Instone Real Estate Group AG

  • WKN: A2NBX8
  • ISIN: DE000A2NBX80
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 07.10.2019 | 08:27

Frankfurt: aamundo und Universal-Investment erwerben Quartier mit mehr als 1.200 Wohneinheiten von Instone Real Estate für die BVK


DGAP-Media / 07.10.2019 / 08:27

PRESSEMITTEILUNG

Frankfurt: aamundo und Universal-Investment erwerben Quartier mit mehr als 1.200 Wohneinheiten von Instone Real Estate für die BVK

- Rd. 93.000 m² Wohnfläche auf ehemaligen Avaya-Areal projektiert

- Mehr als 1.200 Wohnungen sollen bis 2024 durch Wohnentwickler Instone entstehen, davon ca. 400 öffentlich gefördert

- Voraussichtlicher Baubeginn 2020

Frankfurt am Main/Essen, 07. Oktober 2019. Auf dem ehemaligen Avaya-Areal an der Kleyerstraße im Frankfurter Gallusviertel wird Wohnentwickler Instone Real Estate eines der größten neuen Stadtquartiere, das so genannte Kleyerquartier mit mehr als 1.200 neuen Wohnungen, darunter rund 400 öffentlich geförderte Einheiten, errichten. Das Projekt wurde bereits vor Baustart von der aamundo Immobilien Gruppe und Universal-Investment für den Immobilienspezialfonds der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) erworben. Der Ankauf erfolgte als Forward Funding, Verkäufer ist Wohnentwickler Instone Real Estate, der das Areal realisieren wird.

Andreas Gräf, COO der Instone Real Estate, sagt: "Instone Real Estate und die Bayerische Versorgungskammer agieren bereits erfolgreich in Bonn und Stuttgart bei Wohnprojektentwicklungen gemeinsam. Diese qualitätsvolle Zusammenarbeit heben wir nun in Frankfurt auf eine neue Stufe. Mit starken Partnern wie aamundo und Universal-Investment wird es uns gelingen, im Einklang mit den Zielen der Stadt Frankfurt, ein durchmischtes Quartier zu errichten, das höchste Ansprüche an modernes Zusammenleben erfüllt und an einem zukunftsgerichteten Standort für viele Anspruchsgruppen Wohnraum bereitstellt. Gleichzeitig führen wir den Wachstumskurs der Instone Real Estate als Entwickler von großen Stadtquartieren fort."

Auf dem 51.000 m² großen Areal sollen mehr als 1.200 Wohneinheiten, ein Vollsortimenter und drei Kindertagesstätten entstehen. Die projektierte Wohnfläche beträgt rund 93.000 m². Etwa 30 Prozent der Einheiten sind als öffentlich geförderter Wohnungsbau geplant.

Die Quartiersentwicklung besteht aus insgesamt vier Wohnblöcken mit Innenhöfen sowie zwei weiteren Gebäuderiegeln. Das bestehende Bürogebäude wird abgerissen. Neben der laufenden Betreuung der Quartiersentwicklung über die Bauzeit hinweg, übernimmt aamundo ebenso das Asset Management nach Fertigstellung. Baubeginn erfolgt voraussichtlich im Jahr 2020, geplanter Fertigstellungstermin ist im Jahr 2024. Insgesamt sollen mehr als 3.000 Menschen in den kommenden fünf Jahren in das Quartier einziehen.

"Die Projektentwicklung auf dem ehemaligen Avaya-Areal entspricht exakt der Geschäftsstrategie der aamundo Immobilien Gruppe: Wir betreuen aktiv den Ankauf, entwickeln und übernehmen das Asset Management - und realisieren Wertschöpfung für unsere Investoren", sagt Vorstand Michael Schleich.

Das ehemalige Industriegelände an der Kleyerstraße 94 war Sitz des US-amerikanischen Kommunikationsunternehmens Avaya, das den Standort bereits im Jahr 2013 verließ. Das Grundstück liegt am süd-westlichen Rand des Frankfurter Gallusviertels, das sich in den letzten Jahren zu einem attraktiven Geschäfts- und Wohnviertel entwickelt hat. Die nun angestoßene Quartiersentwicklung wird das wachstumsstarke Gallusviertel nachhaltig prägen.

* * *

ÜBER UNIVERSAL-INVESTMENT

Universal-Investment ist mit rund 471 Milliarden Euro verwaltetem Vermögen, davon 380 Milliarden Euro in eigenen Vehikeln sowie etwa 91 Milliarden Euro in Zusatzservices wie Insourcing, weit über 1.400 Publikums- und Spezialfondsmandaten und rund 700 Mitarbeitern die größte unabhängige Investmentgesellschaft im deutschsprachigen Raum. Die Investmentgesellschaft ist die zentrale Plattform für unabhängiges Asset Management und vereint das Investment-Know-how von Vermögensverwaltern, Privatbanken, Asset Managern und Investmentboutiquen. Mit der Anfang 2019 durchgeführten Akquisition von UI labs ergänzt zudem der branchenführende IT-Datenspezialist das Service-Portfolio um Front-Office- und Datenlösungen. Die 1968 gegründete Universal-Investment-Gruppe mit Sitz in Frankfurt am Main sowie Töchtern, Niederlassungen, und Beteiligungen in Luxemburg, Polen und Österreich gehört zu den Pionieren in der Investmentbranche und ist heute Marktführer in den Bereichen Master-KVG und Private-Label-Fonds. Laut dem aktuellen PwC 2019 ManCo Survey ist Universal-Investment die größte AIFM-ManCo in Luxemburg; bei den Third-Party-ManCos rangiert Universal-Investment ebenfalls auf Platz 1. (Stand: 31. August 2019).

