KPS AG

  • WKN: A1A6V4
  • ISIN: DE000A1A6V48
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 10.08.2018 | 07:30

KPS AG: KPS veröffentlicht Bericht über das dritte Quartal 2017/2018

DGAP-News: KPS AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen

10.08.2018 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


KPS veröffentlicht Bericht über das dritte Quartal 2017/2018

Unterföhring/München, 10. August 2018 - Die KPS AG (WKN: A1A6V4 / ISIN: DE000A1A6V48), Europas führende Unternehmensberatung für Business-Transformation und Prozessoptimierung, konnte im dritten Quartal 2017/2018 ihren Umsatz um 5,5% gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 39,7 Mio. Euro auf 41,9 Mio. Euro steigern. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) sank aufgrund von M&A-bedingten Abschreibungen sowie gestiegenen Personalkosten auf 4,6 Mio. Euro gegenüber 5,9 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum, was einer EBIT-Marge von 10,9% entspricht (Q3 2016/2017: 14,8%). Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) betrug 5,7 Mio. Euro gegenüber 6,2 Mio. Euro im dritten Quartal 2016/2017.

Das Umsatzwachstum ist maßgeblich auf gestiegene Umsätze aus den seit Jahresbeginn neu gewonnenen Transformationsprojekten zurückzuführen. Auch sind positive Effekte aus den getätigten Zukäufen zu verzeichnen, was den Vorstand in der Strategie der Internationalisierung nachhaltig bestätigt. Die positiven Effekte aus den angelaufenen neuen Projekten spiegeln sich besonders bei der EBITDA-Marge wider, welche die Abschreibungseffekte im Zusammenhang mit den Zukäufen nicht berücksichtigt. Die EBITDA-Marge von 13,6% im dritten Quartal hat sich gegenüber dem Halbjahresergebnis (10,6%) deutlich verbessert, was die gesteigerte Profitabilität des operativen Geschäfts der KPS aufzeigt und die positive Entwicklung der Zukäufe unterstreicht. Zudem erhielt die KPS AG auch in den vergangenen Monaten wieder einige begehrte Auszeichnungen: Das Wirtschaftsmagazin brand eins zeichnete gemeinsam mit dem Statistikportal statista sowohl KPS, als auch die Tochter Infront Consulting zum wiederholten Male als Beste Berater in mehreren Kategorien aus. Auch 2018 gelang der Sprung unter die Top 10 der deutschen Managementberatungen mit Platz 6 für KPS in der Liste des Marktforschungsunternehmens Lünendonk. Erst Ende Juni kürte der Wettbewerb TOP 100 erneut die innovativsten Firmen des deutschen Mittelstands. Zu diesen Innovationsführern zählt in diesem Jahr ebenfalls die KPS AG. Von KPS entwickelte Software-Lösungen schafften es in die besten Apps der Initiative Mittelstand. Auch in den jährlich publizierten Rankings der Internet- und E-Commerce-Agenturen steigt KPS weiter kontinuierlich nach oben.

"Die Ergebnisse des dritten Quartals zeigen, dass wir uns im Bereich unserer Planung befinden und unsere strategischen Bemühungen beginnen, sich auszuzahlen. Während die im Zusammenhang mit den Zukäufen gewonnenen Projekte ihre Umsatzbeiträge steigern, arbeiten wir natürlich weiterhin am Integrationsprozess, was das Ergebnis belastet. Mit Blick auf die EBITDA-Marge sehen wir aber, dass wir mittelfristig wieder in die Profitabilitätsbereiche der vergangenen Jahre vordringen können. Auf der einen Seite sind wir durch unsere internationale Expansion breiter aufgestellt und auf der anderen Seite haben wir durch die Akquise mehrerer zusätzlicher Projekte die Umsatzkonzentration bei einzelnen Kunden reduziert. Zusammengefasst sehen wir uns mit dieser profitablen Struktur und dem gesenkten Risiko gut für die weitere Entwicklung aufgestellt. Darüber hinaus verfügen wir mit unseren Entwicklungen im Bereich der Beratungsindustrialisierung über die Möglichkeit, attraktive Leistungen mit sinkender Kostenbasis zu erbringen", so Leonardo Musso, Vorstand der KPS AG.

