Amadeus FiRe AG

  • WKN: 509310
  • ISIN: DE0005093108
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 21.07.2016 | 07:45

Amadeus FiRe AG: Halbjahresergebnis des Geschäftsjahres 2016


DGAP-Media / 2016-07-21 / 07:45

Pressemitteilung

Amadeus FiRe AG: Halbjahresergebnis des Geschäftsjahres 2016

Frankfurt/Main, 21. Juli 2016. In den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2016 erreichte die Amadeus FiRe Gruppe einen konsolidierten Umsatz von TEUR 83.533 (Vorjahr: TEUR 82.254). Im Berichtshalbjahr standen kalendarisch bedingt zwei fakturierbare Tage mehr als im Vorjahr zur Verfügung. Dies entspricht einer Umsatzsteigerung von 1,6%. Außer der Dienstleistung Zeitarbeit, die 1,6% unter dem Vorjahr lag, haben alle übrigen Dienstleistungsbereiche zu der Steigerung beigetragen.

Die Umsätze der einzelnen Dienstleistungen entwickelten sich wie folgt:

  • Zeitarbeit - 1,6%
  • Personalvermittlung + 11,9%
  • Interim-/Projektmanagement + 3,7%
  • Fort- und Weiterbildung + 12,0%

Das Bruttoergebnis der Gruppe belief sich nach dem ersten Halbjahr auf TEUR 35.240. Dies entspricht einer Steigerung von 5,2% zum Vorjahreszeitraum. Die erzielte Rohertragsmarge stieg von 40,7% auf 42,2% an. Neben der höheren Anzahl fakturierbarer Tage wirkte sich der weiter gestiegene Umsatzanteil der Dienstleistung Personalvermittlung positiv aus.

Die Vertriebs- und Verwaltungskosten beliefen sich im Berichtszeitraum auf TEUR 22.619, nach TEUR 22.114 im Vorjahr. Der Anstieg um 2,3% resultierte im Wesentlichen aus gestiegenen Personalaufwendungen. Die Erhöhung der Gehaltsbandbreiten im Vertrieb, Investitionen in den Niederlassungen sowie die Besetzung neuer Positionen im Overhead waren hierfür verantwortlich. Weitere Treiber waren gesteigerte Marketingaufwendungen im Online-Recruiting und bei Kundenveranstaltungen sowie erhöhte Mietaufwendungen. Die Anzahl der Vertriebsmitarbeiter hat gegenüber Vorjahr zugenommen, die geplante Anzahl Einstellungen wurde jedoch noch nicht ganz erreicht.

Das Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit (EBITA) für das erste Halbjahr betrug TEUR 12.712. Das letztjährige EBITA in Höhe von TEUR 11.472 wurde damit um TEUR 1.240 oder 10,8% übertroffen. Der Ergebniseffekt aus den zwei zusätzlichen fakturierbaren Tagen beträgt rund EUR 1,0 Mio. Die EBITA-Marge stieg um 1,3 Prozentpunkte auf 15,2% (Vorjahr: 13,9%).

Zielsetzung für das Geschäftsjahr 2016 bleibt ein moderates Umsatzwachstum sowohl für das Segment der Personaldienstleistungen als auch für das Segment der Weiterbildung. Aufgrund der geplanten Kostensteigerungen aus Stärkung und Ausbau der Vertriebsorganisation und der Wettbewerbsfähigkeit sowie der Einführung einer neuen Vertriebssoftware wird unverändert mit einem um fünf bis zehn Prozent rückläufigen EBITA für 2016 gerechnet.

Der vollständige Bericht ist unter www.amadeus-fire.de abrufbar.

Amadeus FiRe AG
Thomas Weider
Investor Relations
Tel: +49 (69) 96 876-180
Investor-Relations@Amadeus-FiRe.de



Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: Amadeus FiRe AG
Schlagwort(e): Dienstleistungen

2016-07-21 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

IPO im Fokus

MIT SICHERHEIT AUFS PARKETT. UNSER BÖRSENGANG ZUR WACHSTUMSBESCHLEUNIGUNG

ISIN: DE000A3CM708
Grundkapital (vor IPO): 3.120.000 EUR
Angebotene Aktien: bis zu 690.000 Aktien
Zeichnungsfrist: 11.10.2021 bis voraus. 25.10.2021
Bookbuildingspanne: 3,30 bis 3,60 Euro
Börse: Börse Düsseldorf

Rechtlich maßgeblicher Wertpapierprospekt auf sdm-se.de

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC im Fokus

Börsengang sdm SE: Attraktives Investment

Der Sicherheitsdienstleister sdm SE führt derzeit einen Börsengang am Primärmarkt der Börse Düsseldorf durch. Die Mittel des Börsengangs sollen die Wachstumsstrategie finanzieren und die Ertragskraft deutlich steigern. Im Rahmen unseres DCF-Bewertungsmodells haben wir einen fairen Unternehmenswert (Post Money) zum Ende des Geschäftsjahres 2022 in Höhe von 15,23 Mio. € bzw. 4,09 € je sdm-Aktie ermittelt. Unter einem Preis von 3,50 € pro Aktie sehen wir sdm als ein attraktives Investment und stufen die Aktie mit dem Rating „Kaufen“ ein.

News im Fokus

Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München: Trotz hoher Schäden erzielt Munich Re in Q3 ein Ergebnis von rund 0,4 Mrd. € und bestätigt die Jahresprognose für 2021

19. Oktober 2021, 13:43

Aktuelle Research-Studie

MOBOTIX AG

Original-Research: MOBOTIX AG (von Montega AG): Halten

18. Oktober 2021