Manz AG

  • WKN: A0JQ5U
  • ISIN: DE000A0JQ5U3
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 14.01.2020 | 07:29

Manz AG und Shenzhen Yinghe Technology vereinbaren strategische Kooperation im Bereich Lithium-Ionen-Zell- und Modulfertigung

DGAP-News: Manz AG / Schlagwort(e): Kooperation
14.01.2020 / 07:29
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Manz AG und Shenzhen Yinghe Technology vereinbaren strategische Kooperation im Bereich Lithium-Ionen-Zell- und Modulfertigung

  • Manz AG und Chinas führender Hersteller von Automationslösungen in der Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien bündeln Kräfte
  • Best-in-Class-Portfolio durch Kombination der jeweils besten Anlagentechnologie beider Unternehmen
  • Kooperation stärkt jeweilige Marktposition und verbessert Marktzugang in Europa, China und den USA

Reutlingen, 14. Januar 2020 - Die Manz AG, weltweit agierender Hightech-Maschinenbauer mit umfassendem Technologieportfolio, hat im Segment Energy Storage eine strategische Kooperation mit Shenzhen Yinghe Technology Co. Ltd. geschlossen. Die börsennotierte Yinghe wurde 2006 gegründet und beschäftigt sich mit der Forschung und Entwicklung, der Produktion sowie dem Vertrieb von intelligenten Automationslösungen zur Herstellung von Lithium-Ionen-Batteriezellen.

Martin Drasch, Vorstandsvorsitzender der Manz AG: "Angesichts der zu erwartenden Marktdynamik für Stromspeichertechnologien weltweit, schaffen wir durch die Kooperation mit Yinghe einen wahren Mehrwert für unsere Kunden. Wir führen das Beste aus beiden Produktportfolios für eine effiziente Zell- und Modulfertigung zusammen und können unseren Kunden fortan weltweit das komplette Technologiespektrum zur Herstellung von Lithium-Ionen-Batteriezellen aus einer Hand anbieten. Durch die Fokussierung auf unsere jeweiligen Kernkompetenzen schaffen wir Synergien, straffen durch eine gezielte Fokussierung unser individuelles Portfolio und sind damit auch in der Lage, unsere Kostenbasis bei gleichzeitiger Verbesserung der Produktqualität signifikant zu verringern. Ich bin überzeugt davon, dass wir durch diesen Schritt unsere Ausgangssituation bei der Auftragsvergabe für künftig zu realisierende Projekte deutlich verbessert haben."

Die Kooperation sieht vor, dass Manz und Yinghe ihren Kunden zukünftig im Rahmen eines Lizenzmodells die beste Anlagentechnologie aus dem jeweiligen Produktportfolio gemeinsam anbieten. Neben der gemeinsamen Projektabwicklung haben beide Partner eine gegenseitige Unterstützung bei Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten im Zusammenhang mit Produktionsanlagen für Lithium-Ionen-Batterien vereinbart. Das bestehende geistige Eigentum verbleibt dabei exklusiv beim jeweiligen Unternehmen. Erfindungen und Verbesserungen, die im Rahmen der Kooperation erarbeitet werden, stehen Manz und Yinghe gemeinsam zu.

Unternehmensprofil:

Manz AG - passion for efficiency

Die 1987 gegründete Manz AG ist ein weltweit agierendes Hightech-Maschinenbauunternehmen. Die Geschäftsaktivitäten umfassen die Segmente Solar, Electronics, Energy Storage, Contract Manufacturing und Service.

Mit langjähriger Expertise in der Automation, Laserbearbeitung, Bildverarbeitung und Messtechnik, Nasschemie sowie Rolle-zu-Rolle-Prozessen bietet das Unternehmen Herstellern und deren Zulieferern innovative Produktionslösungen in den Bereichen Photovoltaik, Elektronik und Lithium-Ionen-Batterietechnik. Das Produktportfolio umfasst sowohl kundenspezifische Entwicklungen als auch standardisierte Einzelmaschinen und Module, die zu kompletten, individuellen Systemen verkettet werden können. Vor allem durch die frühzeitige Einbindung der Manz AG in Kundenprojekte leistet die Gesellschaft mit qualitativ hochwertigen, bedarfsorientierten Lösungen einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg der Kunden.

Die seit 2006 in Deutschland börsennotierte Firmengruppe entwickelt und produziert in Deutschland, der Slowakei, Ungarn, Italien, China und Taiwan. Vertriebs- und Service-Niederlassungen gibt es darüber hinaus in den USA und Indien. Weltweit beschäftigt die Manz AG aktuell rund 1.600 Mitarbeiter, davon rund die Hälfte in der für die Zielbranchen des Unternehmens maßgeblichen Region Asien. Der Umsatz der Manz-Gruppe betrug im Geschäftsjahr 2018 rund 297 Millionen Euro.

Kontakt

Manz AG
Axel Bartmann
Tel.: +49 (0)7121 - 9000-395
Fax: +49 (0)7121 - 9000-99
E-Mail: abartmann@manz.com

cometis AG
Claudius Krause
Tel.: +49 (0)611 - 205855-28
Fax: +49 (0)611 - 205855-66
E-Mail: krause@cometis.de



14.01.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.

News im Fokus

Henkel AG & Co. KGaA: Henkel mit robuster Geschäftsentwicklung trotz starker Belastungen durch COVID-19-Pandemie

06. August 2020, 07:34

Aktueller Webcast

home24 SE

Webcast Q2 Results 2020

14. August 2020

Aktuelle Research-Studie

Adler Modemärkte AG

Original-Research: Adler Modemärkte AG (von Sphene Capital GmbH): Buy

07. August 2020