STEMMER IMAGING AG

  • WKN: A2G9MZ
  • ISIN: DE000A2G9MZ9
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 12.10.2018 | 08:00

STEMMER IMAGING beteiligt sich an Perception Park, einem innovativen Softwareanbieter für Hyperspectral Imaging (HSI)

DGAP-News: STEMMER IMAGING AG / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung

12.10.2018 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


STEMMER IMAGING beteiligt sich an Perception Park, einem innovativen Softwareanbieter für Hyperspectral Imaging (HSI)

Puchheim, 12. Oktober 2018 - Mit der österreichischen Perception Park GmbH, dem Anbieter der Datenverarbeitungsplattform Perception System & Studio, beteiligt sich STEMMER IMAGING erstmalig an einem Softwarespezialisten und erweitert das Produktportfolio.

Die STEMMER IMAGING AG (ISIN DE000A2G9MZ9 / WKN A2G9MZ) setzt ihre Expansionsstrategie konsequent fort. So hat der Spezialist für industrielle Bildverarbeitung eine strategische Beteiligung an der Perception Park GmbH mit Sitz im österreichischen Graz erworben. Die Gesellschaft wird rückwirkend zum 1. Oktober 2018 konsolidiert.

Perception Park ist ebenfalls im Bereich der industriellen Bildverarbeitung tätig. Dabei liegt die Expertise des Unternehmens auf der Softwaretechnologie Chemical Color Imaging (CCI). Mittels der von Perception Park entwickelten intuitiv konfigurierbaren Datenverarbeitungsplattform Perception System & Studio werden komplexe Hyperspektraldaten auf molekularer Ebene für die industrielle Bildverarbeitung nutzbar gemacht. Dabei erstrecken sich die Anwendungsbereiche der Schlüsseltechnologie über die lebensmittelverarbeitende Industrie, den Bergbau, die Gesundheitsbranche sowie den Recycling-Sektor. Hyperspektral-Systeme bieten im Vergleich zu herkömmlichen Bildverarbeitungssystemen pro Objektpixel ein gesamtes Spektrum anstatt eines Monochrom- oder Farbwertes an. Auf diese Weise können hochpräzise Farbkoordinaten, chemische Materialeigenschaften oder Schichtdickeninformationen aus den gewonnenen Daten abgeleitet werden. Somit wird Chemie sichtbar.

Kunden profitieren bereits seit Januar 2016 von der vertieften Kooperation zwischen STEMMER IMAGING und Perception Park. Nach der Stärkung des Vertriebsnetzwerks durch die Akquisitionen der niederländischen Data Vision im Januar 2018 und der französischen ELVITEC S.A.S. im Juli 2018 beteiligt sich STEMMER IMAGING mit Perception Park nun erstmals an einem innovativen Softwareanbieter. Mittels dieser Beteiligung erweitert STEMMER IMAGING sein Produktportfolio um eine wegweisende Zukunftstechnologie mit hohem Wachstumspotenzial im Markt.

"Es ist unser Ziel, unsere im Rahmen des Börsengangs kommunizierte Wachstums- und Internationalisierungsstrategie plangemäß umzusetzen. Mit Perception Park verbindet uns bereits seit zwei Jahren eine vertrauensvolle und in jeder Hinsicht bereichernde Zusammenarbeit. Wir sind der Überzeugung, unser Produktportfolio um eine wichtige Technologie zu ergänzen, künftig Synergien heben zu können, und vor allem, dass unsere Kunden profitieren werden. Zusätzlich stärken wir unseren Standort in Graz, wo wir Anfang Juni unsere 100%ige Tochtergesellschaft in Österreich gegründet haben. Somit hat diese Beteiligung vorwiegend strategischen Charakter", sagt Lars Böhrnsen, Finanzvorstand der STEMMER IMAGING AG.

Der Kaufpreis beläuft sich auf einen niedrigen einstelligen Millionenbetrag.


Über STEMMER IMAGING
STEMMER IMAGING ist einer der führenden Anbieter von Bildverarbeitungstechnologie für den Einsatz in Industrie und Wissenschaft in Europa. Mit einer perfekten Kombination aus innovativen Produkten, kompetenter Beratung und umfassendem Service unterstützt STEMMER IMAGING Kunden dabei, Bildverarbeitungsaufgaben einfach, sicher und schnell zu lösen. In 19 Ländern Europas stehen erfahrene Spezialisten für eine einfache Kontaktaufnahme und lokale Beratung zur Verfügung.

Kunden von STEMMER IMAGING profitieren von der Kombination aus einzigartiger Produktvielfalt weltweit führender Hersteller (z. B. Kameras, Optiken, Beleuchtungen, Bildverarbeitungssysteme, Software) und dem Lösungs-Know-how erfahrener Experten. Neben der technisch und wirtschaftlich optimalen Kombination von Komponenten für die jeweilige Aufgabenstellung kommt der lösungsorientierten Kundenbetreuung u. a. durch Machbarkeitsstudien, Entwicklungsdienstleistungen, Schulungen und einem kundennahen Support besondere Bedeutung zu.

Kontakt
STEMMER IMAGING AG
Lena Vitzthum
Investor Relations
Gutenbergstr. 9-13
82178 Puchheim
Tel.: +49 89 80902165
ir@stemmer-imaging.de
www.stemmer-imaging.de



12.10.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Hohes Kurspotenzial: „Attraktiver „Value-add“-Immobilienspezialist

Die Coreo AG führt derzeit eine Bezugsrechtskapitalerhöhung durch, in deren Rahmen ein Bruttoemissionserlös von bis zu 16 Mio. € angestrebt wird. Der Liquiditätserlös soll zum Erwerb von Gewerbe- und Wohnimmobilien für den Geschäftsbereich „Value Add“ verwendet werden. Derzeit, also pre money, verfügt die Gesellschaft über ein prognostiziertes NAV (auf Grundlage von GBC-Berechnungen) von 2,40 €. Für das laufende und kommende Geschäftsjahr rechnen wir mit einem spürbaren Ertrags- und Ergebnisanstieg. Neben der Steigerung von Mieterträgen sollte die Gesellschaft im nennenswerten Umfang Veräußerungserlöse erzielen sowie stille Reserven aufdecken. Auf Basis unseres DCF-Bewertungsmodells (post money) haben wir ein Kursziel von 3,10 € ermittelt. Auf Basis des aktuellen Kurses sowie des Platzierungspreises im Rahmen der Kapitalerhöhung von 1,60 € je Aktie lautet unserer Einschätzung KAUFEN.“

Aktueller Webcast

Douglas GmbH

FY 2017/18 financial results

11. Dezember 2018

Aktuelle Research-Studie

OpenLimit Holding AG

Original-Research: OpenLimit Holding AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

17. Dezember 2018