Vorstand und Management der KPS AG bestätigen die Umsatzprognose für das Geschäftsjahr 2017/2018 von 160-170 Mio. Euro und einem operativen Ergebnis (EBIT) von 16-20 Mio. Euro. Darin enthalten sind die Umsatzbeiträge der am 2. Oktober 2017 erworbenen ICE Consultants Europe SL, Barcelona, Spanien und der zum Jahresbeginn 2018 erworbenen Infront Consulting & Management GmbH, Hamburg, Deutschland, sowie der Envoy Digital Limited, London, Großbritannien. Aufsichtsrat und Vorstand der KPS AG sehen die strategische Ausrichtung auch durch die Ergebnisse des dritten Quartals 2017/2018 bestätigt.

Die ausführliche Quartalsmitteilung zum dritten Quartal 2017/2018 steht ab sofort unter www.kps.com zum Download zur Verfügung.

10. August 2018

KPS AG
Der Vorstand

Über KPS
KPS ist der europaweit führende Transformationspartner für Unternehmen, die ihr Geschäftsmodell innerhalb kürzester Zeit radikal auf den Kunden ausrichten und innovative, digitale Prozesse sowie Technologien implementieren wollen. KPS liefert von der Strategieberatung über branchenspezifische Prozessketten bis zur Implementierung modernster Technologien alles aus einer Hand. Das KPS-Team berät Unternehmen End-to-End und integriert Warenwirtschaft, B2B und B2C E-Commerce mit Marketing- & Sales-Prozessen. Besonders in einer digitalen Welt mit dem Kunden im Fokus ist die Fähigkeit, Projekte schnell umsetzen zu können, ein wesentlicher Wettbewerbsvorteil. Die KPS Rapid-Transformation(R) Methode beschleunigt Projekte bis zu 50 Prozent und die Erfahrung und Branchenkenntnis der KPS-Berater sichern den Erfolg jeder Projektinitiative. Mit rund 1.000 Beratern in 12 Ländern baut KPS durch richtungsweisende Projekte im digitalen und technologischen Wandel seine Marktposition global kontinuierlich aus.

Reshape and transform rapidly. Your business in a digital world. www.kps.com

KPS AG
Beta-Straße 10H
85774 Unterföhring
Telefon: +49 (0) 89 356 31-0
Telefax: +49 (0) 89 356 31-3300
E-Mail: isabel.hoyer@kps.com

cometis AG
Tim Großheimann
Unter den Eichen 7
65195 Wiesbaden
Telefon: +49 (0) 611 20 5855-64
E-Mail: grossheimann@cometis.de



10.08.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

Aves One AG: kursziel deutlich angehoben

Die Aves One AG ist im Geschäftsjahr 2017 abermals dynamisch gewachsen. Der Umsatz stieg um fast 90 % auf über 53 Mio. EUR an. Der jetzt gemeldete Erwerb von umfangreichen Rail-Assets (VTG/Nacco-Deal) soll zu weiteren Steigerungen beitragen. Wir erwarten weiteres Wachstum von über 40% im laufenden Jahr sowie einen dynamischen Anstieg in den Folgejahren. Das Ziel von 1 Mrd. Assets und Managment könnte bereits 2019 und damit ein Jahr früher erreicht werden. Unsere Analysten sind vom VTG/Nacco-Deal überzeugt und haben das Kursziel deutlich auf 12,10 Euro erhöht (bisher 9,10 Euro).

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Half-yearly financial statements 2018

16. August 2018

Aktuelle Research-Studie

Medigene AG

Original-Research: Medigene AG (von EQUITS GmbH): Kaufen

20. August 2018