FCR Immobilien AG

  • WKN: A1YC91
  • ISIN: DE000A1YC913
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 10.12.2019 | 08:30

FCR Immobilien AG erreicht neue Bestmarken

DGAP-News: FCR Immobilien AG / Schlagwort(e): Ankauf/Immobilien
10.12.2019 / 08:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

FCR Immobilien AG erreicht neue Bestmarken
 

- Großes Wohn- und Büroareal sowie Baumarkt erworben

- Marktwert des Immobilienportfolios steigt auf rund 300 Mio. Euro

- 1 Jahr nach Börsengang steigt Marktkapitalisierung auf über 100 Mio. Euro

- Platzierung der 5,25-%-Unternehmensanleihe geht in die Schlussphase

- Immobilienportfolio soll bis Ende 2020 auf 500 Mio. Euro wachsen


München, 10.12.2019: Die FCR Immobilien AG ("FCR", ISIN: DE000A1YC913) setzt ihren dynamischen Wachstumskurs unverändert fort und hat zum Jahresende weitere Immobilien gekauft. In Görlitz, Sachsen, wurde ein nahezu vollvermietetes Wohn- und Büroareal, bestehend aus neun Wohnhäusern sowie aus zwei Bürogebäuden, erworben. Die in einem sehr guten Zustand befindlichen, auf einem rund 26.000 m² großen Grundstück errichteten Objekte haben eine vermietbare Fläche von insgesamt rund 15.900 m². Den Nutzern stehen 312 oberirdische sowie 144 Tiefgaragenstellplätze zur Verfügung. Die Büroflächen in den beiden Objekten sind an zwei Bundeszollbehörden sowie an die bao GmbH, ein Dienstleister im Auftrag der Bundesagentur für Arbeit, vollvermietet. Zudem wurde ein Baumarkt in Ehrenfriedersdorf, ebenfalls Sachsen, mit einer vermietbaren Fläche von rund 1.900 m² gekauft. Das vollständig vermietete Objekt befindet sich auf einem 10.500 m² großen Grundstück mit 138 Stellplätzen. Langfristiger Mieter am Standort ist Fishbull Sonderpreis Baumarkt, ein Werkzeugdiscounter mit über 200 Filialen in Deutschland.

Durch die jüngsten Zukäufe steigt der Marktwert des Immobilienportfolios auf rund 300 Mio. Euro. Die annualisierten IST-Nettomieten sind dabei auf rd. 20 Mio. Euro gestiegen, 2018 lagen die Mieteinnahmen noch bei 14,8 Mio. Euro. Im Zuge der erfreulichen Geschäftsentwicklung hat die Marktkapitalisierung der FCR Immobilien AG nach rund einem Jahr an der Börse nunmehr die 100-Mio.-Euro-Marke überschritten. Die seit Jahren profitable und dynamische Entwicklung der FCR Immobilien AG soll sich auch 2020 fortsetzen. Erwartet wird ein Ausbau des Immobilienportfolios auf 500 Mio. Euro.

Falk Raudies, Gründer und Vorstand der FCR Immobilien AG: "Mit einem Immobilienportfolio von 300 Mio. Euro haben wir ein Etappenziel erreicht. 2020 wollen wir daran anknüpfen und die sich bietenden Wachstumschancen weiter nutzen. Das nächste Zwischenziel heißt 500 Mio. Euro."

Die Privatplatzierung der 5,25-%-Unternehmensanleihe 2019/2024 (ISIN DE000A2TSB16 / WKN A2TSB1) der FCR Immobilien AG geht in die Schlussphase. Die an der Börse Frankfurt gehandelte Anleihe mit einer Laufzeit von 5 Jahren hat ein Emissionsvolumen von bis zu 30 Mio. Euro. Bei einem Zeichnungsstand von bereits über 70 Prozent steht die Platzierung der letzten Anteile der Anleihe an. Anleger haben auch die Möglichkeit, die Anleihe per Zeichnungsschein, der auf der Website der Gesellschaft hinterlegt ist, zu erwerben. Das Wertpapier wurde mit einem umfangreichen Sicherungspaket ausgestattet. Neben treuhänderisch gehaltenen nachrangigen Grundschulden gehören u. a. ein Kündigungsrecht der Anleihegläubiger im Falle eines Kontrollwechsels sowie eine Ausschüttungsbegrenzung auf 50 Prozent des Konzern- bzw. Bilanzgewinns dazu. Rechtlich maßgeblich für das Angebot ist der von der Luxemburger Aufsichtsbehörde (CSSF) gebilligte Wertpapierprospekt, der auf der Website der FCR Immobilien AG unter www.fcr-immobilien.de abrufbar ist.

Über die FCR Immobilien AG

Die dynamisch wachsende FCR Immobilien AG ist ein auf Einkaufs- und Fachmarktzentren in Deutschland spezialisierter Investor. Im Fokus stehen Objekte an aussichtsreichen Sekundärstandorten, die durch ihre Lage überdurchschnittliche Renditepotenziale bieten. Ergänzend investiert FCR bei sich bietenden Gelegenheiten europaweit auch in weitere Assetklassen des Immobilienmarktes. Neben einem günstigen Einkauf beruht der Erfolg der FCR Immobilien AG auf wertschaffendem Asset Management und der erfolgreichen Veräußerung optimierter Bestandsobjekte. Derzeit besteht das Portfolio der FCR Immobilien AG aus über 80 Objekten, die annualisierte Jahresnettomiete beläuft sich auf rd. 20 Mio. Euro. Zu den Mietern gehören bekannte Marken wie EDEKA, Netto, ROSSMANN, OBI, REWE und ALDI. Die FCR-Aktie (WKN A1YC91, ISIN DE000A1YC913) notiert im m:access an der Börse München und ist im Scale-Segment der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet und wird u. a. auf Xetra gehandelt.
 

Website: fcr-immobilien.de
Twitter: @FCR_Immobilien
Facebook: facebook.com/fcrimmobilien
 

Pressekontakt

edicto GmbH
Dr. Sönke Knop
Telefon +49 69 9055 05 51
E-Mail: FCR-Immobilien@edicto.de
 

Unternehmenskontakt

Ulf Wallisch
Senior Director, Head of Operations Management
Telefon +49 89 413 2496 11
E-Mail: u.wallisch@fcr-immobilien.de
 

FCR Immobilien AG
Paul-Heyse-Straße 28
D-80336 München
www.fcr-immobilien.de
 

Vorstand: Falk Raudies
Aufsichtsratsvorsitzender: Prof. Dr. Franz-Joseph Busse
HRB 210430 | Amtsgericht München



10.12.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

UmweltBank AG mit deutlichem Kurspotenzial

Die UmweltBank AG, die als einzige Bank Deutschlands den Umweltgedanken in der Satzung verankert hat, präsentierte in den letzten Jahren beeindruckende Wachstumszahlen. Sowohl die Kundeneinlagen als auch das Kreditbuch legten um durchschnittlich gut 6,3 % zu. Seit seiner Gründung hat das Kreditinstitut stets positive Ergebnisse erzielt, zuletzt im Geschäftsjahr 2018 einen Jahresüberschuss in Höhe von 25,3 Mio. €. Wir haben ein Kursziel von 14,30 € je Aktie ermittelt, was deutlich oberhalb des aktuellen Kursniveaus liegt. Die Dividendenrendite liegt bei fast 3,0 %.

Aktuelle Research-Studie

Aroundtown SA

Original-Research: Aroundtown SA (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY

27. Januar 2020