TeamViewer AG

  • WKN: A2YN90
  • ISIN: DE000A2YN900
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 19.01.2021 | 07:00

TeamViewer AG: TeamViewer übernimmt Customer Engagement Software-Anbieter Xaleon

DGAP-News: TeamViewer AG / Schlagwort(e): Fusionen & Übernahmen
19.01.2021 / 07:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

TeamViewer übernimmt Customer Engagement Software-Anbieter Xaleon

Göppingen, 19. Januar 2021: TeamViewer, ein weltweit führender Anbieter von sicheren Remote-Konnektivitätslösungen und Technologie zur Digitalisierung von Arbeitsprozessen, hat heute die Übernahme von Xaleon bekannt gegeben, einem österreichischen Startup und führenden Anbieter von Customer Engagement Software.

Das Kernprodukt von Xaleon ist eine Co-Browsing-Technologie, die in Web Sessions eine besondere Form des Screensharings ermöglicht. Dies funktioniert ohne Installation und ohne Übertragung von Nutzerdaten, womit die Software vollkommen DSGVO-konform arbeitet. Ergänzend zur Co-Browsing-Anwendung hat Xaleon eine Software-Suite entwickelt, um sichere digitale Interaktionen über die gesamte Customer Journey zu ermöglichen. Dazu gehören Funktionen wie Chatbots, Live- und Video-Chats sowie eine elektronische Unterschrift, um innerhalb einer Online-Kundeninteraktion rechtskräftige Verträge abzuschließen. Darüber hinaus beinhaltet Xaleons Angebot Schnittstellen - sogenannte APIs - zu allen wichtigen Kundenservice- und Ticket-Management-Systemen, um eine reibungslose Integration zu ermöglichen. TeamViewer hat Xaleons Technologie kürzlich in seine eigene Enterprise-Connectivity-Lösung TeamViewer Tensor integriert. Bei den TeamViewer-Kunden stößt diese neue Funktionalität auf sehr großes Interesse, weshalb sich TeamViewer entschlossen hat, Xaleon zu übernehmen.

Oliver Steil, CEO von TeamViewer, sagt: "Xaleon ist eine großartige Ergänzung unseres bestehenden Produktportfolios. Seit der Übernahme von Ubimax im vergangenen Jahr unterstützen wir Unternehmen mit unseren kombinierten IoT-, Augmented Reality- und Frontline-Lösungen bei der Digitalisierung ihrer Arbeitsprozesse in der Industrie 4.0. Jetzt investieren wir in den Bereich Customer Engagement, da wir einen zunehmenden Bedarf an Lösungen für Online-Kundeninteraktionen sehen, die physische Vertriebs- und Kundendienstprozesse als wichtigen Teil der Wertschöpfungskette in allen Branchen ersetzen. Wir heißen die Gründer von Xaleon mit ihrer außerordentlichen Expertise sowie ihr gesamtes Team in der TeamViewer-Familie herzlich willkommen und freuen uns darauf, ihre Customer Engagement Suite gemeinsam strategisch weiterzuentwickeln."

Markus Wagner, CEO von Xaleon, fügt hinzu: "Wir sind davon begeistert, ab sofort zu TeamViewer zu gehören. Da wir eine ähnliche Arbeitsweise und Werte haben, fühlen wir uns bereits heute als Teil des Teams. Mit TeamViewers umfangreicher globaler Kundenbasis und einem gemeinsamen Vermarktungsansatz wird es uns gelingen, unser Produkt besser zu positionieren und Unternehmen jeder Größe bei vielfältigen Herausforderungen zu unterstützen. Mit unserer Lösung können Kunden Vertriebs- und Serviceprozesse optimieren, Produktivität und Kundenzufriedenheit steigern sowie die Abwanderungsrate senken. Insgesamt geht es uns darum, die Qualität von Interaktionen mit Kunden nachhaltig zu verbessern. Wir sind stolz darauf, dass renommierte Unternehmen wie Erste Bank und Sparkasse, Generali oder BMW unsere Lösungen bereits für ihre digitale Kundeninteraktion nutzen."

Xaleon wurde im Februar 2018 als Chatvisor GmbH gegründet und hat mehr als 20 Mitarbeiter im österreichischen Linz. TeamViewer plant, seine Präsenz in dieser als Innovationscluster bekannten Region weiter auszubauen. Über den exakten Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Neben einer fixen Komponente im niedrigen zweistelligen Millionenbereich, die sich aus einer Vorab-Barkomponente und zusätzlichen jährlichen Barzahlungen für vier Jahre zusammensetzt, wird der Gesamtkaufpreis durch eine variable Komponente erhöht. Dieser Earn-Out ist an bestimmte Unternehmensziele über einen Vierjahreszeitraum gekoppelt.


