SHOP APOTHEKE EUROPE N.V.

  • WKN: A2AR94
  • ISIN: NL0012044747
  • Land: Niederlande

Nachricht vom 21.01.2020 | 07:00

SHOP APOTHEKE EUROPE wächst weiter dynamisch und steigert Konzernumsatz 2019 auf mehr als 700 Mio. Euro.

DGAP-News: SHOP APOTHEKE EUROPE N.V. / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Umsatzentwicklung
21.01.2020 / 07:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

SHOP APOTHEKE EUROPE wächst weiter dynamisch und steigert Konzernumsatz 2019 auf mehr als 700 Mio. Euro.


Venlo/Köln, 21. Januar 2020. SHOP APOTHEKE EUROPE N.V. hat ihre Prognose für das abgelaufene Geschäftsjahr 2019 (Bilanzstichtag: 31.12.) auf Basis vorläufiger und ungeprüfter Berechnungen klar erreicht. Im Geschäftsjahr 2019 ist die Online-Apotheke mit einer Rate von ca. 30 % erneut dynamisch gewachsen. Somit ergibt sich für das Geschäftsjahr 2019 ein Umsatz in Höhe von rund EUR 701 Mio. (2018: EUR 539,7 Mio.). Die bereinigte EBITDA-Marge liegt nach den vorläufigen Berechnungen ebenfalls innerhalb des prognostizierten Korridors von -2,0% bis -2,3%. Im vierten Quartal 2019 steigerte die Online-Apotheke ihren Konzernumsatz um 27% von EUR 151 Mio. auf rund EUR 192 Mio.

Basis der dynamischen Umsatzentwicklung war die erfolgreiche Erhöhung der Anzahl aktiver Kunden in Europa von 3,5 Mio. Ende 2018 auf rund 4,7 Mio. Ende 2019. Entsprechend ist der Umsatzanstieg nahezu vollständig (28%) auf organisches Wachstum zurückzuführen.

Auch das Geschäft mit rezeptpflichtigen Medikamenten (Rx) verzeichnete einen Zuwachs um ca. 11% gegenüber dem Vorjahr. "Erst kürzlich konnten wir mit dem Eingang von über 7.000 Papierrezepten an einem Tag einen neuen Rekordwert verzeichnen," erläutert Stefan Feltens, CEO von SHOP APOTHEKE EUROPE und fährt fort: "Nach der flächendeckenden Einführung elektronischer Rezepte, mit der wir im Jahr 2021 rechnen, erwarten wir bei den verschreibungspflichtigen Medikamenten nochmals einen erheblichen Wachstumsschub. Kunden können dann vollumfänglich von den Vorteilen des Online-Einkaufs profitieren."

Die detaillierten Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2019 wird SHOP APOTHEKE EUROPE mit Vorlage des Konzernabschlusses am 17. März 2020 veröffentlichen.
 

ÜBER SHOP APOTHEKE EUROPE.

SHOP APOTHEKE EUROPE ist eine der führenden und am stärksten wachsenden Online-Apotheken in Kontinentaleuropa. Mit der Übernahme der Europa Apotheek Venlo im November 2017 hat SHOP APOTHEKE EUROPE ihre europäische Marktführerschaft signifikant ausgebaut. Das Sortiment für die ganze Familie in den Bereichen OTC-, Schönheits- und Pflegeprodukte sowie rezeptpflichtige Medikamente wird zudem durch hochwertige Naturkost- und Gesundheitsprodukte, Low Carb-Produkte und Sportnahrung der seit Juli 2018 zur Unternehmensgruppe gehörenden nu3 GmbH ergänzt.

Bereits heute betreibt SHOP APOTHEKE EUROPE Online-Apotheken in Deutschland, Österreich, Frankreich, Belgien, Italien, den Niederlanden und der Schweiz. SHOP APOTHEKE EUROPE liefert schnell und zu attraktiven Preisen ein sehr breites Sortiment von über 100.000 Originalprodukten an über 4,7 Millionen aktive Kunden. Das Angebot wird ergänzt durch umfassende pharmazeutische Beratung und Betreuung.

SHOP APOTHEKE EUROPE N.V. ist seit dem 13. Oktober 2016 im regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) notiert und seit dem 24. September 2018 im SDAX Index gelistet.

Seit dem 25. Juni 2019 sind die Wandelanleihen von SHOP APOTHEKE EUROPE (ISIN: DE000A19Y072) neben der Wertpapierbörse Frankfurt zusätzlich auch an der niederländischen Börse Euronext, die die Börsen in Paris, Amsterdam, Brüssel und Lissabon betreibt, handelbar.


PRESSEKONTAKTE.

Publikums- und Fachmedien:
Sven Schirmer
Tel: +49 221 99 53 44 31
E-Mail: presse@shop-apotheke.com

Finanz- und Wirtschaftsmedien:
Thomas Schnorrenberg
Mobil: +49 151 465 31317

Bettina Fries
Tel: +49 211 75 80 779

E-Mail: presse@shop-apotheke.com

Investor Relations:
Carmen Herkenrath
Telefon: +31 77 850 6109
E-Mail: carmen.herkenrath@shop-apotheke.com



21.01.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this
<

GBC-Fokusbox

HELMA Eigenheimbau: Klarer Kauf

Die HELMA Eigenheimbau hat mit dem Zugang weiterer Ferienimmobilienprojekte das potenzielle Umsatzvolumen um 150 Mio. € gesteigert. Ohnehin verfügt die Gesellschaft über einen umfangreichen Grundstücksbestand für das Bauträgergeschäft, womit in den kommenden Geschäftsjahren Umsätze in Höhe von über 1,4 Mrd. € realisiert werden könnten. Damit dürften unsere Schätzungen, in denen wir ein nachhaltiges Überschreiten der Umsatzmarke von 300 Mio. € annehmen, gut unterfüttert sein. Bei einem Kursziel von 65,00 € ist die HELMA-Aktie ein klarer Kauf.

News im Fokus

Fresenius Medical Care veröffentlicht Form 20-F für das Geschäftsjahr 2019

21. Februar 2020, 11:54

Aktuelle Research-Studie

Media and Games Invest plc

Original-Research: Media and Games Invest plc (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY

21. Februar 2020