Interessenverband kapitalmarktorientierter kleiner und mittlerer Unternehmen e.V.

  • Land: Deutschland

Nachricht vom 17.12.2019 | 09:00

Ausschreibung für den vom Interessenverband Kapitalmarkt KMU initiierten Journalistenpreis kumU


DGAP-Media / 17.12.2019 / 09:00

Der Journalistenpreis kumU des Interessenverband Kapitalmarkt KMU wird im Mai 2020 zum zweiten Mal verliehen. Der Verband möchte damit Journalisten auszeichnen, die sich in ihren Beiträgen im Jahr 2019 intensiv mit dem Thema Kapitalmarkt rund um den Mittelstand auseinander gesetzt haben.

Die Auszeichnung gilt Artikeln, die das Thema Mittelstand und KMU in hervorragender Weise anschaulich vermitteln und Zusammenhänge transparent darstellen. Die Beiträge müssen ein Höchstmaß sowohl Kapitalmarkt- als auch didaktisch-journalistischer Kompetenz zeigen. Prämiert werden Artikel, die Mittelstand und Kapitalmarkt erklärend auch anhand von Beispielen miteinander verbinden. "Es ist uns als Verband ein besonderes Anliegen, dass mit hoher journalistischer und fachlicher Kompetenz über den kapitalmarktorientierten Mittelstand berichtet wird. Deswegen haben wir in diesem Jahr zum ersten Mal den kumU verliehen. Wir haben uns über die Qualität und Quantität der eingereichten Beiträge in diesem Jahr sehr gefreut und hoffen, dass wir auch 2020 wieder eine so große Resonanz erhalten", so der Präsident des Interessenverbandes Kapitalmarkt KMU Ingo Wegerich.


Details zum kumU
Ausschreibung Prämierung 2020
Zielgruppe Journalisten deutschlandweit
Medien Print / Online / Crossmedial
Dotierung 1. Platz 2.500 Euro
2. Platz 1.000 Euro
3. Platz 500 Euro
Einsendeschluss 28. Februar 2020
Stifter Interessenverband Kapitalmarkt KMU e.V.
Ansprechpartner Ingo Wegerich bei Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Adresse An der Welle 10, 60322 Frankfurt am Main
Telefon Tel. +49 69 27229 24875
E-Mail: ingo.wegerich@luther-lawfirm.com
http://www.kapitalmarkt-kmu.de/

Über den Interessenverband kapitalmarktorientierter kleiner und mittlerer Unternehmen e.V.

Der am 30. August 2017 gegründete Verband mit Sitz in Frankfurt am Main setzt sich insbesondere für die Verbesserung der maßgeblichen Rahmenbedingungen für kleinere und mittlere Unternehmen bei der Kapitalmarktfinanzierung ein und tritt aktiv für die Belange des kapitalmarktorientierten Mittelstandes im Dialog mit der Politik, den Gesetzgebungsorganen, den Aufsichtsbehörden, den Institutionen des Kapitalmarkts, den Interessenverbänden und der Öffentlichkeit ein. Mitglieder sind KMUs, Dienstleister, Finanzinstitute und Medien. Zum Vorstand gehören Ingo Wegerich (Luther Rechtsanwaltsgesellschaft), Hans-Jürgen Friedrich (KFM Deutsche Mittelstand AG), Alexander Deuss (mwb fairtrade), Dr. Marc Feiler (Bayerische Börse AG), Dr. Uwe Ganzer (onoff Aktiengesellschaft) sowie Holger Clemens Hinz (Quirin Privatbank AG).

Kontakt:
Interessenverband kapitalmarktorientierter KMU e.V.
z. H. Ingo Wegerich
bei Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
An der Welle 10
60322 Frankfurt am Main
Tel. +49 69 27229 24875
E-Mail: ingo.wegerich@luther-lawfirm.com
http://www.kapitalmarkt-kmu.de/

Medienkontakt:
BeckerBeratungsGesellschaft (BBG)
Neustr. 23
55296 Gau-Bischofsheim / Mainz
Klaus-Karl Becker
+49 (0) 172 61 41 955
kkb@b-bg.de



Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: Interessenverband kapitalmarktorientierter kleiner und mittlerer Unternehmen e.V.
Schlagwort(e): Verbände

17.12.2019 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

GBC-Fokusbox

UniDevice AG: Fortsetzung des Wachstumskurses erwartet

Im ersten Halbjahr 2020 verzeichnete die UniDevice AG ein deutliches Umsatz- (+5,9 %) und überproportionales EBIT-Wachstum (+38,6 %). Der Broker für Kommunikations- und Unterhaltungselektronik mit Schwerpunkt auf hochpreisige Smartphones erwartet für das Gesamtjahr die Fortsetzung des eingeschlagenen Wachstumskurses und weiterhin eine spürbare Verbesserung des Rentabilitätsniveaus. Bei einem von uns ermittelten Kursziel von 3,85 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

Aktuelle Research-Studie

Coreo AG

Original-Research: Coreo AG (von GBC AG): Kaufen

18. September 2020