Tele Columbus AG

  • WKN: TCAG17
  • ISIN: DE000TCAG172
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 27.01.2020 | 20:05

Tele Columbus AG: Dr. Daniel Ritz wird neuer CEO der Tele Columbus AG

DGAP-News: Tele Columbus AG / Schlagwort(e): Personalie/Sonstiges
27.01.2020 / 20:05
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

PRESSEMITTEILUNG

Wechsel im Vorstand

Dr. Daniel Ritz wird neuer CEO der Tele Columbus AG

Berlin, 27. Januar 2020. Der Aufsichtsrat der Tele Columbus AG (ISIN: DE000TCAG172, WKN: TCAG17, "Tele Columbus", "das Unternehmen" oder "die Gruppe") hat heute Dr. Daniel Ritz mit Wirkung zum 1. Februar 2020 zum Chief Executive Officer (CEO) und Mitglied des Vorstands ernannt. Wie bereits am 16. Dezember 2019 kommuniziert, hat sich Timm Degenhardt entschieden, seinen am 31. August 2020 endenden Vertrag nicht zu verlängern. Er wird sein Amt als CEO per 31. Januar 2020 niederlegen, jedoch bis 31. März 2020 Mitglied des Vorstands bleiben, um eine reibungslose Übergabe zu ermöglichen. Mit Eike Walters als Chief Financial Officer (CFO) und Mitglied des Vorstands seit Juli 2018, ist zudem Kontinuität im Finanzressort gewährleistet.

Dr. Daniel Ritz verfügt über weitreichende und internationale Erfahrungen in der Telekommunikationsbranche. Von 2016 bis 2019 bekleidete er die Position des President & CEO von PTCL, dem führenden Telekommunikationsanbieter in Pakistan. Während seiner dreijährigen Tätigkeit führte er das Unternehmen erfolgreich durch eine umfassende Transformation und nach vielen Jahren wieder zurück auf den Wachstumspfad. Zudem fungierte Dr. Daniel Ritz als CEO der PTCL Group, zu der auch ein Mobilfunkanbieter sowie eine Bank für Mikrofinanzierungen gehören. Von 2012 bis 2016 war Dr. Daniel Ritz als Chief Strategy Officer und Mitglied der Konzernleitung bei der Etisalat Group in Abu Dhabi tätig. In dieser Funktion verantwortete der gebürtige Schweizer die konzernweite Strategie sowie die Bereiche Business Development und M&A und nahm eine zentrale Rolle bei der Steuerung und Weiterentwicklung zahlreicher internationaler Tochtergesellschaften in Afrika, im Mittleren Osten und Asien ein.

Vor seiner Tätigkeit bei Etisalat fungierte Dr. Daniel Ritz von 2006 bis 2012 als Mitglied der Konzernleitung bei Swisscom und verantwortete dort verschiedene Positionen bei nationalen sowie internationalen Tochtergesellschaften. Von 2008 bis 2009 war er zudem CEO von Swisscom Central & Eastern Europe. Seine Karriere begann der 53-Jährige im Jahr 1994 bei der Boston Consulting Group, wo er als Partner & Managing Director mit Schwerpunkt Technology, Media & Telecommunications (TMT) tätig war. Dr. Daniel Ritz hält einen Doktortitel in Betriebswirtschaft der Hochschule St. Gallen (Schweiz).

"Ich freue mich sehr, die Tele Columbus AG in dieser entscheidenden Phase führen und auf ihrem Wachstumspfad voranbringen zu dürfen. Gemeinsam mit dem gesamten Team der Tele Columbus Gruppe werde ich mich darauf konzentrieren, die Kundenzufriedenheit, Geschäftsergebnisse und den Unternehmenswert weiter zu steigern", kommentiert Dr. Daniel Ritz seine Ernennung zum CEO des Unternehmens.

Dr. Volker Ruloff, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Tele Columbus AG, betont: "Wir freuen uns, mit Dr. Daniel Ritz einen hochqualifizierten Manager mit ausgewiesener Expertise in den Bereichen Strategie und Transformation sowie über 14 Jahren Erfahrung in der Telekommunikationsbranche gewonnen zu haben. Gemeinsam mit ihm möchten wir den eingeschlagenen Wachstumskurs des Unternehmens fortsetzen. Gleichzeitig bedanke ich mich bei Timm Degenhardt für sein großes Engagement und seinen unermüdlichen Einsatz, mit dem er die Transformation eingeleitet und in den letzten 2,5 Jahren erfolgreich durchgeführt hat. Für seine berufliche und persönliche Zukunft wünsche ich ihm im Namen des Aufsichtsrats viel Erfolg."

Timm Degenhardt fungierte seit September 2017 als Mitglied des Vorstands und seit Januar 2018 als Chief Executive Officer (CEO) der Tele Columbus AG. Unter seiner Führung schloss das Unternehmen erfolgreich die Dreierfusion zwischen Tele Columbus, Primacom und Pepcom ab und startete den operativen Turnaround. Mit dem Fokus auf Kundenzufriedenheit wurden die Voraussetzungen für nachhaltiges Wachstum geschaffen. "Ich bin sehr zufrieden mit dem, was wir seit 2018 als Team erreicht haben. Das Unternehmen befindet sich nun auf einem nachhaltigen Kurs. Ich bedanke mich bei allen Kolleginnen und Kollegen für die gute Zusammenarbeit sowie ihren großartigen Einsatz und wünsche Dr. Ritz viel Erfolg für seine neue Aufgabe", betont Timm Degenhardt.

