Schaltbau Holding AG

  • WKN: A2NBTL
  • ISIN: DE000A2NBTL2
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 16.09.2019 | 07:00

Schaltbau Holding AG: Dr. Jörg Willert ist neuer Geschäftsführer Straßenfahrzeuge bei Schaltbau-Tochter Bode

DGAP-News: Schaltbau Holding AG / Schlagwort(e): Personalie

16.09.2019 / 07:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


 

München/Kassel, 16. September 2019. Dr. Jörg Willert (56) übernimmt heute, am 16. September 2019 als Geschäftsführer die Aktivitäten des Geschäftsbereichs Straßenfahrzeuge (Automotive & Bus) bei der Schaltbau-Bode GmbH & Co.KG ("Bode"). Die Bode-Gruppe als international führendes Unternehmen für Zugangssysteme, Schiebetür-Komponenten und Inneneinrichtung von Schienen- und Straßenfahrzeugen repräsentiert im Schaltbau-Konzern mehr als die Hälfte des gesamten Umsatzes. Dr. Jörg Willert folgt auf Robert Wittmann (53), der als Sprecher der Geschäftsführung und als Verantwortlicher für den Bereich Straßenfahrzeuge noch bis Ende September 2019 für eine geplante Übergabe zur Verfügung steht, um dann zukünftig seine berufliche Karriere auf eigenen Wunsch außerhalb der Bode-Gruppe fortzusetzen.

Wie bislang gehören der Bode-Geschäftsführung unverändert Thomas Giebisch (Geschäftsführer Schienenfahrzeuge) und Gerhard Knöbel (Geschäftsführer Operations & Finanzen) an.

Dr. Jörg Willert verfügt über mehr als 25 Jahre Managementerfahrung in der Automobilindustrie. Der promovierte Maschinenbau-Ingenieur hatte bei namhaften Nutzfahrzeugherstellern und Automobilzulieferern verschiedene Leitungsfunktionen inne und verantwortete dort u. a. große standort- und länderübergreifende Entwicklungsnetzwerke, steuerte Geschäftsbereiche und richtete Aufbau- und Ablaufstrukturen erfolgreich neu aus. Über viele Jahre war er bei MAN (heute Teil von TRATON, bis 2018 Volkswagen Truck & Bus) Leiter der Omnibus-Entwicklung und zeichnete zuletzt beim Automobilzulieferer Magna Powertrain für die globale Business Unit "Testing & Prototyping" verantwortlich.

Volker Kregelin, Vorstand für Mobile und Stationäre Verkehrstechnik der Schaltbau Holding AG, kommentiert: "Mit Dr. Jörg Willert gewinnen wir einen ausgewiesenen Branchenexperten mit großer Erfahrung insbesondere in der Bus-Entwicklung und in der profitablen Führung von Konzerneinheiten. Damit ist er sehr gut gerüstet, das Bode-Geschäft mit Zugangssystemen für Busse und Schiebetür-Komponenten für Straßenfahrzeuge weltweit maßgeblich auszubauen und den Erfolg von Bode in diesem wachsenden Markt weiter voranzutreiben. Bei Robert Wittmann bedankt sich der gesamte Vorstand für die hervorragende Zusammenarbeit der letzten Jahre, insbesondere für die von ihm vorangetriebenen strategisch wichtigen Weichenstellungen der Bode-Gruppe, und wünscht ihm alles Gute für seine zukünftigen beruflichen und privaten Schritte."

Dr. Jörg Willert ergänzt: "Bode ist seit vielen Jahren ein namhafter Lieferant für zuverlässige und technologisch hochwertige Türsysteme, der von seinen Kunden sehr geschätzt wird. Ich freue mich, meinen Erfahrungsschatz einzubringen und den erfolgreichen Ausbau dieses zukunftsträchtigen Geschäftsfelds maßgeblich mitgestalten zu können."

Kontakt
Wolfgang Güssgen
Leiter Investor Relations & Corporate Communications
Schaltbau Holding AG
Hollerithstraße 5
81829 München
Deutschland
T +49 89 93005-209
guessgen@schaltbau.de
www.schaltbaugroup.de

Über Schaltbau
Die Schaltbau-Gruppe gehört mit einem Jahresumsatz von etwa 500 Mio. EUR und mit etwa 3.000 Mitarbeitern zu den international führenden Anbietern von Komponenten und Systemen für die Verkehrstechnik und die Investitionsgüterindustrie. Die Unternehmen der Schaltbau-Gruppe mit den Kernmarken Schaltbau, Bode und Pintsch entwickeln hochwertige Technik und kundenspezifische Lösungen für Schienenfahrzeuge, Bahninfrastruktur, Straßenfahrzeuge und weitere industrielle Anwendungen. Das Portfolio umfasst u. a. Hoch- und Niederspannungskomponenten, Tür- und Zustiegssysteme, Inneneinrichtungen für Schienenfahrzeuge, komplette Bahnübergänge sowie Rangier- und Signaltechnik. Innovative Produkte machen Schaltbau zu einem maßgeblichen Partner in der Industrie, insbesondere in der Verkehrstechnik und bei industriellen Anwendungen mit Gleichstrom-Schalttechnik in Zukunftsmärkten wie New Energy, E-Mobility und DC-Industry.

Disclaimer
Diese Corporate News enthält Aussagen über zukünftige Entwicklungen, die auf derzeit zur Verfügung stehenden Informationen beruhen und die Risiken und Unsicherheiten bergen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse von den vorausschauenden Aussagen abweichen können. Die Schaltbau Holding AG beabsichtigt nicht, diese vorausschauenden Aussagen zu aktualisieren.



16.09.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Anleihe im Fokus

„Semper idem Underberg AG: Emission neuer Unternehmensanleihe 2019/2025“

- Emissionsvolumen: bis zu 60 Mio. Euro
- Anleihenumtausch: 23.010. bis 06.11.2019
- Neuzeichnung: 07.11. bis 12.11.2019
- ISIN: DE000A2YPAJ3 / WKN: A2YPAJ
- Stückelung / Mindestanlage: 1.000 Euro
- Zinssatz (Kupon):
Liegt in einer Spanne von 4,00 % bis 4,25 % p.a.
- Laufzeit: 6 Jahre
- Zinszahlung: jährlich, jeweils am 18. November (nachträglich), erstmals am 18. November 2020
- Rückzahlungskurs: 100%
- Fälligkeit: 18. November 2025
- Listing: Listing im Freiverkehr (Open Market) der Frankfurter Wertpapierbörse vorgesehen

GBC-Fokusbox

Expedeon AG mit attraktiver Produktpipeline

Durch die konsequente Fortsetzung der „Grow, Buy & Build“-Strategie hat die im Bereich der Entwicklung und Vermarktung von DNA-Technologien, Proteomik- und Antikörper-Konjugations-Anwendungen tätige Expedeon AG das Umsatzniveau angehoben und auf operativer Ergebnisebene zugleich den Break-Even nachhaltig überschritten. Für die kommenden Perioden ist der Ausbau der Umsatzerlöse mit den bestehenden Produkten geplant. Darüber hinaus verfügt die Expedeon AG über eine attraktive Produktpipeline mit hohem Umsatzpotenzial. Unser Kursziel liegt bei 3,20 € je Aktie. Das Rating lautet KAUFEN.

News im Fokus

Linde acquires minority stake in ITM Power and agrees joint venture

23. Oktober 2019, 12:00

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

23. Oktober 2019