ZEAL Network SE

  • WKN: ZEAL24
  • ISIN: DE000ZEAL241
  • Land: Germany

Nachricht vom 15.10.2019 | 12:13

ZEAL Network SE: Tipp24 ist zur deutschen Lotterievermittlung zurückgekehrt

DGAP-News: ZEAL Network SE / Schlagwort(e): Sonstiges

15.10.2019 / 12:13
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Tipp24 ist zur deutschen Lotterievermittlung zurückgekehrt

  • ZEAL vollzieht angekündigten Geschäftsmodellwechsel der Marke Tipp24
  • Tipp24 und Lotto24 offizielle Partner des Deutschen Lotto- und Totoblocks
  • Verlegung des Firmensitzes nach Hamburg bis Ende Oktober geplant

(London, 15. Oktober 2019) Die ZEAL Network SE, der führende Online-Anbieter staatlicher Lotterien in Deutschland, hat heute die bisherige Zweitlotterie Tipp24 zurück in das deutsche Vermittlungsgeschäft überführt. Zehn Jahre nachdem Tipp24 aufgrund des damaligen, gesetzlichen Vermittlungsverbots von Lotterien über das Internet das Geschäft der Zweitlotterie aus Großbritannien heraus gestartet hat, ist Tipp24 jetzt wieder offizieller Partner des Deutschen Lotto- und Totoblocks (DLTB) und vermittelt Spielscheine der Tipp24-Kunden direkt an die deutschen Landeslotteriegesellschaften.

"Wir haben 1:1 umgesetzt, was wir angekündigt haben: Seit heute sind Lotto24 und Tipp24 wiedervereint im deutschen Vermittlungsgeschäft," so Dr. Helmut Becker, Vorstandsvorsitzender der ZEAL Network SE. "Wir danken den Landeslotterien und Aufsichtsbehörden für Ihr Vertrauen und sind davon überzeugt, das deutsche Lotto als Partner der Landeslotterien sicher in die digitale Zukunft führen zu können."

Im Rahmen der Vermittlungstätigkeit der Marken Lotto24.de und Tipp24.com beziehungsweise Tipp24.de erwirtschaftet ZEAL fortan Erträge ohne eigenes Veranstalterrisiko. Entsprechende Kundengewinne sind ab sofort staatlich garantiert und werden von den Landeslotterien ausgezahlt.

Zudem unterstützt die ZEAL-Gruppe als Lotterievermittler eine Vielzahl gemeinnütziger Projekte in den Bereichen Wohlfahrt, Sport und Kultur sowie in der Denkmalpflege und dem Umweltschutz in Deutschland. Nach Angaben des DLTB flossen in den letzten Jahren etwa 40 % des Spieleinsatzes der Landeslotteriegesellschaften als Steuern und Zweckabgaben dem Gemeinwohl zu. Allein Lotto24 hat damit im Geschäftsjahr 2018 wichtige soziale sowie gesellschaftliche Projekte und Aufgaben mit 122 Mio. Euro unterstützt.

Nachdem die außerordentliche ZEAL-Hauptversammlung der Sitzverlegung zurück nach Deutschland bereits am 25. September 2019 mit 99,9 % zugestimmt hat, steht der noch für Oktober 2019 geplanten Verlegung des Firmensitzes von London nach Hamburg nun nichts mehr im Wege.

Kontakt:
Frank Hoffmann
Investor Relations Manager
T: +44 (0)20 3739 7123
frank.hoffmann@zeal-network.co.uk

Über die ZEAL Network SE:

  1. ZEAL ist eine internationale Online-Lotterie-Gruppe.
  2. Das Unternehmen wurde 1999 gegründet und im Jahr 2014 in ZEAL Network SE umbenannt.
  3. Die Gesellschaft hat ihren Firmensitz in London.
  4. Die Aktien sind im Prime Standard an der Deutschen Börse in Frankfurt gelistet.
  5. Seit ihrer Gründung hat die ZEAL-Gruppe Spieleinsätze von mehr als 3 Milliarden Euro erwirtschaftet und mehr als 1,5 Milliarden Euro an Gewinnen ausgezahlt.
  6. Die ZEAL-Gruppe umfasst alle Tochtergesellschaften der ZEAL Network SE.

 



15.10.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

EQS Group: Rating lautet Kaufen

Die Vorzeichen für die EQS Group AG sind positiv. Ein wesentlicher Umsatztreiber für das Jahr 2020 sollte die Migration von Bestandskunden vom COCKPIT in das COCKPIT 2.0 bedeuten. Darüber hinaus erwarten wir ein gutes Wachstum in den übrigen Bereichen, da die EQS mit vielen Produkten auch von der Coronakrise profitieren kann. So werden z. B. Online-Hauptversammlungen, Webcasts und Telefonkonferenzen vermehrt gebucht: Unseres Erachtens sollte es auch zu einer höhere Anzahl an Pflichtmeldungen von Unternehmen kommen. Unser Kursziel liegt bei 91,50 €, das Rating lautet weiter Kaufen.

News im Fokus

Infineon Technologies AG: Infineon setzt den Platzierungspreis für die neuen Aktien fest

26. Mai 2020, 23:06

Aktuelle Research-Studie

Mountain Alliance AG

Original-Research: Mountain Alliance AG (von Montega AG): Kaufen

26. Mai 2020