Photon Energy NV

  • ISIN: NL0010391108
  • Land: Niederlande

Nachricht vom 11.05.2020 | 11:27

Das PV-Eigenportfolio von Photon Energy überschreitet die 60-MWp-Marke


DGAP-Media / 11.05.2020 / 11:27

Das PV-Eigenportfolio von Photon Energy überschreitet die 60-MWp-Marke
 

- Das Unternehmen hat mit der Inbetriebnahme von fünf Photovoltaik-Kraftwerken mit einer Gesamtleistung von 3,5 MW in Ungarn einen weiteren Meilenstein erreicht, indem es seine firmeneigene PV-Kapazität auf 60,6 MWp erhöht

- Die Kraftwerke erweitern die installierte Basis von Kraftwerken von Photon Energy in Ungarn auf 35,0 MWp

- Der jährliche Gesamtumsatz der fünf neuen Kraftwerke wird voraussichtlich 405.000 EUR betragen


Amsterdam - 11. Mai 2019 - Photon Energy N.V. (WSE: PEN, die 'Gruppe' oder das 'Unternehmen') gibt bekannt, dass Photon Energy Solutions HU Kft., die Tochtergesellschaft des Konzerns, die sich auf Ingenieur-, Beschaffungs- und Bauleistungen (EPC) spezialisiert, fünf Photovoltaik-Kraftwerke mit einer installierten Gesamtleistung von 3,5 MWp in den ungarischen Gemeinden Mályi und Kunszentmárton, gebaut und ans Netz angeschlossen hat. Damit erweitert die Gruppe ihr eigenes Portfolio von PV-Anlagen in Ungarn auf 35,0 MWp und das gesamte Eigenportfolio auf 60,6 MWp.

Die drei Kraftwerke in Mályi erstrecken sich über eine Fläche von 3,9 Hektar und wurden an das Stromnetz der ÉMÁSZ Hálózati Kft. angeschlossen. Die übrigen zwei Kraftwerke in Kunszentmárton umfassen eine Fläche von 2,3 Hektar und liefern Strom in das Stromnetz der E.ON Tiszántúli Áramhálózati Zrt. Zusammen werden sie voraussichtlich etwa 4,2 GWh Strom pro Jahr erzeugen.

Im Gebiet von Kunszentmárton besitzt und betreibt das Unternehmen nun vier Kraftwerke mit einer Gesamtkapazität von 2,4 MWp. Die ersten zwei Projekte wurden im November 2019 in Betrieb genommen.

"Wir sind sehr stolz darauf, diesen Meilenstein erreicht zu haben. Er bestätigt nicht nur die Fähigkeit unseres erstaunlichen Teams, mehrere Projekte an verschiedenen Standorten nach den höchsten Industriestandards durchzuführen, sondern auch seine Hingabe, es selbst in diesen beispiellosen Zeiten globaler Unterbrechungen in den kritischen Lieferketten und von Reiseverboten aufgrund der COVID-19-Pandemie hinzukriegen", sagte Georg Hotar, CEO von Photon Energy N.V.

Die Gruppe wird die Kraftwerke über fünf hundertprozentige Projektgesellschaften, die Inhaber von drei KÁT- und von zwei METÁR-KÁT-Lizenzen sind, langfristig besitzen und betreiben. Diese berechtigen jedes Kraftwerk zu einer Einspeisevergütung von 33.360 HUF pro MWh (ca. 95 EUR pro MWh) über einen Zeitraum von 25 Jahren mit einer maximal genehmigten und unterstützten Produktion von etwa 16.500 MWh pro Lizenz für die drei PV-Anlagen in Mályi (KÁT) und 17 Jahre und 4 Monate mit einer maximal genehmigten und unterstützten Produktion von 13.832 MWh pro Lizenz für die zwei PV-Anlagen in Kunszentmárton (METÁR-KÁT). Der Gesamtjahresumsatz aller fünf Kraftwerke wird voraussichtlich 405.000 EUR betragen.

Nach der Neubewertung der Anlagenzugänge gemäß IAS 16 wird ein sonstiges Ergebnis (Other Comprehensive Income) von ca. 800.000 EUR in der konsolidierten Gewinn- und Verlustrechnung der Gruppe für das zweite Quartal 2020 erwartet.

 

UNTERNEHMENSPROFIL

Photon Energy N.V. ist ein globales Solarstromlösungs- und Dienstleistungsunternehmen, das den gesamten Lebenszyklus von Solarstromsystemen abdeckt. Darüber hinaus kümmert sich das Tochterunternehmen Photon Water Technology (PWT) um die Entwicklung und Bereitstellung von Wasserreinigungs-, Sanierungs- und Aufbereitungssystemen für den weltweiten Einsatz. Seit der Gründung im Jahr 2008 hat Photon Energy auf zwei Kontinenten Solarkraftwerke mit einer Gesamtkapazität von über 80 MWp gebaut und in Betrieb genommen. Darüber hinaus verwalten wir unser eigenes Portfolio an Solarkraftwerken mit einer Gesamtkapazität von 60,6 MWp. Die aktuelle Projektentwicklung umfasst eine Projektpipeline von 738 MWp in Australien (580 MWp davon in Partnerschaft mit Canadian Solar) und 14,2 MWp in Ungarn, mit einem Ziel von 75 MWp bis 2021. Der Geschäftsbereich O&M erbringt Betriebs- und Wartungsdienstleistungen für 300 MWp weltweit. Photon Energy hat seinen Hauptsitz in Amsterdam und verfügt über Niederlassungen in Europa und Australien. Weitere Informationen finden Sie unter www.photonenergy.com.


MEDIENKONTAKT

Martin Kysly
Photon Energy
T +420 774 810 670
E martin.kysly@photonenergy.com



Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: Photon Energy NV
Schlagwort(e): Energie

11.05.2020 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.

News im Fokus

Henkel AG & Co. KGaA: Henkel mit robuster Geschäftsentwicklung trotz starker Belastungen durch COVID-19-Pandemie

06. August 2020, 07:34

Aktueller Webcast

New Work SE

Q2 Results 2020

06. August 2020

Aktuelle Research-Studie

Adler Modemärkte AG

Original-Research: Adler Modemärkte AG (von Sphene Capital GmbH): Buy

07. August 2020