Polyphor AG

  • ISIN: CH0106213793
  • Land: Schweiz

Nachricht vom 23.10.2019 | 19:00

Polyphor und die Universität Zürich geben die Veröffentlichung des einzigartigen Wirkmechanismus einer neuen Klasse von Antibiotika in «Nature» bekannt

EQS Group-News: Polyphor AG / Schlagwort(e): Sonstiges

23.10.2019 / 19:00


Allschwil, Schweiz, 23. Oktober 2019
 

Polyphor und die Universität Zürich geben die Veröffentlichung des einzigartigen Wirkmechanismus einer neuen Klasse von Antibiotika in «Nature» bekannt
 

Polyphor AG (SIX: POLN) und die Universität Zürich (UZH) geben heute die Publikation in der Fachzeitschrift Nature bekannt, die die Entdeckung und Charakterisierung einer neuen Klasse von Gram-negativen Antibiotika beschreibt, die alle Krankheitserreger der Priorität 1 der WHO/ESKAPE abdeckt, darunter multiresistente (MDR), extensiv-resistente (XDR) und Colistin-resistente Bakterienstämme. Diese neue Antibiotikaklasse der «Outer Membrane Protein Targeting Antibiotics (OMPTA)» stellt möglicherweise einen grossen Durchbruch im Kampf gegen die Antibiotikaresistenz dar, die eine globale Bedrohung für die menschliche Gesellschaft und die Gesundheitssysteme darstellt.

Das Nature Paper beschreibt die Ergebnisse einer grossen gemeinsamen akademischen und industriebezogenen Anstrengung von Forschern der Universität Zürich, der Universität Basel, des Biozentrums, der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH, Zürich) und von Polyphor, die den Wirkmechanismus der neuen OMPTA-Klasse aufdeckten.

"Die neue OMPTA-Klasse bindet zweifach an Lipopolysaccharid- und Aussenmembranproteine, insbesondere BamA, die beide wichtige Bestandteile der Gram-negativen Aussenmembran sind. Bisher zielen keine der bei der klinischen Behandlung eingesetzten Antibiotika auf diese Schlüsselproteine ab, was eine einzigartige Möglichkeit ist, lebensbedrohliche Infektionen durch Gram-negative Bakterien gezielt zu bekämpfen", sagt Professor John Robinson der Universität Zürich.

"Wir sind stolz darauf, dass wir eine neue Klasse von Antibiotika entdeckt haben, die einen grossen unbefriedigten medizinischen Bedarf decken können. Wir sind dankbar für die unschätzbare Unterstützung und die Beiträge unserer akademischen Partner und möchten auch die finanzielle Unterstützung durch KTI/Innosuisse, Wellcome Trust (WT), CARB-X und den Novo REPAIR Impact Fund erwähnen", sagt Daniel Obrecht, Chief Scientific Officer von Polyphor".

POL7306, der am weitesten fortgeschrittenen Wirkstoff der OMPTA-Klasse, befindet sich derzeit in der präklinischen Entwicklung.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an uns:


Für Investoren:
Hernan Levett
Chief Financial Officer
Polyphor Ltd.
Tel: +41 61 567 16 67
E-Mail: IR@polyphor.com

 

Für Medien:
Alexandre Müller
Dynamics Group AG
Tel: +41 43 268 32 32 31
E-Mail: amu@dynamicsgroup.ch

 

Über Polyphor
Polyphor ist ein biopharmazeutisches Schweizer Unternehmen, das sich auf die Entdeckung und Entwicklung von immuno-onkologische Wirkstoffe und einer neuen Klasse von Antibiotika konzentriert. Polyphor treibt Balixafortide (POL6326) in einer Phase-III-Studie in Kombination mit Eribulin bei Patienten mit fortgeschrittenem Brustkrebs voran und untersucht sein Potenzial in anderen Krebsindikationen. Darüber hinaus hat sie das Outer Membrane Protein Targeting Antibiotics (OMPTA) entdeckt und entwickelt. OMPTA sind potenziell die erste neue Klasse von Antibiotika gegen Gram-negative Bakterien seit 50 Jahren. Das führende OMPTA-Programm des Unternehmens ist eine inhalative Formulierung von Murepavadin zur Behandlung von Pseudomonas aeruginosa-Infektionen bei Patienten mit Mukoviszidose. Polyphor hat seinen Sitz in Allschwil bei Basel und ist an der SIX Swiss Exchange (SIX: POLN) kotiert. Weitere Informationen unter www.polyphor.com.


Zusatzmaterial zur Meldung:

Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=HAYUANQIMF
Dokumenttitel: Polyphor_23.10.2019


Ende der Medienmitteilung



show this

Interview im Fokus

„Im europäischen Spitzenfeld der Private-Equity-Liga“

Die Münchner Private-Equity-Gesellschaft Mutares (ISIN: DE000A2NB650) ist mit bereits fünf Akquisitionen in 2020 erneut mit einem hohen Wachstumstempo unterwegs. Im Exklusivinterview mit Financial.de verraten die Vorstände Robin Laik (CEO) und Johannes Laumann (CIO), wie man sich bei den jüngsten Deals gegen die Konkurrenz durchgesetzt hat, wie man einen Return auf das eingesetzte Kapital von 7 bis 10 erreichen will und warum sich Mutares-Aktionäre auch für 2020 auf eine attraktive Dividende freuen dürfen.

Event im Fokus

Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften, 15.07.2020

Fachkonferenz Consumer / Leisure, 16.07.2020

Die Konferenzen finden aufgrund der aktuellen Situation nicht in den Räumen der Börse München statt, sondern als Online-Konferenz.

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.

News im Fokus

HeidelbergCement AG: Vorläufiges Ergebnis von HeidelbergCement im zweiten Quartal 2020 über Markterwartungen

14. Juli 2020, 16:38

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: German Real Estate Capital S.A. (von GBC AG): Management Interview German Real Estate Capital S.A.

14. Juli 2020