Monument Mining Ltd.

  • WKN: A0MSJR
  • ISIN: CA61531Y1051
  • Land: Kanada

Nachricht vom 18.09.2019 | 06:48

Monument Mining Ltd. berichtet über den aktuellen Stand des Versuchsabbaus im Goldprospektionsgebiet Peranggih

DGAP-News: Monument Mining Ltd. / Schlagwort(e): Zwischenbericht/Nachhaltigkeit

18.09.2019 / 06:48
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




VANCOUVER, British Columbia, 17. September 2019. - Monument Mining Limited Limited (Frankfurt: WKN A0MSJR; TSX-V: MMY) ("Monument" oder das "Unternehmen") gibt bekannt, dass man im Oktober 2019 im Goldprospektionsgebiet Peranggih ("Peranggih") mit einem Versuchsabbauprogramm beginnen wird. Mit dem Material der Großprobe wird die bestehende Oxid-Goldaufbereitungsanlage Selinsing beschickt werden, um den Durchschnittsgehalt in dem in engen Abständen abgebohrten Gebiet zu bestätigen, das Vorkommen von grobkörnigen Gold zu quantifizieren und die metallurgische Leistung im Anlagenmaßstab zu überprüfen.
 

Die Vorbereitungsarbeiten für den Versuchsabbau begannen am 15. August 2019, hauptsächlich für die Einrichtung von Zufahrtsstraßen vom Bergbaustandort Peranggih zum Produktionsstandort Selinsing. Diese Arbeiten umfassten die Erteilung von Genehmigungen für die Nutzung von 1,5 km öffentlichen Straßen und 10 km Privatstraßen von Stakeholder, die Durchführung der Bauarbeiten an der Zufahrtsstraße und die Beräumung der Baustelle.
 

Vorbereitung der Zufahrtsstraße
 

Die Peranggih-Zufahrtsstraße wird über eine bestehende ausgebaute Strecke in der Plantage Felcra (Federal Land Consolidated and Rehabilitation Agent), durch ein Forstgebiet, über die öffentliche Straße sowie mehrere Grundstücke privater Eigentümer führen (Siehe Abbildung 1 in der originalen englischen Pressemitteilung).
 

Monument erzielte eine Einigung hinsichtlich des Straßenbaus und des Gutachtens mit allen Beteiligten, einschließlich Felcra, dem Forstamt und dem Amt für öffentliche Arbeiten des malaysischen Bundesstaates Pahang sowie privaten Grundbesitzern. Die bereits von der Regierung eingerichtete öffentliche Infrastruktur umfasst zwei wichtige Brücken über die Flüsse Telom und Jelai Kecil, die für den Transport genutzt werden. Als Garantie für die Einhaltung wird bei der Behörde eine Kaution in Höhe von 60.000 USD hinterlegt.
 

Das Unternehmen veranstaltete eine öffentliche Versammlung für die lokale Gemeinde und die Dorfbewohner, damit sie die Entscheidung über den Versuchsabbau erfahren konnten. Die möglichen Umweltauswirkungen großmaßstäblicher Bergbautätigkeiten wie z. B. Staub, der durch Verkehrsbewegungen sowie Erosion und Sedimentation verursacht wird und während des Bergbaus auftreten kann, wurden erörtert. Auf der Versammlung wurden das Sicherheits- und das Umweltrisikokontrollsystem vorgestellt. Das Unternehmen hat der örtlichen Bevölkerung versichert, dass nachteilige Auswirkungen auf die Umwelt gemäß den Industriestandards gemindert werden. Die hohen Umweltstandards, die in der Selinsing-Goldmine umgesetzt wurden, werden auf alle Betriebsabläufe in der Mine angewendet.
 

Der Bau der Transportstraße umfasst das Aufbringen von Straßenschotter auf dem vorhandenen Weg, die Verstärkung der Dükerübergänge sowie das Planieren der Fahrbahnoberfläche. Die Gesamtkosten für den Straßenausbau werden auf bis zu 150.000 USD geschätzt. Die Fertigstellung wird bis Ende September 2019 erwartet.

 

Abbildung 1 in der originalen englischen Pressemitteilung zeigt: Ausbau der Zugangsstraße von Peranggih zum Standort der Aufbereitungsanlage Selinsing.

 

Versuchsabbau

Der Versuchsabbau wird einen Monat in Anspruch nehmen, einschließlich des Abbaus und der Beschickung der Mühle mit bis zu 15.000 Tonnen Material aus den Großproben, wodurch Monument eine zuverlässigere Schätzung der Goldgehalte in Peranggih erhält und dies einen Vergleich mit den Bohrungen zur Gehaltskontrolle sowie mit den Explorationsbohrungen ermöglicht.
 

Die ersten Großproben werden aus der im historischen Bergbaugebiet in Central Peranggih freigelegten Vererzung ausgewählt, wo am 28. November 2017 ein RAB-Bohrprogramm mit einem Bohrungsabstand von 5 x 5 m durchgeführt wurde. Das Bohrprogramm hat in Peranggih Central eine Zone mit höhergradigem Goldmaterial erfolgreich abgegrenzt. Dort wurde ein Gebiet von 150 m Streichlänge, 80 m Breite und 20 m Tiefe überprüft, das bekanntermaßen eine erhebliche Menge an grobkörnigem Gold in einem hydrothermalen Brekziensystem beherbergt. Der alte Standort in Central Peranggih ist im Norden und Süden von aufgegebenen Bergbauteichen begrenzt, die noch durch Bohrungen auf eine Vererzung geprüft werden müssen.
 

