Evotec SE

  • WKN: 566480
  • ISIN: DE0005664809
  • Land: Germany

Nachricht vom 27.01.2021 | 07:30

Just - Evotec Biologics erweitert Vertrag mit dem US-amerikanischen Verteidigungsministerium zur Herstellung monoklonaler Antikörper

DGAP-News: Evotec SE / Schlagwort(e): Sonstiges
27.01.2021 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

  • JUST - EVOTEC BIOLOGICS WIRD ANTIKÖRPER GEGEN SARS-COV-2 SOWIE ANDERE ANTIKÖRPER IN IHRER J.POD(R)-PRODUKTIONSANLAGE HERSTELLEN
  • ZUGANG ZU PRODUKTIONSKAPAZITÄTEN ÜBER EINEN ZEITRAUM VON SIEBEN JAHREN


Hamburg, 27. Januar 2021:
Evotec SE (Frankfurter Wertpapierbörse: EVT, MDAX/TecDAX, ISIN: DE0005664809) gab heute bekannt, dass ihre in Seattle, USA ansässige Tochtergesellschaft Just - Evotec Biologics, Inc. vom US-amerikanischen Verteidigungsministerium ("DOD") einen Auftrag in Höhe von 28,6 Mio. $ für die Herstellung monoklonaler Antikörper ("mAbs") zur Behandlung und Prävention von COVID-19 erhalten hat.

Das Joint Program Executive Office for Chemical, Biological, Radiological and Nuclear Defense ("JPEO-CBRND") des DOD leitet dieses Vorhaben in Abstimmung mit dem Büro des Staatssekretärs im Verteidigungsministerium für Gesundheit ("OASD(HA)") und der Defense Health Agency ("DHA").

Im Rahmen dieser Vereinbarung wird das DOD Zugang zu bedeutenden Herstellungskapazitäten für monoklonale Antikörper gegen SARS-CoV-2 sowie weitere Biologika-Herstellungskapazitäten über einen Zeitraum von sieben Jahren in der J.POD(R)-Produktionsanlage erhalten, die demnächst in Redmond, Washington, USA fertiggestellt wird. Dies ermöglicht es dem DOD ihre im Juli 2020 begonnene Zusammenarbeit mit Just - Evotec Biologics fortzusetzen, in deren Rahmen monoklonale Antikörper gegen SARS-CoV-2 ausgewählt und ein hocheffizienter Prozess für ihre Herstellung entwickelt wurden.

Dr. James Thomas, Executive Vice President, Global Head Biotherapeutics at Just - Evotec Biologics, sagte: "Es ist eine Ehre, unsere Zusammenarbeit mit dem DOD bei der Bekämpfung der COVID-19-Pandemie auszuweiten und die Zahl verfügbarer Dosen dieser wichtigen Wirkstoffe zu erhöhen. Unsere Technologien zur Moleküloptimierung, Prozess- und Produktentwicklung sowie unsere Herstellungskapazitäten passen hervorragend zum Bedarf des DOD an wirksamen Medikamenten gegen COVID-19 und gegen andere zukünftige Infektionskrankheiten. Wir freuen uns, dass wir in unserer bisherigen Zusammenarbeit mit unseren Kompetenzen, unserem Team und unseren Technologien überzeugen konnten, sodass unsere Zusammenarbeit nun ausgeweitet wird."

Dr. Craig Johnstone, Chief Operating Officer von Evotec, sagte: "Evotec bleibt dem weltweiten Kampf gegen Infektionskrankheiten wie COVID-19 verschrieben. Wir setzen uns aktiv dafür ein, dass wir zukünftigen Pandemien mit einem erweiterten Baukasten mit neuartigen therapeutischen Antikörpern begegnen können. In unserer Zusammenarbeit mit dem US-amerikanischen Verteidigungsministerium ist es uns gelungen, in nur sechs Monaten monoklonale Antikörper gegen SARS-CoV-2 zu selektieren und einen hocheffizienten Herstellungsprozess zu entwickeln. Wir fühlen uns geehrt, die Zusammenarbeit dieser monoklonalen Antikörper als bevorzugter Dienstleister des DOD fortzusetzen."


