RIB Software SE

  • WKN: A0Z2XN
  • ISIN: DE000A0Z2XN6
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 18.04.2019 | 15:10

RIB Software SE erweitert den Anteil an der DATENGUT GmbH, einem der führenden deutschen Anbieter mobiler Lösungen für das Bauwesen, auf 75%

DGAP-News: RIB Software SE / Schlagwort(e): Vereinbarung

18.04.2019 / 15:10
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


18-April-2019

RIB Software SE erweitert den Anteil an der DATENGUT GmbH, einem der führenden deutschen Anbieter mobiler Lösungen für das Bauwesen, auf 75%

Stuttgart, Deutschland, 18. April 2019. Die RIB Software SE, weltweit führender Anbieter der iTWO 4.0 Cloud Enterprise Plattformtechnologie, gab heute die Erhöhung ihrer Beteiligung von 51% auf 75% an der Datengut GmbH bekannt. Der Kaufpreis wurde teilweise mit eigenen Aktien und Barmitteln bezahlt.

Michael Sauer, Vorstand der RIB Gruppe: "Auf Basis der sehr erfolgreichen Geschäftsentwicklung von Datengut und den überaus positiven Reaktionen unserer Kunden auf das erweiterte Produktangebot im Bereich Mobility, haben wir uns dazu entschlossen, unsere Beteiligung aus dem vergangenen Jahr auszuweiten. Gemeinsam mit den Spezialisten von Datengut werden wir uns weiterhin auf den Aufbau eines Kompetenzzentrums für Mobility in der DACH Region konzentrieren."

"Durch die Integration der mobilen Anwendungen von Datengut mit der iTWO Plattform, schaffen wir eine Lösung, die einerseits alle projektrelevanten Daten in einer einzigen Applikation vor Ort zur Verfügung stellt und andererseits eine zeitgemäße und kundenorientierte Erweiterung der iTWO Unternehmenslösung darstellt. Wir freuen uns auf die Ausweitung der produktiven Zusammenarbeit mit dem Team von RIB in diesem expandierenden Bereich", sagt Michael Woitag, Geschäftsführer der Datengut GmbH.

Über DATENGUT

Datengut konzipiert, entwickelt und vertreibt einzigartige Softwarelösungen, und ermöglicht damit ihren Kunden aus verschiedenen Branchen - mit Fokus auf mittelständische und große Bauunternehmen - eine komplett neue Arbeitsweise. Mit dem Datengut-Softwarebaukasten werden Daten aus bereits bestehenden Datenquellen (z.B. FIBU, ERP, E-Mail, CRM, DMS, .) übernommen und in einer einzigen Webanwendung zusammengeführt. Es entsteht eine Kommandozentrale mit umfassenden Möglichkeiten zum Sichten, Kontrollieren und Steuern betrieblicher Prozesse. Alle relevanten Daten lassen sich mobil - auch offline via App - abrufen und weiterverarbeiten. Wichtige Prozesse und Abläufe, die mit den Informationen verknüpft sind (Erfassen, Prüfen, Freigeben, Auswerten, Planen usw.), werden automatisiert, optimiert und standardisiert. 2012 hat sich ein kleines Team rund um den Geschäftsführer und Ideengeber - Michael Woitag - aus einem anderen Softwareunternehmen ausgegliedert. Am Standort in Zwenkau (Landkreis Leipzig) arbeiten heute knapp 50 hoch motivierte und qualifizierte Mitarbeiter in den Bereichen Entwicklung, Programmierung, Projektumsetzung, Vertrieb und Marketing.