Das Ministerium für mineralische Rohstoffe und Geowissenschaften (Mineral and Geoscience Department) des Staates Pahang hat die Genehmigung für die Durchführung des Großprobenprogramms erteilt. Frühere Bergbautätigkeiten in den frühen neunziger Jahren wurden von lokalen Bergleuten durchgeführt, die mehrere kleine Bergbauteiche und eine geringe Menge an Aufbereitungsrückständen (Tailings) und historischen Erzhalden zurückließen (Abbildung 2). Der bergrechtliche Pachtvertrag wurde für Peranggih gewährt und am 15. März 2019 registriert. Er ist für 10 Jahre bis zum 14. März 2029 gültig.
 

Abbildung 2 in der originalen englischen Pressemitteilung zeigt: Aufschluss einer stark zerklüfteten Quarzbrekzie in der bestehenden Grubenwand.
 

Es wird erwartet, dass sich die Großprobe mit Baggern entnehmen lässt und aus Oxidmaterial besteht. Die Goldvererzung ist sowohl in einer matrixgebundenen als auch klastgebundenen Quarzbrekzie beherbergt. Es wurde beobachtet, dass in der Matrix der Brekzie grobkörniges Freigold in signifikanten Mengen enthalten ist. Die Matrix ist bröckelig und besteht aus Tonmineralen und kleinen Gesteinsfragmenten sowie einer Kombination von Erz- und Gangmineralen. Es wird angenommen, dass die Goldvererzung mit hydraulischem Aufbrechen und dem damit verbundenem Sieden aufgrund der Druckentlastung in Zusammenhang steht.
 

Explorationsprogramm

Abhängig vom Ergebnis des Versuchsabbau-/Großprobenprogramms kann ein nachfolgendes Explorationsprogramm konzipiert werden, um angrenzende Gebiete (z. B. den North Pond) und Gebiete innerhalb des Bezirks mit ähnlichen Vorkommen von Brekzienmaterial zu untersuchen.
 

Im Jahr 2019 wurden in der Region Peranggih strukturelle Zielgebiete entwickelt, die mit Scherstrukturen im Zusammenhang stehen. Im dritten Quartal wurde ein weiträumiges Probenentnahmeprogramm (Abstände 100 m x 50 m) durchgeführt (Abbildung 3), um die Ausdehnung der nach Nordwesten streichenden Struktur zu überprüfen, die die Peranggih-Vererzung beherbergt. Die Proben wurden an Intertek, Perth, geschickt und der Erhalt der Ergebnisse wird Ende September 2019 erwartet.

 

Abbildung 3 in der originalen englischen Pressemitteilung zeigt: Gebiet von Peranggih mit dem Bezirk Selinsing District, Untergrundgeologie and Stellen der Explorationsarbeiten.


Die wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Adrian Woolford, B.Sc. (Hons), Chefgeologe von Monument Mining Limited, ausgearbeitet. Roger Stangler, MEng, MAusIMM, MAIG, eine gemäß NI43-101 qualifizierte Person hat sie geprüft und genehmigt. Er wurde von Golder Associates Pty Ltd. beauftragt.
 

Über Monument Mining

Monument Mining Limited (Frankfurt: WKN A0MSJR; TSX-V: MMY) ist ein etablierter kanadischer Goldproduzent, der die Selinsing-Goldmine in Malaysia besitzt und betreibt. Das erfahrene Managementteam setzt sich für das Wachstum des Unternehmens ein und avanciert mehrere Explorations- und Entwicklungsprojekte, einschließlich des Kupfer-Eisen-Projekts Mengapur im malaysischen Bundesstaat Pahang und der Murchison-Goldprojekte im Gebiet Murchison in Western Australia, die Burnakura, Gabanintha und Tuckanarra umfassen. Das Unternehmen beschäftigt ungefähr 190 Mitarbeiter in beiden Regionen und setzt sich für die höchsten Standards beim Umweltmanagement, bei der Sozialverantwortung und der Gesundheit sowie der Sicherheit seiner Angestellten und der umliegenden Gemeinden ein.
 


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Monument Mining Limited

Richard Cushing
Investor Relations
Suite 1580 - 1100 Melville Street
Vancouver, BC, V6E 4A6
Canada

Tel. +1-604-638 1661 Durchwahl 102
rcushing@monumentmining.com
www.monumentmining.com
 

Im deutschsprachigen Raum

AXINO GmbH
Fleischmannstraße 15
73728 Esslingen am Neckar

Tel. +49-711-82 09 72 11
Fax +49-711-82 09 72 15
office@axino.de
www.axino.de
 

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.



18.09.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

GBC-Fokusbox

Media and Games Invest wächst dynamisch und profitabel

Innerhalb des Konzerns Media and Games Invest sind der wachstumsstarke Game-Publisher gamigo AG sowie Unternehmen aus dem dynamischen Bereich „Digital Media“ gebündelt. Der Wachstumskurs der Gesellschaft soll sowohl auf Basis eines anhaltenden anorganischen Wachstums sowie durch den Ausbau des bestehenden Geschäftes fortgesetzt werden. Im Rahmen unserer Initial-Coverage-Studie haben wir ein Kursziel von 1,90 € je Aktie ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN..

Aktuelle Research-Studie

capsensixx AG

Original-Research: capsensixx AG (von Montega AG): Kaufen

16. Dezember 2019