ÜBER JUST - EVOTEC BIOLOGICS
Just- Evotec Biologics, ein Unternehmen im Evotec-Konzern, ist ein einzigartiges Plattformunternehmen, das Design, Entwicklung und Herstellung von Biologika integriert. Mit ihrer umfassenden Erfahrung in den Bereichen Protein-, Verfahrens- und Herstellungswissenschaften hat das Team von Just gemeinsam die wissenschaftlichen und technischen Hürden überwunden, die den Zugang zu lebensverändernden Proteintherapeutika behindern - vom Design therapeutischer Moleküle bis zum Design der Produktionsanlagen, in denen sie hergestellt werden. Unser Fokus liegt darauf, mit wissenschaftlichen und technologischen Innovationen einen globalen Markt zu erschließen und Mehrwert zu schaffen. Erfahren Sie mehr unter
www.just.bio.


ÜBER EVOTEC SE
Evotec ist ein Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsunternehmen, das in Forschungsallianzen und Entwicklungspartnerschaften mit führenden Pharma- und Biotechnologieunternehmen, akademischen Einrichtungen, Patientenorganisationen und Risikokapitalgesellschaften innovative Ansätze zur Entwicklung neuer pharmazeutischer Produkte zügig vorantreibt. Wir sind weltweit tätig und unsere mehr als 3.500 Mitarbeiter bieten unseren Kunden qualitativ hochwertige, unabhängige und integrierte Lösungen im Bereich der Wirkstoffforschung und -entwicklung an. Dabei decken wir alle Aktivitäten vom Target bis zur klinischen Entwicklung ab, um dem Bedarf der Branche an Innovation und Effizienz in der Wirkstoffforschung und -entwicklung begegnen zu können (EVT Execute). Durch das Zusammenführen von erstklassigen Wissenschaftlern, modernsten Technologien sowie umfangreicher Erfahrung und Expertise in wichtigen Indikationsgebieten wie zum Beispiel neuronalen Erkrankungen, Diabetes und Diabetesfolgeerkrankungen, Schmerz und Entzündungskrankheiten, Onkologie, Infektionskrankheiten, Atemwegserkrankungen, Fibrose, seltene Krankheiten und Frauengesundheit ist Evotec heute einzigartig positioniert. Auf dieser Grundlage hat Evotec ihre Pipeline bestehend aus mehr als 100 co-owned Programmen in klinischen, präklinischen und Forschungsphasen aufgebaut (EVT Innovate). Evotec arbeitet in langjährigen Allianzen mit Partnern wie Bayer, Boehringer Ingelheim, Bristol Myers Squibb, CHDI, Novartis, Novo Nordisk, Pfizer, Sanofi, Takeda, UCB und weiteren zusammen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage
www.evotec.com und folgen Sie uns auf Twitter @Evotec.

ZUKUNFTSBEZOGENE AUSSAGEN

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte vorausschauende Angaben, die Risiken und Unsicherheiten beinhalten. Derartige vorausschauende Aussagen stellen weder Versprechen noch Garantien dar, sondern sind abhängig von zahlreichen Risiken und Unsicherheiten, von denen sich viele unserer Kontrolle entziehen, und die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denen abweichen, die in diesen zukunftsbezogenen Aussagen in Erwägung gezogen werden. Wir übernehmen ausdrücklich keine Verpflichtung, vorausschauende Aussagen hinsichtlich geänderter Erwartungen der Parteien oder hinsichtlich neuer Ereignisse, Bedingungen oder Umstände, auf denen diese Aussagen beruhen, öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren.

Medienkontakt Evotec SE:
Gabriele Hansen, SVP Head of Global Corporate Communications & Marketing, Tel.: +49.(0)40.56081-255, gabriele.hansen@evotec.com

IR-Kontakt Evotec SE:
Volker Braun, SVP Head of Global Investor Relations & ESG, Tel.: +49.(0)40.56081-775, volker.braun@evotec.com



27.01.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

International School Augsburg (ISA) – erste Schule in Deutschland geht an die Börse

Die International School Augsburg – ISA- gemeinnützige AG geht als erste Schule in Deutschland an die Börse und macht damit erstmals das Thema „Bildung“ unter ESG-Kriterien investierbar. Mit dem geplanten Emissionserlös soll ein Campus-Neubau finanziert werden, um die hohe Nachfrage bedienen zu können. In unserer Researchstudie haben wir die hohe Bedeutung der ISA für den regionalen Wirtschaftsstandort, eine hohe Stabilität der Geschäftsentwicklung sowie hohe Sicherheiten durch vorhandene Sachwerte ermittelt. Das Rating lautet KAUFEN.

Aktueller Webcast

HelloFresh SE

Publication of the Annual Report & Earnings Call

02. März 2021

Aktuelle Research-Studie

MOBOTIX AG

Original-Research: MOBOTIX AG (von Montega AG): Kaufen

26. Februar 2021