Mehr Informationen unter: www.universal-investment.com

ÜBER AAMUNDO

Die aamundo Immobilien Gruppe kauft und managt Wohn- und Gewerbeimmobilienportfolien für institutionelle Investoren und Family Offices sowie für die eigene Bilanz im risikoaversen Bereich (aamundo Investment Management und aamundo Commercial) und im risikoaffinen Segment (aampere Investment Management). Zudem verfügt aamundo mit der aamundo Fund Management über ein Fondshaus für institutionelle Anleger. Dieses ermöglicht als Fondsberater und Vermittler die Nachrangfinanzierung von Projektentwicklungen oder Sondersituationen durch immobilienwirtschaftliche Mezzaninefonds oder direkte Darlehensplatzierung. aamundo ist bundesweit tätig und hat ihren Sitz in Frankfurt am Main. Den Vorstand der aamundo Holding AG bilden Professor Dr. Nico B. Rottke (Sprecher), Stefan de Greiff, Michael Schleich und Bernhard Berg.

Mehr Informationen unter: www.aamundo.de

ÜBER INSTONE REAL ESTATE

Instone Real Estate ist einer der deutschlandweit führenden Wohnentwickler und im SDAX notiert. Das Unternehmen entwickelt attraktive Wohn- und Mehrfamilienhäuser sowie öffentlich geförderten Wohnungsbau, konzipiert moderne Stadtquartiere und saniert denkmalgeschützte Objekte. Die Vermarktung erfolgt maßgeblich an Eigennutzer, private Kapitalanleger mit Vermietungsabsicht und institutionelle Investoren. In 28 Jahren konnten so über eine Million Quadratmeter realisiert werden. Bundesweit sind rund 330 Mitarbeiter an acht Standorten tätig. Zum 30. Juni 2019 umfasste das Projektportfolio 47 Entwicklungsprojekte mit einem erwarteten Gesamtverkaufsvolumen von etwa 5,1 Mrd. Euro und mehr als 11.500 Einheiten.

Ihre Ansprechpartner für Presseanfragen

Universal-Investment-Gesellschaft mbH
Bernd Obergfell Sascha Nottmeier
Head of Communications Communications Manager
T: +49 69 71043-575 T: +49 69 71043-5609
M: +49 151 5381 6803 sascha.nottmeier@universal-investment.com

bernd.obergfell@universal-investment.com

aamundo Immobilien Gruppe
André Vinson
Referent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
aamundo Holding AG
T.: +49 69 8740 34 506
investor-relations@aamundo.de

Instone Real Estate
c/o RUECKERCONSULT GmbH
Michael Lippitsch
Wallstraße 16
10179 Berlin
Tel.: +49 (0)30 2844987-47
Fax: +49 (0)30 2844987-99
E-Mail: instone@rueckerconsult.de



Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: Instone Real Estate Group AG
Schlagwort(e): Immobilien

07.10.2019 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

ESG-Whitepaper im Fokus

The Corporate ESG Guide: A 360 view on the current landscape and trends

Die ESG-Kriterien (Environmental, Social and Governance) werden auch für Emittenten immer wichtiger, wenn sie für Investoren attraktiv bleiben wollen. In dem Whitepaper “The Corporate ESG Guide: A 360 view on the current landscape and trends” beantworten die Experten von Investor Update grundlegende Fragen von Emittenten. Außerdem kommen Vermögensverwalter, Unternehmensberater Manager und ESG-Ratingagenturen zu wichtigen ESG-Themen zu Wort.

GBC-Fokusbox

"GBC Best of m:access 2020": Neue vielversprechende Auswahl

Unsere letztjährige „GBC Best of m:access“-Auswahl hat sich mit einer Performance von über 50 % überdurchschnittlich stark entwickelt und alle relevanten Indizes hinter sich gelassen. Im Rahmen der vorliegenden aktualisierten Studie präsentieren wir Ihnen eine in Teilen neu zusammengesetzte Selektion, die weiterhin 15 Unternehmen umfasst. Die aktuellen Einschätzungen zu den Einzeltiteln und auch weitere Informationen zur Entwicklung des m:access sind in der vollständigen Studie „GBC Best of m:access 2020“ enthalten.

News im Fokus

Vonovia SE: Vonovia kauft 1.000 Wohnungen in Kiel (News mit Zusatzmaterial)

02. Dezember 2020, 18:01

Aktueller Webcast

Adler Group S.A.

Neunmonats-
Investor Call
Q3 2020

30. November 2020

Aktuelle Research-Studie

TubeSolar AG

Original-Research: TubeSolar AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

04. Dezember 2020