kapilendo AG

  • Land: Deutschland

Nachricht vom 02.12.2019 | 12:34

Kapilendo AG: Erstes blockchainbasiertes Wertpapier in der Mittelstandsfinanzierung (News mit Zusatzmaterial)

DGAP-News: kapilendo AG / Schlagwort(e): Anleiheemission/Finanzierung
02.12.2019 / 12:34
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

P R E S S E M I T T E I L U N G

Meilenstein in der Unternehmensfinanzierung
Kapilendo mit erstem blockchainbasierten Wertpapier

Berlin, 02.12.2019. Kapilendo, die Banking-Plattform für den Mittelstand, hat gemeinsam mit ihrem Kunden FR L'Osteria SE die erste Mittelstandsfinanzierung über ein digitales Wertpapier herausgegeben. Die FR L'Osteria SE ist mit über 100 Filialen eines der erfolgreichsten und expansionsstärksten Systemgastronomiekonzepte Deutschlands.

Kapilendo bietet seinen Nutzern zum ersten Mal die Möglichkeit, in eine tokenbasierte Anleihe zu investieren. Die Wertpapieremission und der Eigentumsübertrag erfolgt mithilfe eines von der Kapilendo selbst entwickelten Emissionsprotokolls auf der technischen Infrastruktur der Stellar Blockchain. Das aufsichts- und wertpapierrechtliche Set-Up wurde gemeinsam mit den Kapitalmarktrechts- und Blockchainexperten Eric Romba und Dr. Robert Oppenheim von der Rechtsanwaltskanzlei lindenpartners entwickelt und umgesetzt. Für die Verwahrung der digitalen Wertpapiere stellt Kapilendo den Anlegern ein kostenfreies digitales Schließfach zur Selbstverwahrung zur Verfügung.

"Mit unserem ersten digitalen Wertpapier vereinen wir die Effizienz der modernen Blockchain-Technologie mit der Funktionalität eines voll regulierten Wertpapiers aus der klassischen Finanzindustrie. Ab sofort können wir kleinen und mitteständischen Unternehmen bereits ab 1 Million Euro einen günstigen und schnellen Zugang zum Kapitalmarkt geben und unterstreichen mit dieser echten Finanzinnovation unsere führende Rolle bei digitalen Wertpapieren", sagt Christopher Grätz, CEO und Co-Founder der Kapilendo AG.

"Unseren Anlegern bietet das digitale Wertpapier neben der kompletten Unabhängigkeit von Depotbanken die Möglichkeit, ihre Papiere barrierefrei an andere Anleger verkaufen zu können. Mit der Entwicklung von Handelsplätzen für tokenbasierte Wertpapiere entsteht ein neues Segment für Privatanleger. Dabei bleibt der Investmentprozess bei Kapilendo gewohnt einfach und nutzerfreundlich. Wir machen uns die Blockchain-Technologie zu Nutze für die Anleger, Ein- und Rückzahlungen erfolgen wie bisher in Euro", so Grätz weiter.

Mit der Finanzierungskampagne "La Famiglia - Erfolgsrezept seit 1999" treibt das Gastronomieunternehmen FR L'Osteria den Ausbau seiner internationalen Präsenz voran. Anleger können ab Dienstag um 18:30 Uhr unter https://www.kapilendo.de/projekte/b09f4821-4618-422b-b065-0d41d9452656 investieren und erhalten eine Verzinsung von 6,25% p.a. über eine Laufzeit von 3 Jahren.

Hinweis: Ein Wertpapier-Informationsblatt wurde veröffentlicht und ist auf der Kapilendo-Plattform unter https://www.kapilendo.de/projekte/b09f4821-4618-422b-b065-0d41d9452656   zu erhalten.

Über die Kapilendo AG
Die Kapilendo AG ist digitaler Bankingpartner für den Mittelstand. Etablierten Wachstumsunternehmen und mittelständischen Unternehmen bietet Kapilendo eine zeitgemäße Alternative zur klassischen Bank in den Bereichen Corporate Finance und Investment Management. Das Leistungsspektrum für mittelständische Unternehmen umfasst individuelle Finanzierungslösungen vom klassischen Kredit bis zur Wertpapieremission sowie ein kapitalmarktbasiertes Liquiditäts- und Cashmanagement. Investoren bietet Kapilendo ein einzigartiges Leistungsangebot als ganzheitliche, digitale Vermögensverwaltung mit Depot sowie Mittelstands- und Immobilieninvestments. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Berlin und wurde im Januar 2015 gegründet. Das Finanzierungsvolumen liegt bei 67 Millionen Euro (Stand: November 2019). Hauptgesellschafter der Kapilendo AG sind die Comvest Holding AG, die FinLab AG, das Versorgungswerk der Zahnärztekammer Berlin und die Axel Springer Media for Equity GmbH sowie mehrere renommierte Business-Angels.


Pressekontakt
Hanna Dudenhausen / Kapilendo AG / Joachimsthaler Str. 30 / D-10719 Berlin /
Telefon: +49 (0)303642857-0/ E-Mail: h.dudenhausen@kapilendo.de / https://www.kapilendo.de
 

 


Zusatzmaterial zur Meldung:

Bild: http://newsfeed2.eqs.com/kapilendo/922719.html
Bildunterschrift: Christopher Grätz, CEO und Co-Founder der Kapilendo AG


02.12.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

Übersicht Indizes

Weitere News

Interview im Fokus

Mountain Alliance: „Großer Digitalisierungsschub“

Furioses Börsendebüt für den Datenbankspezialisten Exasol. Einer der Profiteure: Die Münchner Beteiligungsgesellschaft Mountain Alliance AG (MA, ISIN DE000A12UK08), die auch nach einem Teilexit noch rund 2% an Exasol hält. Aktuell notiert die MA-Aktie rund 30 % unter dem NAV. Financial.de sprach mit MA-CEO Daniel Wild über die stärksten Digitalisierungstrends, die kritische Größe von 100 Mio. Euro Börsenwert, den neuen Investor und weitere Aktienkäufe.

GBC-Fokusbox

Aves One AG: Kursziel 13,60 €

Die Aves One AG ist auch in der Corona-Krise als Bestandshalter von langlebigen Logistik-Assets mit langfristigen Mietverträgen gut aufgestellt. Das Unternehmen hat als Guidance einen Umsatz und ein EBITDA mindestens auf Vorjahresniveau verkündet. Unseres Erachtens sollte dies auch ohne Zukäufe gut machbar sein, da die im abgelaufenen Geschäftsjahr 2019 erworbenen Assets bereits zu einer höheren Umsatzbasis führen sollten. Auf Basis unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel in Höhe von 13,60 € ermittelt und vergeben ein KAUFEN-Rating.

News im Fokus

Deutsche Lufthansa AG: Einigung über Lufthansa Stabilisierungspaket

30. Mai 2020, 00:04

Aktuelle Research-Studie

2G Energy AG

Original-Research: 2G Energy AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Hinzufügen

29. Mai 2020