###


Über TeamViewer

Als globales Technologieunternehmen und führender Anbieter einer Konnektivitätsplattform ermöglicht es TeamViewer, aus der Ferne auf Geräte aller Art zuzugreifen, sie zu steuern, zu verwalten, zu überwachen und zu reparieren - von Laptops und Mobiltelefonen bis zu Industriemaschinen und Robotern. Ergänzend zur hohen Zahl an Privatnutzern, für die die Software kostenlos angeboten wird, hat TeamViewer mehr als 550.000 zahlende Kunden und unterstützt Unternehmen jeglicher Größe und aus allen Branchen dabei, geschäftskritische Prozesse durch die nahtlose Vernetzung von Geräten zu digitalisieren. Vor dem Hintergrund globaler Megatrends wie der rapiden Verbreitung von internetfähigen Endgeräten, der zunehmenden Prozessautomatisierung und neuer, ortsunabhängiger Arbeitsformen hat sich TeamViewer zum Ziel gesetzt, den digitalen Wandel proaktiv mitzugestalten und neue Technologien wie Augmented Reality, künstliche Intelligenz und das Internet der Dinge kontinuierlich für Produktinnovationen zu nutzen. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 2005 wurde die Software von TeamViewer global auf mehr als 2,5 Milliarden Geräten installiert. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Göppingen, Deutschland, und beschäftigt weltweit mehr als 1.200 Mitarbeiter. Im Jahr 2019 verzeichnete TeamViewer fakturierte Umsätze (Billings) in Höhe von rund 325 Millionen Euro. Die TeamViewer AG (TMV) ist als MDAX-Unternehmen an der Frankfurter Börse notiert. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.teamviewer.com.


Über Xaleon

Xaleon ist ein führendes Technologieunternehmen für Customer Engagement Software und optimiert die Kommunikation und Kollaboration zwischen Unternehmen und ihren Kunden. Mit seiner Engagement-Suite bietet Xaleon eine ganzheitliche Lösung, die Support-, Vertriebs-, Berater- und Kundenbetreuungsteams ermöglicht, außergewöhnlichen Kundenservice bereitzustellen. Um das persönliche, physische Kommunikationserlebnis zu digitalisieren, kombiniert Xaleon eine Vielzahl komplementärer Funktionen wie Co-Browsing, Chatbots, Live Chat und Video Chat. Namhafte Unternehmen wie BMW, Erste Bank und Sparkasse und Generali vertrauen bereits auf Xaleon, um mit ihren Kunden in Kontakt zu bleiben.

 

Kontakt

Pressekontakt TeamViewer
Martina Dier
Leiterin Kommunikation
Tel.: +49 (0) 7161 97200 10
E-Mail: press@teamviewer.com

Investor Relations Kontakt TeamViewer
Carsten Keller
Leiter Investor Relations and Capital Markets
Tel.: +49 (0) 151 1941 7780
E-Mail: ir@teamviewer.com

Pressekontakt Xaleon
Bianca Huttner
Leiterin Marketing
Tel.: +44 (0) 7730 497587
E-Mail: bianca.huttner@xaleon.com



Wichtiger Hinweis
Bestimmte Aussagen in dieser Meldung können zukunftsgerichtete Aussagen sein. Diese Aussagen basieren auf Annahmen, die zu dem Zeitpunkt, an dem sie getroffen wurden, für angemessen erachtet werden, und unterliegen wesentlichen Risiken und Unsicherheiten, einschließlich derjenigen Risiken und Unsicherheiten, die in den Offenlegungen von TeamViewer beschrieben sind. Sie sollten sich nicht auf zukunftsgerichtete Aussagen als Vorhersagen von künftigen Ereignissen verlassen und wir verpflichten uns nicht, diese Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten. Unsere tatsächlichen Ergebnisse können von den in diesen Mitteilungen enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen aufgrund mehrerer Faktoren wesentlich und nachteilig abweichen, unter anderem aufgrund von Risiken aus makroökonomischen Entwicklungen, externem Betrug, mangelnder Innovationskraft, unangemessener Datensicherheit und Änderungen im Wettbewerbsniveau. Alle angegebenen Zahlen sind ungeprüft.



19.01.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

International School Augsburg (ISA) – erste Schule in Deutschland geht an die Börse

Die International School Augsburg – ISA- gemeinnützige AG geht als erste Schule in Deutschland an die Börse und macht damit erstmals das Thema „Bildung“ unter ESG-Kriterien investierbar. Mit dem geplanten Emissionserlös soll ein Campus-Neubau finanziert werden, um die hohe Nachfrage bedienen zu können. In unserer Researchstudie haben wir die hohe Bedeutung der ISA für den regionalen Wirtschaftsstandort, eine hohe Stabilität der Geschäftsentwicklung sowie hohe Sicherheiten durch vorhandene Sachwerte ermittelt. Das Rating lautet KAUFEN.

Aktueller Webcast

HelloFresh SE

Publication of the Annual Report & Earnings Call

02. März 2021

Aktuelle Research-Studie

MOBOTIX AG

Original-Research: MOBOTIX AG (von Montega AG): Kaufen

26. Februar 2021