Vectron Systems AG

  • WKN: A0KEXC
  • ISIN: DE000A0KEXC7
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 23.10.2020 | 10:59

Vectron Systems AG: Deutliche Umsatz- und Ergebnisverbesserung trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie im 3. Quartal 2020

DGAP-News: Vectron Systems AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen
23.10.2020 / 10:59
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

  • Trotz Lockdown im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie steigt die Nachfrage
  • Positive Effekte durch Umrüstungen von Kassen bis zum Jahr 2022 erwartet
  • Prognose erneut bestätigt

Die Vectron Systems AG (Vectron), ein führender Anbieter intelligenter, digitalisierter Kassensysteme bestehend aus Hardware, Software und Cloud-Services, mit Schwerpunkt in den Branchen Gastronomie und Bäckerei, hat den Umsatz im dritten Quartal 2020 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 38,8 Prozent auf EUR 7,6 Mio. erhöht. Insgesamt konnte in dem Quartal trotz weiterhin hoher Ausgaben für die neuen digitalen Geschäftsmodelle ein positives EBITDA von TEUR 180 (Q3 2019: TEUR -565) erwirtschaftet werden. 

Auch auf Basis der ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres 2020 konnte Vectron sowohl den Umsatz als auch das EBITDA deutlich verbessern. Während die Erlöse um 15,5 Prozent auf EUR 20,2 Mio. stiegen, verringerte sich gleichzeitig der EBITDA-Verlust von EUR 1,6 Mio. auf rund EUR 1,1 Mio. 

Die verbesserte Umsatzsituation resultiert nahezu vollständig aus Geschäften, die auf  dem deutschen Markt erzielt wurden, da alle Auslandsmärkte wegen der Auswirkungen der Corona-Maßnahmen deutlich im Minus lagen. Die Geschäftsbelebung in Deutschland ist im Wesentlichen auf die erste stärkere Welle der Nachfrage, im Zusammenhang mit Umrüstungen von Kassensystemen gemäß der neuen gesetzlichen Vorgaben, zurückzuführen. 

Somit bleibt das Management auch für die Zukunft sehr optimistisch. Es zeichnet sich ab, dass die Sonderkonjunktur bedingt durch die gesetzlichen Vorgaben erfahrungsgemäß über den gesetzlichen Stichtag (31.03.2021) hinaus andauern wird und bis in das Jahr 2022 anhalten dürfte. Der Vorstand hält deshalb auch an der im August abgegebenen Mittelfrist-Prognose fest. Diese sah für das laufende Jahr vor, einen Umsatz im Bereich zwischen EUR 25 und EUR 29 Mio. zu erzielen und gleichzeitig ein EBITDA, dass im Bereich zwischen EUR -2,0 und EUR 0,25 Mio. liegt, zu erwirtschaften.

Über Vectron:
Mit mehr als 200.000 Installationen ist die börsengelistete Vectron Systems AG einer der größten europäischen Hersteller von Kassensystemen. Stabile Hardware kombiniert mit flexibler, zuverlässiger Software hat Vectron zum Marktführer für Kassenlösungen im deutschsprachigen Raum und in Benelux in den Branchen Gastronomie und Bäckerei gemacht. Mehrere Hundert Fachhandelspartner vertreiben die Produkte international. Digitale Cloud Services werden unter den Markennamen myVectron und bonVito angeboten. Das Spektrum reicht von Loyalty- und Paymentfunktionen bis hin zu Online-Reservierung und Online Reporting. Alle Dienste sind direkt mit dem Kassensystem verbunden. Weitere Informationen unter www.vectron.de.



Kontakt:
Vectron Systems AG
Tobias Meister
Willy-Brandt-Weg 41
48155 Münster, Germany
phone +49 (0) 2983 908121
mobile +49 (0) 170 2939080
fax +49 (0)251 2856-560
tobias.meister@vectron.de


23.10.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Cryptology Asset Group PLC: 120 % Kurspotenzial

GBC Research hat mit der Coverage der Cryptology Asset Group PLC (ISIN: MT0001770107) begonnen. Die Bewertung der führenden europäischen Investmentgesellschaft für Krypto-Assets und Blockchain-Unternehmen erfolgte mittels der Berechnung des Net Asset Value (NAV). Unter Berücksichtigung aller Beteiligungen ergibt sich zum 05. Juli 2021 eine GBC-Fair-NAV-Bewertung in Höhe von 1,04 Mrd. EUR. Daraus ergibt sich ein NAV je Cryptology-Aktie von 358,43 EUR. Daher empfiehlt GBC Research die Cryptology-Aktie zum Kauf und sieht ein Kurspotenzial von über 120 %.

News im Fokus

Deutsche Wohnen SE: Freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot von Vonovia voraussichtlich nicht erfolgreich

23. Juli 2021, 19:10

Aktueller Webcast

HENSOLDT AG

H1 2021 Analyst Call

04. August 2021

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Diversified Energy PLC (von First Berlin Equity Research GmbH): Kaufen Diversified Energy PLC

23. Juli 2021