Blättchen & Partner GmbH

  • Land: Deutschland

Nachricht vom 21.03.2017 | 14:56

Blättchen & Partner GmbH:


DGAP-Media / 21.03.2017 / 14:56

Blättchen & Partner veröffentlicht Studie zur Angemessenheit der Vorstandsvergütung in Zusammenarbeit mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW):

München, im März 2017. Blättchen & Partner hat eine Studie zur Angemessenheit der Vorstands-vergütung in Zusammenarbeit mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) veröffentlicht - "Ist die Vorstandsvergütung von börsennotierten Unternehmen angemessen?"

Ausgangssituation:

  • Aktuelle wissenschaftliche und politische Diskussion (Schulz Vorstoß) zur Unangemessenheit der Vorstandsvergütung ("Managerialism") unterstellt keine ausreichende Kontrolle der Vorstandsvergütung durch die Aufsichtsräte bei börsennotierten Unternehmen.
  • Zur Überprüfung: Vergleich der Managervergütung von nicht börsennotierten mit der Vergütung bei vergleichbaren notierten Unternehmen.
  • Hintergrund: Bei nicht notierten Unternehmen gibt es einen oder wenige Eigentümer(-familien), die im Eigeninteresse für eine angemessene Managervergütung sorgen.
  • In der Untersuchungsgruppe von 79 nicht notierten und 76 notierten Unternehmen aus dem Mittelstand ergibt sich, dass die Vergütung grundsätzlich vergleichbar ist, mithin keine unangemessene Vergütung von Vorständen börsennotierter Unternehmen nachgewiesen werden kann.

Link zur Studie:

http://www.blaettchen.de/wp-content/uploads/2017/03/170320-DHBW_Studie-Vorstandsverg%C3%BCtung_AG.pdf


 

Über Blättchen & Partner

Die Blättchen & Partner GmbH zählt mit innovativen Finanzstrategien seit über 30 Jahren zu den führen-den Corporate Finance-Experten in Deutschland. Die Münchner Gesellschaft ist spezialisiert auf die Beratung bei Managementbeteiligungsprogrammen sowie Börsengängen, Anleihe- und Schuldschein-emissionen, Unternehmensbeteiligungen und M&A-Transaktionen. Auf die Finanzierungsstruktur der Kunden zugeschnittene Lösungen im strategischen Investor Relations komplettieren das Angebot. Mehr als 350 Transaktionen sind ein Beleg für die ausgewiesene Expertise der Gesellschaft. Das gewachsene interdisziplinäre Kompetenznetzwerk, die hohe Kundenzufriedenheit und die Vielzahl an Veröffentlichungen zu wichtigen Corporate Finance Themen spiegeln die anerkannte Reputation der Blättchen & Partner GmbH wider.


Kontakt:
BLÄTT­CHEN & PART­NER GmbH
Paul-Heyse-Str. 28
80336 Mün­chen
Tel.: +49 (0) 89-210 294 60
E-Mail: office@blaettchen.de


Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: Blättchen & Partner GmbH
Schlagwort(e): Finanzen

21.03.2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

Event im Fokus

14.-15.10.2020 Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen und Technologie

11.-12.11.2020 Fachkonferenzen Software/IT und Branchenmix

Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen könnten die Fachkonferenzen im Herbst/Winter ggf. auch virtuell stattfinden.

GBC-Fokusbox

Solutiance: Hohe Wachstumsdynamik durch den Ausbau des Plattformgeschäfts erwartet

Im ersten Halbjahr 2020 konnte Solutiance den eingeschlagenen Wachstumskurs fortsetzen und im Rahmen dessen die Gesamtleistung (Umsatz zzgl. Bestandsveränderungen) um rund 75 % auf 0,66 Mio. € (1. HJ 2019: 0,38 Mio. €) erhöhen. Das Unternehmen erwartet für das Gesamtjahr durch den weiteren Ausbau der softwarebasierten Dienstleistungen einen Umsatzsprung im Vergleich zum Vorjahr auf rund 3 Mio. €. Bei einem von uns ermittelten Kursziel von 4,85 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Munich Re erzielt Quartalsergebnis von ca. 200 Mio. €

20. Oktober 2020, 15:37

Aktuelle Research-Studie

CytoTools AG

Original-Research: CytoTools AG (von BankM AG): Kaufen

19. Oktober 2020