Alatus Capital SA

  • Land: Schweiz

Nachricht vom 12.06.2019 | 09:33

​Alatus Capital stellt sich gegen Versuch von United Internet, Aufsichtsrat von Tele Columbus zu kontrollieren


DGAP-Media / 12.06.2019 / 09:33

Genf, Schweiz / Berlin, Deutschland, 12. Juni 2019 - Die Alatus Capital S.A., ein in Genf ansässiger Vermögensverwalter und langjähriger Aktionär der Tele Columbus AG (ISIN DE000TCAG172, "Tele Columbus"), dem aktuell über verwaltete Fonds mehr als 3% der Anteile zuzurechnen sind, hat heute folgende Stellungnahme zu dem überraschenden Wahlvorschlag von United Internet (ISIN DE0005089031, "United Internet") für den Aufsichtsrat der Tele Columbus veröffentlicht:
 
"Die Umsetzung der Turnaround-Strategie muss aktuell die oberste Priorität für das Management und die Gesellschaft darstellen. Der Aufsichtsrat von Tele Columbus sollte dabei aus unserer Sicht nicht nur fachlich kompetent, sondern auch unabhängig von Einzelinteressen im Sinne aller Aktionäre und des Unternehmens agieren. Die Kandidatenvorschläge von Tele Columbus erfüllen diese Kriterien. Die Kandidaten von United Internet tun dies nicht.
 
Da United Internet seinen Kandidaten-Vorschlag weder mit der Gesellschaft noch mit den anderen Aktionären besprochen hat, erachten wir diesen Vorstoß als feindlichen Akt gegen das Unternehmen, sein Management und die Mitaktionäre. United Internet ist ein Wettbewerber von Tele Columbus und seine Ziele können in direktem Konflikt zu den Interessen der anderen Aktionäre stehen. Der CEO von United Internet, Ralph Dommermuth, versucht mit weniger als 30 Prozent der Anteile die Kontrolle über Tele Columbus zu übernehmen. Die von ihm geschaffene Unruhe gefährdet den vom neuen Management-Team initiierten Turnaround bei Tele Columbus."
 
 
Über Alatus Capital S.A.
 
Alatus Capital S.A. ist eine Vermögensverwaltungsgesellschaft mit Sitz in Genf, Schweiz. Alatus Capital verfolgt eine langfristig ausgerichtete Aktienanlagestrategie mit Fokus auf Kapitalerhalt und Wertzuwachs. Dabei investiert Alatus Capital primär in Unternehmen mit Sitz in Europa, die in ihren Bereichen zu den globalen Marktführern zählen und hohe Corporate-Governance-Anforderungen erfüllen. Die Wertpapierselektion erfolgt dabei auf Basis eines proprietären Free-Cash-Flow-basierten Bewertungsmodells. www.alatus.ch
 
 
Pressekontakt:
 
Charles Barker Corporate Communications GmbH
Tobias Eberle / Peter Steiner
Fon +49 69 79 40 90 -24 / -27
Tobias.Eberle@charlesbarker.de
Peter.Steiner@charlesbarker.de 


Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: Alatus Capital SA
Schlagwort(e): Finanzen

12.06.2019 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

Anleihe im Fokus

VST BUILDING TECHNOLOGIES AG: 7,00%-Anleihe 2019/2024 kann ab heute gezeichnet werden.

Emissionsvolumen der 5-jährigen Anleihe bis zu 15 Mio. Euro, Zeichnungsfrist vom 11.06.-25.06.2019


- WKN/ ISIN: A2R1SR / DE000A2R1SR7
- Stückelung: 1.000 Euro
- Kupon: 7,00 Prozent p.a. bei halbjährlicher Zinszahlung
- Zeichnungsfrist über Zeichnungsfunktionalität Börse Frankfurt voraussichtlich: 11 Juni 2019 bis 25 Juni 2019 (14:00 Uhr MESZ)
- Laufzeit: 28. Juni 2019 bis einschließlich 27. Juni 2024
- Rückzahlung: 28. Juni 2024
- Zinstermin: Halbjährlich

Interview im Fokus

„Schnelleres Wachstum mit Wasserstoff“

Mit dem Einstieg in die Wasserstoff-Technologie erschließt sich SFC Energy ein besonders dynamisches Segment. „Mittelfristig ist das Marktvolumen für Wasserstoff-Brennstoffzellen noch größer als im Direkt-Methanol-Bereich. Zivile Massenanwendungen könnten sich dabei zu einem echten Wachstumsbooster entwickeln“, ist CEO Dr. Peter Podesser überzeugt. Im Financial.de-Interview spricht der SFC-Vorstandschef u. a. über die aktuelle Euphorie für Brennstoffzellen-Aktien, die geplante Kapitalmaßnahme und das mittelfristige Umsatzziel von 100 Mio. Euro.

GBC-Fokusbox

Studie GBC Best of m:access I.2019: Weiter im Aufwind und mit starker Outperformance

Das Qualitätssegment m:access hat sich in den letzten Jahren fulminant entwickelt und ist auch 2018 weiter gewachsen. Zuletzt umfasste der m:access einen Rekordwert von 60 Unternehmen unterschiedlichster Branchen mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von rund EUR 12 Mrd. Der von GBC berechnete m:access Index hat im Betrachtungszeitraum eine starke Outperformance gezeigt. Auch für die neue Top 15 Best-Of-Auswahl sind die Analysten wieder sehr positiv gestimmt. Die Studie steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

News im Fokus

Deutsche Lufthansa AG: Lufthansa Group verändert Dividendenpolitik

24. Juni 2019, 07:51

Aktueller Webcast

Stealth BioTherapeutics

The BMO Capital Markets 2019 Prescriptions for Success Healthcare Conference

25. Juni 2019

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Mittelstandsanleihen Index (von GBC AG): GBC Mittelstandsanleihen Index

24. Juni 2019