Über die RIB Gruppe

Die RIB Software SE ist ein Vorreiter im Bauwesen. Das Unternehmen konzipiert, entwickelt und vertreibt modernste digitale Technologien für Bauunternehmen und Projekte unterschiedlichster Industrien in aller Welt. iTWO 4.0, die moderne Cloud-basierte Plattform von RIB, bietet die weltweit erste Enterprise Cloud-Technologie auf Basis von 5D BIM mit KI-Integration für Bauunternehmen, Industrieunternehmen, Entwickler und Projektträger, etc. Mit über 50 Jahren Erfahrung in der Bauindustrie, konzentriert sich die RIB Software SE auf IT und Bauplanung und ist durch die Erforschung und Bereitstellung neuer Denk- und Arbeitsweisen und neuer Technologien ein Vorreiter für Innovationen im Bauwesen zur Steigerung der Produktivität. Die RIB hat ihren Hauptsitz in Stuttgart, Deutschland, und Hongkong, China, und wird seit 2011 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse geführt. Mit über 1.200 Mitarbeitern an mehr als 30 Standorten weltweit zielt RIB darauf ab, die Bauindustrie in die fortschrittlichste und am stärksten digitalisierte Branche des 21. Jahrhunderts zu transformieren.



18.04.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Anleihe im Fokus

Ekosem-Agrar AG: 7,50%-Anleihe kann ab heute gezeichnet werden.

Emissionsvolumen der 5-jährigen Anleihe bis zu 100 Mio. Euro, Zeichnungsfrist vom 28.06.- 26.07.2019 (voraussichtlich)


- WKN/ ISIN: A2YNR0 / DE000A2YNR0
- Stückelung: 1.000 Euro
- Kupon: 7,50 Prozent p.a.
- Laufzeit: 5 Jahre
- Rückzahlung: 1. August 2024 (Call Option ab 1. August 2021)
- Zinszahlung: Jährlich, jeweils am 1. August

Anleihe im Fokus

6%-MOREH-Anleihe: JETZT ZEICHNEN, Börse München

Immobilienbestandshalter bietet diversifiziertes Portfolio, attraktiven Kupon und umfangreiche Sicherheiten


- Emissionsvolumen bis zu 35 Mio. Euro
- ISIN DE000A2YNRD5
- Kupon 6%, Laufzeit 5 Jahre, halbjährliche Zinszahlung
- Familiengeführte Immobilien Gruppe mit jahrzehntelangem Track Record.
- Diversifiziertes Objekt-Portfolio im Wert von ca. 77 Mio. Euro
- Familiengeführte Immobilien Gruppe mit jahrzehntelangem Track Record.
- Umfangreiche Besicherung u.a. 100%ige Ausschüttungssperre, Verpfändung der Immobiliengesellschaften

Interview im Fokus

„Schnelleres Wachstum mit Wasserstoff“

Mit dem Einstieg in die Wasserstoff-Technologie erschließt sich SFC Energy ein besonders dynamisches Segment. „Mittelfristig ist das Marktvolumen für Wasserstoff-Brennstoffzellen noch größer als im Direkt-Methanol-Bereich. Zivile Massenanwendungen könnten sich dabei zu einem echten Wachstumsbooster entwickeln“, ist CEO Dr. Peter Podesser überzeugt. Im Financial.de-Interview spricht der SFC-Vorstandschef u. a. über die aktuelle Euphorie für Brennstoffzellen-Aktien, die geplante Kapitalmaßnahme und das mittelfristige Umsatzziel von 100 Mio. Euro.

Event im Fokus

m:access Fachkonferenzen
Beteiligungsgesellschaften, Consumer/Leisure


17. Juli 2019: m:access Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften
18. Juli 2019: m:access Fachkonferenz Consumer/Leisure
Veranstaltungsort: Börse München
Mehr Informationen

Zur Veranstaltung können sich nur professionelle Investoren anmelden.

GBC-Fokusbox

Studie GBC Best of m:access I.2019: Weiter im Aufwind und mit starker Outperformance

Das Qualitätssegment m:access hat sich in den letzten Jahren fulminant entwickelt und ist auch 2018 weiter gewachsen. Zuletzt umfasste der m:access einen Rekordwert von 60 Unternehmen unterschiedlichster Branchen mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von rund EUR 12 Mrd. Der von GBC berechnete m:access Index hat im Betrachtungszeitraum eine starke Outperformance gezeigt. Auch für die neue Top 15 Best-Of-Auswahl sind die Analysten wieder sehr positiv gestimmt. Die Studie steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

Aktueller Webcast

Westwing Group AG

Webcast H1 2019 Earnings Call

13. August 2019

Aktuelle Research-Studie

SFC Energy AG

Original-Research: SFC Energy AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Hinzufügen

16. Juli 2019