Ein Foto von Dr. Daniel Ritz zum Download finden Sie hier:

https://www.telecolumbus.com/app/uploads/2020/01/Dr-Daniel-Ritz_CEO-Tele-Columbus-AG.jpg


Über Tele Columbus

Die Tele Columbus AG ist einer der führenden Glasfasernetzbetreiber in Deutschland mit einer Reichweite von mehr als drei Millionen Haushalten. Unter der Marke PΫUR bietet das Unternehmen Highspeed-Internet einschließlich Telefon sowie mehr als 250 TV-Programme auf einer digitalen Entertainment-Plattform an, die klassisches Fernsehen mit Videounterhaltung auf Abruf vereint. Mit ihren Partnern der Wohnungswirtschaft realisiert die Tele Columbus Gruppe maßgeschneiderte Kooperationsmodelle und moderne digitale Mehrwertdienste wie Telemetrie und Mieterportale. Als Full-Service-Partner für Kommunen und regionale Versorger treibt das Unternehmen maßgeblich den glasfaserbasierten Infrastruktur- und Breitbandausbau in Deutschland voran. Im Geschäftskundenbereich werden zudem Carrier-Dienste und Unternehmenslösungen auf Basis des eigenen Glasfasernetzes erbracht. Die Tele Columbus AG, mit Hauptsitz in Berlin sowie Niederlassungen in Leipzig, Unterföhring, Hamburg, Ratingen und Chemnitz, ist seit Januar 2015 am regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.


Disclaimer

Diese Mitteilung kann in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten. Diese Aussagen spiegeln die derzeitige Kenntnis und die derzeitigen Erwartungen und Planungen der Gesellschaft in Bezug auf künftige Ereignisse wider. Solche in die Zukunft gerichteten Aussagen unterliegen naturgemäß Risiken, Ungewissheiten, Annahmen und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen oder beschrieben werden. Derartige Risiken, Ungewissheiten und Annahmen können dazu führen, dass unsere tatsächlichen Ergebnisse einschließlich der Finanzlage und der Profitabilität der Gesellschaft wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen oder beschrieben werden. In Anbetracht dieser Risiken und Ungewissheiten können die in dieser Mitteilung enthaltenen in die Zukunft gerichteten Aussagen auch nicht eintreten und unsere tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen oder beschrieben werden. Investoren sollten in die Zukunft gerichteten Aussagen und Darstellungen, die sich zudem lediglich auf das Datum dieser Mitteilung beziehen, nicht über Gebühr vertrauen.

Diese Mitteilung kann Verweise auf bestimmte nicht-GAAP-konforme Kennzahlen enthalten, wie normalisiertes EBITDA und Capex, und operative Kennzahlen, wie RGUs, ARPU, sowie Berechnungen zu Endkunden. Diese nicht-GAAP-konformen Finanz- und operativen Kennzahlen sollten nicht für sich allein als Alternative zu Kennzahlen der Gesellschaft zur finanziellen Lage, zu den Geschäftsergebnissen oder zum Cash Flow, berechnet in Übereinstimmung mit IFRS, herangezogen werden. Die nicht-GAAP-konformen Finanz- und operativen Kennzahlen, die von der Gesellschaft verwendet werden, können von ähnlich bezeichneten Kennzahlen, die von anderen Unternehmen verwendet werden, abweichen und mit diesen auch nicht vergleichbar sein.

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen sind sorgfältig ermittelt worden. Es wird jedoch keine Haftung irgendeiner Art übernommen für die hierin enthaltenen Informationen und/oder ihre Vollständigkeit. Die Gesellschaft, ihre Organmitglieder, Führungskräfte und Mitarbeiter und sonstige Personen geben keine Garantie oder Zusicherung, weder ausdrücklich noch konkludent, für die Richtigkeit und/oder Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen ab und jegliche Haftung für jeglichen Schaden oder Verlust, der direkt oder indirekt aus dem Gebrauch dieser Informationen oder daraus in anderer Weise abgeleiteter Meinungen resultiert, ist ausgeschlossen. Die Gesellschaft übernimmt keine wie auch immer geartete Verpflichtung, irgendwelche Informationen (einschließlich der in die Zukunft gerichteten Aussagen), die in dieser Mitteilung enthalten sind, zu aktualisieren oder zu korrigieren, sei es als Ergebnis neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen.




Kontakt:
Silke Bernhardt
Director Corporate Communications
Telefon +49 (30) 3388 4177
Telefax +49 (30) 3388 9 1999
presse@telecolumbus.de
www.telecolumbus.com


27.01.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this
<

GBC-Fokusbox

HELMA Eigenheimbau: Klarer Kauf

Die HELMA Eigenheimbau hat mit dem Zugang weiterer Ferienimmobilienprojekte das potenzielle Umsatzvolumen um 150 Mio. € gesteigert. Ohnehin verfügt die Gesellschaft über einen umfangreichen Grundstücksbestand für das Bauträgergeschäft, womit in den kommenden Geschäftsjahren Umsätze in Höhe von über 1,4 Mrd. € realisiert werden könnten. Damit dürften unsere Schätzungen, in denen wir ein nachhaltiges Überschreiten der Umsatzmarke von 300 Mio. € annehmen, gut unterfüttert sein. Bei einem Kursziel von 65,00 € ist die HELMA-Aktie ein klarer Kauf.

News im Fokus

Fresenius Medical Care veröffentlicht Form 20-F für das Geschäftsjahr 2019

21. Februar 2020, 11:54

Aktuelle Research-Studie

Media and Games Invest plc

Original-Research: Media and Games Invest plc (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY

21. Februar 2020