VERIANOS Real Estate Aktiengesellschaft

  • WKN: A0Z2Y4
  • ISIN: DE000A0Z2Y48
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 20.09.2019 | 09:00

VERIANOS Real Estate Aktiengesellschaft: Planmäßige Rückführung der VERIANOS-Anleihe 2016/19

DGAP-News: VERIANOS Real Estate Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Anleihe

20.09.2019 / 09:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Planmäßige Rückführung der VERIANOS-Anleihe 2016/19

Köln/Frankfurt am Main, 20.09.2019 - Die VERIANOS Real Estate Aktiengesellschaft (ISIN: DE000A0Z2Y48), das Investment- und Beratungshaus für Small- und Mid Cap Real Estate Investments, hat über ihre Finanzierungsgesellschaft - die VERIANOS Finance GmbH - die privat platzierte Unternehmensanleihe 2016/19 (ISIN: DE000A2BPU08) im Volumen von EUR 5 Mio. planmäßig zum Laufzeitende zurückgezahlt.

"Wir bedanken uns bei unseren Investoren für das in uns gesetzte Vertrauen. Die Finanzierung über den Kapitalmarkt hat sich für uns bewährt und bleibt eine wichtige Säule für unseren weiteren Wachstumskurs", so Tobias Bodamer, Vorstand der VERIANOS Real Estate AG. "Konkret sind wir derzeit im Fundraising für unseren europäischen Real Estate Mezzanine Fonds sowie unseren European Real Estate Opportunities Fund mit Zielvolumina von mindestens EUR 100 Mio. respektive EUR 50 Mio. und werden uns an beiden Strategien wie gewohnt mit einem signifikanten Co-Investment als Gesellschaft beteiligen. Mit den beiden Fonds zielen wir europaweit auf Immobilien in Sondersituationen, bei denen wir mit unserer Expertise mittelfristig ein Renditepotenzial im zweistelligen Bereich anstreben."

VERIANOS ist ein börsengelistetes Immobilienunternehmen mit Sitz in Köln sowie Standorten in Frankfurt, Luxemburg, Madrid, Mailand und Valencia. Das Unternehmen versteht sich als Real Estate Partnerschaft, die für ihre Kunden an der Schnittstelle von Immobilien- und Kapitalmärkten agiert. Mit den Geschäftsbereichen Investment und Advisory realisiert VERIANOS für Kunden individuelle Investmentprodukte und anspruchsvolle Beratungs- und Finanzierungsmandate.
 

---------------------------------------------------------

Weitere Informationen zur VERIANOS Real Estate Aktiengesellschaft finden Sie unter www.verianos.com. Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren dar.

Kontakt:
VERIANOS Real Estate Aktiengesellschaft
Investor Relations
T +49 69 69 768 88 100
Mail: ir@verianos.com


20.09.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

Mountain Alliance: „Großer Digitalisierungsschub“

Furioses Börsendebüt für den Datenbankspezialisten Exasol. Einer der Profiteure: Die Münchner Beteiligungsgesellschaft Mountain Alliance AG (MA, ISIN DE000A12UK08), die auch nach einem Teilexit noch rund 2% an Exasol hält. Aktuell notiert die MA-Aktie rund 30 % unter dem NAV. Financial.de sprach mit MA-CEO Daniel Wild über die stärksten Digitalisierungstrends, die kritische Größe von 100 Mio. Euro Börsenwert, den neuen Investor und weitere Aktienkäufe.

GBC-Fokusbox

Aves One AG: Kursziel 13,60 €

Die Aves One AG ist auch in der Corona-Krise als Bestandshalter von langlebigen Logistik-Assets mit langfristigen Mietverträgen gut aufgestellt. Das Unternehmen hat als Guidance einen Umsatz und ein EBITDA mindestens auf Vorjahresniveau verkündet. Unseres Erachtens sollte dies auch ohne Zukäufe gut machbar sein, da die im abgelaufenen Geschäftsjahr 2019 erworbenen Assets bereits zu einer höheren Umsatzbasis führen sollten. Auf Basis unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel in Höhe von 13,60 € ermittelt und vergeben ein KAUFEN-Rating.

News im Fokus

Continental AG: Die Continental AG hat beschlossen, den Gewinnverwendungsvorschlag für die Hauptversammlung am 14. Juli 2020 auf 3,00 Euro pro Aktie anzupassen

03. Juni 2020, 11:28

Aktuelle Research-Studie

Francotyp-Postalia Holding AG

Original-Research: Francotyp-Postalia Holding AG (von GSC Research GmbH): Kaufen

03. Juni 2020