FORTEC Elektronik Aktiengesellschaft

  • WKN: 577410
  • ISIN: DE0005774103
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 26.11.2021 | 08:00

FORTEC Elektronik Aktiengesellschaft: Abschluss des ersten Quartals 2021/2022 mit sehr gutem operativen Ergebnis

DGAP-News: FORTEC Elektronik Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung
26.11.2021 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

FORTEC Elektronik AG schließt
das erste Quartal 2021/2022 trotz Corona und Lieferengpässen
mit einem sehr guten operativen Ergebnis ab

- Konzernumsatz mit 21,2 Mio. EUR rund 5% über Vorjahresniveau (20,2 Mio. EUR)

- Operatives Konzern-EBIT steigt um mehr als 50 % von 1,4 Mio. EUR im Vorjahr auf 2,2 Mio. EUR

Die FORTEC Elektronik AG veröffentlicht heute eine Mitteilung zum ersten Quartal des Geschäftsjahres 2021/2022, die auch auf der Website des Unternehmens zur Verfügung steht (https://www.fortecag.de/ investor-relations/berichte/).

Im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres erzielte der FORTEC Konzern einen Umsatz in Höhe von 21,2 Mio. EUR (VJ: 20,2 Mio. EUR). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich von 1,4 Mio. EUR auf 2,2 Mio. EUR; die EBIT-Marge, basierend auf den Umsatzerlösen, stieg von 6,9 % im Vorjahr auf 10,6 %.

Der Periodenüberschuss im ersten Quartal betrug 1,7 Mio. EUR (VJ: 1,0 Mio. EUR). Das Ergebnis pro Aktie erhöhte sich damit von 0,31 EUR auf 0,53 EUR.

Der Auftragsbestand betrug Ende September 68,6 Mio. EUR (VJ: 46,2 Mio. EUR) und ist eine solide Basis für die kommenden Monate.

Verlässliche Prognosen über die weiteren Auswirkungen der Pandemie und der kritischen Versorgungslage aufgrund der angespannten Lieferkette auf den Geschäftsverlauf des FORTEC Konzerns lassen sich derzeit mit längerfristiger Perspektive nicht treffen. Die Prognose für das Geschäftsjahr 2021/2022 mit einem Wachstum im Konzernumsatz von bis zu 12 % und im Konzern-EBIT von bis zu 10 % im Vergleich zum Ergebnis im Geschäftsjahr 2020/2021 steht daher unter dem Vorbehalt, dass weitere Lockdowns und Mutationen des COVID-19-Virus sowie aktuelle Lieferengpässe bei Vorprodukten die Entwicklung der Weltwirtschaft nicht erneut bremsen.

Sandra Maile
Vorstandsvorsitzende

FORTEC Elektronik AG | Augsburger Str. 2b | 82110 Germering | Germany
Phone: +49 89 894450 232
aktie@fortecag.de | www.fortecag.de



Die FORTEC Elektronik AG (ISIN Aktie: DE 0005774103, WKN: 577410) mit Sitz in Germering wurde 1984 als international tätiger Distributor von Standardlösungen im Bereich Stromversorgungen, Embedded-Systems und Displays gegründet. Darüber hinaus bietet die FORTEC Gruppe heute kundenspezifische Entwicklungen und komplette Systementwicklungen an. Zum 1. April 2020 wurde das operative Geschäft an zwei Tochtergesellschaften verpachtet. Die FORTEC AG ist nun als Holding für die Steuerung der verbundenen Unternehmen, die Strategie des Konzerns und wesentliche Teile der Administration zuständig. Die FORTEC AG hat Tochterunternehmen in Deutschland, in der Schweiz, UK und in den USA.



26.11.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

IGEA Pharma N.V. Realignment to CBD extraction

The goal is to become the quality and cost leader in the field of CBD in Europe. To this end, a GMP pharma compliant plant is being built in Switzerland. The supercritical CO2 extraction process is to be used to achieve the highest standard of quality. The CBD market is growing strongly and with the focus on quality leadership and pure extraction, IGEA Pharma's new business model should be able to occupy an attractive niche market. With the proprietary supercritical CO2-extraction technology, other markets such as vanilla, rose or rosemary can be developed in the medium term. Based on our DCF model, we have determined a fair value of € 1.05 (CHF 1.13) per share and assign a BUY rating.

News im Fokus

Allianz SE: Allianz kündigt Abschluss eines Rückversicherungsvertrages in den USA an

03. Dezember 2021, 07:03

Aktueller Webcast

Deutsche Konsum REIT-AG

FY 2020/2021 Financial Results

16. Dezember 2021

Aktuelle Research-Studie

CEWE Stiftung & Co. KGaA

Original-Research: CEWE Stiftung & Co. KGaA (von GSC Research GmbH): Kaufen

02. Dezember 2021