CNC - Communications & Network Consulting AG

  • Land: Deutschland

Nachricht vom 31.01.2014 | 11:00

CNC - Communications & Network Consulting AG: Otto Fricke wird neuer CNC-Partner in Berlin



(DGAP-Media / 31.01.2014 / 11:00)

Pressemitteilung

Otto Fricke wird neuer CNC-Partner in Berlin

München/Berlin, 31. Januar 2014 - Otto Fricke (48) wird neuer Partner der Communications & Network Consulting AG (CNC). Ab 10. März wird Otto Fricke neben Siegmar Mosdorf und Helmut Kranzmaier neuer Partner im Berliner Büro von CNC, einer international führenden Unternehmensberatung für strategische Kommunikation. Mit Otto Fricke kann CNC am Standort Berlin insbesondere die Kompetenz und das Netzwerk im Bereich Public Affairs deutlich ausweiten. Schwerpunkte des Berliner Büros sind neben Public Affairs auch die Positionierung von Unternehmen, Themen der Finanzkommunikation (insbesondere Transaktionen) sowie die Unterstützung in Krisensituationen.

Fricke hatte als Mitglied der FDP Bundestagsfraktion von 2002 - 2013 viele wichtige Ämter inne, darunter Vorsitzender des Haushaltsausschusses von 2005 bis 2009 und Parlamentarischer Geschäftsführer. Seit 2009 war Fricke, der fließend holländisch spricht, auch Vorsitzender der deutsch-niederländischen Parlamentariergruppe des Bundestages. Derzeit ist er noch Liquidator für die ausgeschiedene FDP Fraktion. Der dreifache Familienvater ist seit 1995 auch als Rechtsanwalt in seiner Heimatstadt Krefeld-Uerdingen tätig.

Christoph Walther, CEO und Gründer der CNC AG: 'Wir kennen Otto Fricke seit Jahren und wissen, dass er ein über die Parteigrenzen hinweg hoch anerkannter und geschätzter Politiker ist. Seine menschliche Gradlinigkeit, sein unternehmerisches Denken und sein breiter Erfahrungsschatz als Parlamentarier sind eine ideale Ergänzung für unsere Beratung.'

Otto Fricke: 'Mit dem Schritt in die Strategische Beratung kann ich nach elf Jahren im Deutschen Bundestag dazu beitragen, das gegenseitige Verständnis an der Schnittstelle zwischen Politik und Wirtschaft zu fördern. Auf diesem stark wachsenden Feld der Politik- und Kommunikationsberatung geht es weniger um richtig oder falsch sondern vielmehr um besser oder schlechter. CNC hat wegen seiner Expertise einen hervorragenden Ruf und ist mit seiner globalen Aufstellung im Publicis-Verbund bestens positioniert, diesen Bedarf zu decken.'

Kontakt

CNC AG
Thomas Empt
Managing Director und Unternehmenssprecher
T: +49 89 599 458 - 0 | E: thomas.empt@cnc-communications.com

Über CNC Communications & Network Consulting AG

Die CNC - Communications & Network Consulting AG ist eine international tätige strategische Unternehmensberatung, die große und mittelständische Unternehmen, Institutionen und Personen in ihren jeweiligen Märkten zu allen Fragen der strategischen Kommunikation berät. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf grenzüberschreitenden Mandaten. Mit rund 100 Mitarbeitern an 9 eigenen Standorten und Partnern über das MSL/Publicis Netzwerk in Europa, Nord- und Südamerika und Asien steht CNC für die führende internationale Beratungskompetenz in der Kommunikationsbranche.



Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: CNC - Communications & Network Consulting AG
Schlagwort(e): Dienstleistungen

31.01.2014 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de


250486  31.01.2014

Anleihe im Fokus

VST BUILDING TECHNOLOGIES AG: 7,00%-Anleihe 2019/2024 kann ab heute gezeichnet werden.

Emissionsvolumen der 5-jährigen Anleihe bis zu 15 Mio. Euro, Zeichnungsfrist vom 11.06.-25.06.2019


- WKN/ ISIN: A2R1SR / DE000A2R1SR7
- Stückelung: 1.000 Euro
- Kupon: 7,00 Prozent p.a. bei halbjährlicher Zinszahlung
- Zeichnungsfrist über Zeichnungsfunktionalität Börse Frankfurt voraussichtlich: 11 Juni 2019 bis 25 Juni 2019 (14:00 Uhr MESZ)
- Laufzeit: 28. Juni 2019 bis einschließlich 27. Juni 2024
- Rückzahlung: 28. Juni 2024
- Zinstermin: Halbjährlich

Interview im Fokus

„Schnelleres Wachstum mit Wasserstoff“

Mit dem Einstieg in die Wasserstoff-Technologie erschließt sich SFC Energy ein besonders dynamisches Segment. „Mittelfristig ist das Marktvolumen für Wasserstoff-Brennstoffzellen noch größer als im Direkt-Methanol-Bereich. Zivile Massenanwendungen könnten sich dabei zu einem echten Wachstumsbooster entwickeln“, ist CEO Dr. Peter Podesser überzeugt. Im Financial.de-Interview spricht der SFC-Vorstandschef u. a. über die aktuelle Euphorie für Brennstoffzellen-Aktien, die geplante Kapitalmaßnahme und das mittelfristige Umsatzziel von 100 Mio. Euro.

GBC-Fokusbox

Studie GBC Best of m:access I.2019: Weiter im Aufwind und mit starker Outperformance

Das Qualitätssegment m:access hat sich in den letzten Jahren fulminant entwickelt und ist auch 2018 weiter gewachsen. Zuletzt umfasste der m:access einen Rekordwert von 60 Unternehmen unterschiedlichster Branchen mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von rund EUR 12 Mrd. Der von GBC berechnete m:access Index hat im Betrachtungszeitraum eine starke Outperformance gezeigt. Auch für die neue Top 15 Best-Of-Auswahl sind die Analysten wieder sehr positiv gestimmt. Die Studie steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

News im Fokus

Infineon Technologies AG: Infineon setzt den Platzierungspreis für die neuen Aktien fest

17. Juni 2019, 23:59

Aktuelle Research-Studie

Ringmetall Aktiengesellschaft

Original-Research: Ringmetall AG (von Montega AG): Kaufen

14. Juni 2019