Mutares SE & Co. KGaA

  • WKN: A2NB65
  • ISIN: DE000A2NB650
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 30.06.2020 | 07:25

Mutares SE & Co. KGaA: Mutares unterzeichnet die vierte Buyside-Transaktion 2020 und erwirbt das deutsche Metallurgiegeschäft von Nexans zur Stärkung der bestehenden Plattform Plati

DGAP-News: Mutares SE & Co. KGaA / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung/Firmenübernahme
30.06.2020 / 07:25
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Mutares unterzeichnet die vierte Buyside-Transaktion 2020 und erwirbt das deutsche Metallurgiegeschäft von Nexans zur Stärkung der bestehenden Plattform Plati

- Add-on-Akquisition für das Automotive & Mobility Investment Plati führt zu erheblichen Synergien in der Wertschöpfung

- Führender Hersteller von sauerstofffreien Kupferwalzdrähten für vielfältige Industrieanwendungen mit Schwerpunkt Automobil mit ca. EUR 260 Mio. Umsatz im Jahr 2020

- Mutares bestätigt erneut starke Wachstumsaussichten für 2020 und hält Versprechen und festgelegte Strategie ein

München, 30. Juni 2020 - Die Mutares SE & Co. KGaA (ISIN: DE000A2NB650) und Nexans (ISIN: FR0000044448) haben eine Vereinbarung über die Übernahme der Nexans Metallurgie Deutschland GmbH (NMD) mit Produktionsstandorten in Bramsche, Deutschland und Neunburg, Deutschland, mit ca. 250 Mitarbeitern unterzeichnet.

Das Unternehmen hat seinen Sitz in Deutschland und verfügt über zwei Produktionsstätten, die einen großen Kundenstamm auf Tier 1 und Tier 2 Ebene für die Bereiche Automobil, weiße Ware und allgemeine Industrieanwendungen bedienen.

Zusammen mit der bestehenden Plati-Plattform können die gemeinsamen Kräfte nun eine breitere Wertschöpfungskette bedienen und somit den Kundenservice und die Kundenorientierung erhöhen. Mit den beiden Produktionsstandorten in Osteuropa und der übernommenen Rohstoffversorgung durch NMD wird das Wachstum von Plati beschleunigt und es können Synergien im einstelligen Millionenbereich realisiert werden.

"Die geplante Transaktion unterstreicht Mutares' Buy-and-Build-Ansatz für stabile, profitable Unternehmen wie unsere Plati-Gruppe. Die Übernahme von NMD ist eine großartige Gelegenheit, das Wachstum und die Rentabilität beider Unternehmen zu beschleunigen, und schafft einen erhöhten Shareholder Value", sagt Johannes Laumann, CIO von Mutares.

Unternehmensprofil der Mutares SE & Co. KGaA
Die Mutares SE & Co. KGaA, München (www.mutares.de), erwirbt mittelständische Unternehmen und Konzernteile mit Sitz in Europa, die im Rahmen einer Neupositionierung veräußert werden und ein deutliches operatives Verbesserungspotenzial aufweisen. Mutares unterstützt und entwickelt ihre Portfoliounternehmen aktiv mit eigenen Investment- und Expertenteams sowie durch Akquisitionen strategischer Add-ons. Ziel ist es, mit Fokus auf nachhaltigem Wachstum des Portfoliounternehmens eine signifikante Wertsteigerung zu erreichen. Im Geschäftsjahr 2019 hat Mutares einen konsolidierten Umsatz von EUR 1.016 Mio. erwirtschaftet und über 6.500 Mitarbeiter weltweit beschäftigt. Die Aktien der Mutares SE & Co. KGaA werden an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Kürzel "MUX" (ISIN: DE000A2NB650) gehandelt.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Mutares SE & Co. KGaA
Investor Relations
Tel.: +49 89 9292 7760
Email: ir@mutares.com
www.mutares.com

Ansprechpartner Presse
CROSS ALLIANCE communication GmbH
Susan Hoffmeister
Tel. +49 89 1250 90330
Email: sh@crossalliance.de
www.crossalliance.de



30.06.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

„Im europäischen Spitzenfeld der Private-Equity-Liga“

Die Münchner Private-Equity-Gesellschaft Mutares (ISIN: DE000A2NB650) ist mit bereits fünf Akquisitionen in 2020 erneut mit einem hohen Wachstumstempo unterwegs. Im Exklusivinterview mit Financial.de verraten die Vorstände Robin Laik (CEO) und Johannes Laumann (CIO), wie man sich bei den jüngsten Deals gegen die Konkurrenz durchgesetzt hat, wie man einen Return auf das eingesetzte Kapital von 7 bis 10 erreichen will und warum sich Mutares-Aktionäre auch für 2020 auf eine attraktive Dividende freuen dürfen.

Event im Fokus

Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften, 15.07.2020

Fachkonferenz Consumer / Leisure, 16.07.2020

Die Konferenzen finden aufgrund der aktuellen Situation nicht in den Räumen der Börse München statt, sondern als Online-Konferenz.

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.

Aktuelle Research-Studie

wallstreet:online AG

Original-Research: wallstreet:online AG (von GBC AG): Kaufen

13. Juli 2020