deka Investment, bevor er als Senior Portfolio Manager zur Dr. Jens Ehrhardt Gruppe ging. Reindl gilt als ausgewiesener Experte für den weltweiten Aktienmarkt, mit speziellem Fokus auf deutsche und europäische Unternehmen. Bei DJE war er unter anderem mitverantwortlich für einen Fonds, der sich im deutschsprachigen Raum auf innovative und wachstumsstarke Unternehmen aus dem Mittelstand konzentriert. "Mit Herrn Reindl stärken wir weiter unsere Expertise im Aktienbereich. Da eine gezielte Aktienauswahl immer wichtiger wird, sind wir sehr froh, dass einer der besten Experten in diesem Bereich künftig zu unserem Team gehören wird", sagt Reuss. Reindl hat ebenfalls die Ausbildung zum Chartered Financial Analyst (CFA) absolviert.

Neben Roestel und Reindl gehören Dr. Tobias Spies, Leiter Fixed Income, und Joachim Spiering, Spezialist für deutsche Nebenwerte und US-Technologieaktien, dem neu aufgestellten Investment-Gremium von Huber, Reuss & Kollegen an. Spies (38) stieß 2014 zu dem Münchner Vermögensverwalter, Spiering (52), im September 2016.

Über Huber, Reuss &Kollegen

Die bankenunabhängige Vermögensverwaltung Huber, Reuss & Kollegen wurde im Jahr 2000 gegründet, um vermögende Personen, Familien, Stiftungen und institutionelle Investoren unabhängig und individuell zu betreuen. Derzeit beschäftigt das Unternehmen in München, Ingolstadt und Schonungen 27 Mitarbeiter, davon 19 Portfoliomanager. Das verwaltete Vermögen der rund 750 privaten und institutionellen Kunden beläuft sich auf mehr als zwei Milliarden Euro. Eine individuelle Vermögensverwaltung mit Einzelwerten ist ab 500.000 Euro möglich, unterhalb dieser Summe wird eine Verwaltung über ausgesuchte Publikumsfonds und ETF's angeboten.

Kontakt:
Christian Fischl
Geschäftsführer Huber, Reuss & Kollegen Vermögensverwaltung GmbH
Mail: info@hrkvv.de; Website: www.hrkvv.de
Tel: 089 / 21 66 86-0
Fax: 089 / 21 66 86-66



Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: Huber, Reuss & Kollegen Vermögensverwaltung GmbH
Schlagwort(e): Finanzen

02.01.2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

GBC-Fokusbox

SBF AG: Die Zeichen für profitables Wachstum stehen auf Grün!

Die SBF AG agiert als Spezialist für Deckensysteme für Schienenfahrzeuge. Die Bahntechnikindustrie gilt als nachhaltiger Wachstumsbereich. Vor dem Hintergrund der starken Positionierung, des eingeschlagenen Wachstumskurses sowie der erwarteten verstärkten Investitionen in den Bahntechniksektor haben wir für die Aktie einen fairen Wert von 3,62 EUR ermittelt. Wir stufen den Titel aufgrund des großen Kurspotenzials mit „Kaufen“ ein.

Aktueller Webcast

Nordex SE

Conference Call 26.03.2019 (Webcast)

26. März 2019

Aktuelle Research-Studie

CR Capital Real Estate AG

Original-Research: CR Capital Real Estate AG (von GBC AG): Vorstandsinterview

25. März 2019